Hosted by World4YouMittwoch, 14. November 2018 1 News 4 Filme 1 Serie 1 Poster 2 Updates
 

2 Kommentare

Out of Rosenheim

DEINE MEINUNG?



Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


8martin
25.05.18 - 11:00
Unter den wenigen Filmen von Percy Adlon ist dieser wohl einer der besten mit Marianne Sägebrecht in der Hauptrolle, die mutig ihre üppigen Pfunde durch die Gegend schwenkt.
Im ‘Café Bagdad‘ in der kalifornischen Wüste taucht die dralle Bayerin Jasmin Münchgstettner auf. An dieser Tanke mit Restaurant und Motel lebt Brenda (CCH Pounder) mit ihrer Familie. Außerdem sind hier noch der Maler Cox (Hollywoodlegende Jack Palance) sowie die Tätowiererin Debby (ein trauriges Cameo für Christine Kaufmann †, die einmal die schönste Großmutter Deutschlands war).
Mit viel Charme und Empathie entwickelt Percy Adlon hier ein Universum, das von den gutgecasteten Darstellern und einem Plot lebt, der sowohl bewegende Momente als auch ulkige Szenen enthält. (Bayerische Gerichte als Rap vorgetragen.). Zu diesem Culture Clash kommen noch einige Facetten, mit außergewöhnlichen, schrulligen Käuzen. So spielt Brendas Sohn Salomon unentwegt Bach oder Beethoven.
Jasmin führt die ‘Lederhosn‘ ein und verzaubert buchstäblich alle im wahrsten Sinne des Wortes. ‘Magic‘, sagt sie immer wieder. Das Café Bagdad brummt. Parallel zu dieser wirtschaftlichen Erfolgsstory läuft der Versuch des Malers Cox Jasmin zu porträtieren. In netter Form wird das Gänseblümchen entblättert, bis Jasmin sogar oben ohne posiert. Als Cox ihr einen Heiratsantrag macht, fragt sie erst ‘Brenda‘, dann ist ‘Enda!‘ …
Diese ganzen menschlichen Annäherungen sind auch ein Beispiel für gelungene Integration.

Antwort abgeben

kurenschaub
18.10.16 - 09:48
Marianne Sägebrecht bietet unglaublich viel in dieser grandiosen Film Comedy mit einigen Anspruch.
Die resolute bayrische Dame wird von ihrem Macho Mann mitten in der Wüste alleine gelassen und strandet im heruntergekommenen Cafe Bagdad. Dort erst einmal einlogiert findet sie immer mehr Gefallen an ihrer neuen Bleibe und läuft zur unbeschreiblichen Hochform auf - wird zum Superstar der skurillen Leute, welche sich begeistert ihr neues "Kabarettprogramm" reinziehen.
Und die Liebe schägt auch noch wunderbar subtil zu. In diesem Film wurde so ziemlich alles richtig gemacht - köstlich unterhaltsam sowieso und einem "Bagdad Cafe Soundtrack" der ein musikalisches Superlimit erreicht, vor allem Jevetta Steele mit dem Mainsong "Calling You" liefert eine unglaubliche Gesangsleistung ab, der Song ist chordmäßig überragend aufgebaut, ich habe es als leidlicher Gitarrero auch mal probiert und bin kläglich gescheitert. So sorry!

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss