Hosted by World4YouSonntag, 21. Oktober 2018
Deadpool 2 [dt./OV]

ONLINE STREAM

Deadpool 2

EUR 4,99

Rampage - Big Meets Bigger [dt./OV]

ONLINE STREAM

Rampage - Big Meets Bigger

EUR 4,99

Roman J. Israel, Esq. - Die Wahrheit und nichts als die Wahrheit [dt./OV]
15:17 To Paris [dt./OV]

ONLINE STREAM

15:17 To Paris

EUR 4,99

Solo: A Star Wars Story [dt./OV]

ONLINE STREAM

Solo: A Star Wars Story

EUR 4,99

 

3 Kommentare

Aliens - Die Rückkehr

DEINE MEINUNG?


1986

Genre: Sci-Fi, Thriller, Action

Spieldauer: ~ 148 Minuten

Regie: James Cameron

Cast: Sigourney Weaver, Michael Biehn, Bill Paxton, Mark Rolston, Lance Henriksen, Paul Reiser, Jenette Goldstein, William Hope, Daniel Kash, Ricco Ross, Cynthia Dale Scott, Colette Hiller, Al Matthews, Carrie Henn, Tip Tipping

Kurzbeschreibung: 57 Jahre nach ihrer ersten Begegnung mit einem Alien wird Officer Ellen Ripley als einzige Überlebende gerettet. Gemeinsam mit einer Elite-Kampftruppe macht sich Ripley auf eine Untersuchungsmission zu dem Planeten Acheron, um mehr über das Verschwinden der dort ansässigen Siedler und ihrer Familien herauszufinden. Sie finden einen wahren Ort des Grauens vor und stoßen auf das kleine Mädchen Newt, die einzige Überlebende.Erneute Angriffe der Aliens haben die Entführung des kleinen Waisenmädchens zur Folge. Officer Ripley sieht nur noch einen Ausweg: Sie sucht die Höhle der Alien-Mutter auf! Eine riskante Flucht beginnt, und die Mission entwickelt sich zu einem spannenden Abenteuer voller Fallen, Intrigen und Horror ...


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


8martin
23.05.13 - 18:38
James Cameron hat den ersten Alien-Teil von Ridley Scott fortgesetzt und was Spannung und Technik angeht, noch etwas gesteigert. Manches ist ähnlich wie die Heldin Ripley (Sigourney Weaver), manches anders: hier das Kind Newt (Carrie Henn) statt Katze. Der menschliche Roboter Bishop (Lance Henriksen) ist ein verbessertes Modell und tut diesmal Gutes. Mit Ripleys anfänglichen Albträumen weist Cameron bereits auf den dritten Teil hin. Das Drehbuch setzt nicht auf Charakterzeichnung sondern auf Materialschlacht. Der nette Bösewicht Burke (Paul Reiser) bleibt blass und auch der eventuell hilfsbereite Corporal Hicks (Michael Biehn) kommt nicht so recht zum Zuge. Dafür gibt es gleich zwei Highlights: die Rettung von Newt und die finale Auseinandersetzung mit der eierlegenden Alien-Königin. Ripley ertrinkt fast in einer Gewaltorgie aus Flammen und Schleim mit quietschenden Monstern. Effekte, Darsteller und Kulisse von diesem Inferno sind spektakulär und am Ende besonders wirkungsvoll, weil sie quasi als Nachschlag kommen, als alles bereits in trockenen Tüchern zu sein scheint. Auch als Ripley in einer Kampfmaschine sitzt, bekommt die Auseinandersetzung eine neue fast persönliche Dimension. Es wird zu einem Kampf zweier Individuen, die sich hassen. Auch Sigourney Weaver hat sich hier nochmal durch Kampfeinsatz, behände Stunts und einem Anflug von Mütterlichkeit gesteigert. Wenn sie und Newt den Rückflug verschlafen, kann das Publikum durchatmen. Großartig!

Antwort abgeben

kurenschaub
15.04.10 - 10:57
Nach dem erstenTeil ( und nur dieser ist für mich das epochale Meisterwerk in der Sci/ Fiction Serie ) der am nähesten an das geniale Original herankommt.
Prinzipiell gilt - gut sind alle Alien Filme geworden.

Antwort abgeben

Kein Userbild
GASTBEITRAG
05.07.09 - 18:49
Für mich der beste Teil der Reihe wohl Teil 1 auch nicht schlecht ist !

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss