Hangman - The Killing Game
72.0/100

Hangman - The Killing Game

FILM • 2017 • 1 Std. 38 Min.


Regie: Johnny Martin

Darsteller/-innen: Al Pacino, Michael Papajohn, Karl Urban, Odessa Rae, Sarah Shahi, Brittany Snow, Joe Anderson, Steve Coulter, Dwayne Boyd, Michael Rose, Jon Arthur, Scott Parks, Patti Schellhaas, Vidal Ruben, Matt Mercurio, Chelle Ramos, Katelyn Farrugia, Jules Haven, Anna Elizabeth, Julian Jackson, John Gettier, Jermaine Rivers, Timothy Carr, Sydney Shea Barker, Martin Feigen, Stephanie Enderby, D. Tobias Denney, Edgar Zanabria, Sloane Warren, Garrick Parks

Genre: Krimi, Mystery, Thriller



Der erfahrene Mordkommissar Ray Archer schließt sich mit dem Profiler Will Ruiney zusammen, um einen berüchtigten Serienkiller zu schnappen, der die Stadt seit Längerem mit einer makabren Version des Kinderspiels Galgenmännchen terrorisiert. Dabei werden die beiden Polizisten von der Journalistin Christi Davies begleitet, die ebenfalls versucht, die Identität des Mörders aufzudecken. Schritt für Schritt wird das Trio in den Sog des Killers gezogen, bis es irgendwann kein Zurück mehr gibt.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


eichi
25.04.18 - 15:40
Warum? Es bleibt einfach am Ende immer die Frage nach dem "Warum?". Ist es wirklich sooo schwer, einen guten Thriller zu machen, der ein Cop-Duo auf die Suche nach einem Serienkiller schickt? JA, ich würde es mir wünschen, aber NEIN nicht erwarten, dass ein solcher Film mit Sieben verglichen werden könnte und vielleicht sogar ein ähnlich grandioses Filmende auf Lager hätte, aber zumindest würde ich mich schon darüber freuen, wenn es ein interessanter, spannender und unterhaltsamer Film wird.

Hier ist das jedoch einmal mehr leider nicht der Fall. Auch ein Al Pacino kann hier nicht viel ausrichten, dafür ist das Ganze einfach nicht gut genug. Grundidee usw. mal wieder absolut in Ordnung, aber vor allem die Feinheiten machen es am Ende dann immer aus oder eben auch nicht.

Abgesehen von einigen Schwächen ist wohl die Größte, dass es einfach nur lächerlich und absolut sinnfrei ist, dass man eine Journalistin mit auf die Jagd nach einem Serienmörder nimmt.

Also, ohne hier zu viel zu spoilern oder euch den Film absolut madig machen zu wollen - er ist vom Grund her schon OK, man bekommt Alt-Meister Al Pacino zu sehen (wenn auch nicht in absoluter Hochform) und langweilig wird einem auch nicht dabei.

Kommt er euch zufällig mal unter die Hände/Augen, könnt ihr ruhig einen Blick riskieren, ... ihr wisst ja nun zumindest bereits im Vorfeld, dass ihr nicht mit zu hohen Erwartungen ran gehen solltet, vielleicht schneidet der Thriller bei euch dann sogar besser ab!

Antwort abgeben