Hosted by World4YouMontag, 15. Oktober 2018 3 News 7 Filme 3 Serien 6 Bilder 3 Updates
Solo: A Star Wars Story [dt./OV]

ONLINE STREAM

Solo: A Star Wars Story

EUR 4,99

Avengers: Infinity War [dt./OV]

ONLINE STREAM

Avengers: Infinity War

EUR 4,99

Jurassic World: Das Gefallene Königreich [dt./OV]
Ready Player One [dt./OV]

ONLINE STREAM

Ready Player One

EUR 4,99

Jurassic World: Das Gefallene Königreich [dt./OV]
 

3 Kommentare

Alien - Das unheimliche Wesen aus einer fremden Welt

DEINE MEINUNG?

Dazu passend:
72
Aliens - Die Rückkehr, 1986
69
Alien 3, 1992
74
Alien - Die Wiedergeburt, 1997

1979

Genre: Horror, Sci-Fi

Spieldauer: ~ 117 Minuten

Regie: Ridley Scott

Cast: Sigourney Weaver, John Hurt, Ian Holm, Harry Dean Stanton, Tom Skerritt, Veronica Cartwright, Yaphet Kotto, Eddie Powell, Bolaji Badejo, Helen Horton

Kurzbeschreibung: Der Raumfrachter Nostromo befindet sich Lichtjahre von der Erde entfernt, als die Besatzung vom Steuercomputer aus dem Hyperschlaf geweckt wird. Ein unbekanntes Signal veranlasst die Mannschaft zur Landung auf einem fremden Planeten. Ein Besuch der ihnen zum Verhängnis wird: Ein Besatzungsmitglied wird von einem ´Parasiten´ befallen und stirbt. Das fremde Wesen entwickelt sich an Bord des Raumschiffes zu einer Bestie und wird zur tödlichen Bedrohung für die gesamte Mannschaft. In der klaustrophobischen Enge des Raumfrachters kann keiner dem Alien entkommen.Als einzige Überlebende nimmt Offizierin Ripley (Sigourney Weaver) den ungleichen Kampf auf ...Der Science Fiction-Klassiker steht für Spannung, Thrill, Horror und eine intelligente Story. Die perfekte Inszenierung und das Alien-Design des Schweizer Künstlers H.R. Giger sorgen auch beim Zuschauer des 21. Jahrhunderts für Grauen ...


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


8martin
10.06.18 - 10:52
Ridley Scott hat den ersten der drei Teile übernommen. Es ist quasi die Einleitung, mit viel technischem Beiwerk, Sci-Fi-Raumfahrt eben.
Die Spannung beruht auf einem doppelten Wechselspiel: von unterschiedlichen Situationen akustisch und optisch unterstützt von Schnitt und Machart. Da kann die Stimmung von einem gemütlichen Kameradschaftsabend im Raumschiff urplötzlich von einem krachenden Schocker ersetzt werden. Man sieht ganz kurz etwas ungeahnt Schreckliches. Oder der Vorlauf ist eine längere ruhige Phase, ohne Musik, nur gleichförmiges Atmen und dann bricht es herein, dieses Wesen aus einer fremden Welt: schleimig und mit säurehaltigem Blut. Und man sieht immer nur Ausschnitte des Monsters. Dann folgt eine längere Suchaktion. Gedehnte Spannung… sie steigt.
Den vielen Promis (Skerritt, Holm, Hurt, Stanton, Kotto) ergeht es wie den ‘zehn kleinen Negerlein‘. Nur Ripley (Sigourney Weaver), die neue weibliche Heldin bleibt und siegt. Sie wird im Verlauf der nächsten Teile zu einer tragischen Figur. Hier präsentiert sie uns in einem effektvollen Spannungsnachschlag eine zufriedenstellende Lösung. Fesselnde Unterhaltung vor richtungsweisender, technischer Kulisse.

Antwort abgeben

kurenschaub
11.04.10 - 13:33
Einfach unglaublich, dieser Erstling der Alien Reihe und zugleich auch bei weitem der beste. (Wiedermal wie so oft auch anderswo)
Sigourney Weaver spielt ihren Part traumhaft und der ganze Streifen ist über die Gesamtlänge hin nur sanft am köcheln gehalten, bietet aber Knisterhorror von feinsten und wurde richtungsweisend und stilbildend in diesem Genre, meiner Meinung bis heute NIE wieder erreicht. Ein Klassefilm!

Antwort abgeben

Anti78
20.12.09 - 09:38
Der beste Teil. Man sieht das Alien kaum. Viel Horroreffekte. Gute Schauspieler, düstere Umgebung. Perfekt.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss