Wir auf Filmempfehlung nutzen essenzielle Cookies und zwei 3rd Party Cookies. Hierzu gehören Google AdSense (Werbebanner) und Youtube-Videos (Trailer). Das war es dann auch schon wieder. Wenn das OK geht für dich, bitten wir um Dein Einverständnis:

ESSENZIELL
GOOGLE ADSENSE
Youtube



Weitere Informationen: DATENSCHUTZ  |  DISCLAIMER  |  IMPRESSUM
Unter dem Punkt Datenschutz können nachträglich Cookies auch wieder de-/aktiviert werden.
Ran an die Braut - FE-Filmdatenbank

Ran an die Braut

Amazon IMDb


Ran an die Braut
64.5/100
FILM

Produktionsjahr: 2001

Spieldauer: 1 Std. 26 Min.

Regie: Tommy O'Haver

Darsteller/-innen: Carmen Electra, Ben Foster, Colin Hanks, Melissa Sagemiller, Kirsten Dunst, Zoe Saldana, Swoosie Kurtz, Ed Begley Jr., Shane West, Mila Kunis, Martin Short, Christopher Jacot

Genre: Komödie, Romanze


Schon seit frühester Kindheit ist Berke unsterblich in Allison verliebt. Jetzt, auf der Highschool gelten die beiden das absolute Traumpaar und Berke ist überglücklich. Umso härter trifft es ihn natürlich, als Allison ihm nach 16 traumhaften Monaten den Laufpaß gibt - um fortan mit dem Ex-Boyband-Sänger Striker zusammen zu sein. Doch Berke kann und will Allison nicht vergessen, nein, er will sie zurückerobern! Da hilft es wenig, daß seine beiden besten Freunde Felix (Colin Hanks) und Dennis (Sisqò) verzweifelt versuchen ihm zu erklären, daß eine neue Freundin die effektivste Möglichkeit ist, über die ganze Geschichte hinwegzukommen. Berkes Versuche, Allison seine ungebrochene Liebe zu bekunden, enden mit einer gebrochenen Nase und Berke steht einmal mehr als lächerlicher Volltrottel da. Denn wer kann schon neben dem smarten Striker bestehen? Als Allison anfängt, sich für die Schultheatergruppe zu interessieren, wittert der unglückliche Berke seine Chance: auch er meldet sich bei dem exaltierten Bühnenregisseur Dr. Desmond Oates (Martin Short). Der möchte eine Neufassung von Shakespeares Klassiker "Ein Sommernachtstraum" als pompöses Musical inszenieren - und Allison und Striker haben sich für die Hauptrollen beworben! Berke gelingt es tatsächlich, eine Rolle zu bekommen, dank seiner unterdurchschnittlichen Sangeskünste bekommt er einen Auftritt als dritter Wachsoldat von links. Ab sofort ist er im Dauerstreß: sein Engagement in der Theatergruppe läßt sich nur sehr schwer mit dem Basketballtraining unter einen Hut bringen. Außerdem hat Felix ihm ein Date mit einer australischen Austauschschülerin verschafft, die das Unglück dermaßen anzieht, daß das gemeinsame Abendessen mit einem brennenden Restaurant endet! Es kommt aber noch schlimmer: ein Mitspieler fällt aus und ausgerechnet Berke bekommt die Rolle des Lysander. Mit tatkräftiger Unterstützung von Felix kleiner Schwester Kelly (Kirstin Dunst) stellt Berke sich der Herausforderung, die Hauptrolle zu spielen. So konkurriert er nun auch auf der Bühne mit Striker um die Gunst der Allison/ Hermia. Eine Überraschungsparty, die Felix und Dennis für Berke in dessen Elternhaus organisiert haben, schafft noch weitere Verwirrung: Striker macht sich an Kellys Freundin Maggie ran, Kelly, die sich inzwischen in Berke verliebt hat, hat endlich den Mut, ihn zu küssen und Felix macht Berke eindringlich klar, daß er die Finger von seiner Schwester zu lassen habe. Und schon am nächsten Abend ist die Premiere von "Ein Sommernachtstraum"...