World4You - Internet Services GmbH
 

2 Kommentare

Jumanji

DEINE MEINUNG?


1995

Genre: Familie, Abenteuer, Fantasy, Thriller

Spieldauer: ~ 100 Minuten

Regie: Joe Johnston

Cast: Robin Williams, Jonathan Hyde, Kirsten Dunst, Bradley Pierce, Bonnie Hunt, Bebe Neuwirth, David Alan Grier, Patricia Clarkson, Adam Hann-Byrd, Laura Bell Bundy, James Handy, Gillian Barber, Brandon Obray, Cyrus Thiedeke, Gary Joseph Thorup

Kurzbeschreibung: Jumanji ist das geheimnisvolle, uralte Spiel, aus dem der unberechenbare Geist des Dschungels ausbricht, um die Welt zu beherrschen. Alle, die dieses Spiel je gespielt haben, kennen nur zu gut seine Gefahren. So auch Alan Parrish, der bereits als kleiner Junge in die gefährliche Welt von Jumanji entführt wurde. Jetzt, 26 Jahre später, werfen Sarah, Judy und Peter die Würfel - und können Alan befreien. Doch das ist erst der Anfang! Ob sie wollen oder nicht, Jumanji geht weiter: die vier müssen sich gegen wilde Horden von Löwen, Affen, Elefanten, Nashörnern, fleischfressenden Schlingpflanzen, Riesenspinnen, Monsunregen und Erdbeben wehren. Nur so können sie die Kräfte von Jumanji bezwingen. Bis zum nächsten Spiel ...


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


Filmfreak
21.09.10 - 20:09
Dieser Fantasy-Abenteuer-Film hat zwar schon seine 15 Jahre auf dem Buckel, ist aber trotzdem immer noch sehenswert meiner Meinung nach. Die Geschichte um das Jumanji-Brettspiel fasziniert mich heute noch immer, so wie damals als ich zum ersten Mal diesen Film gesehen habe.
Der Film basiert dabei auf dem gleichnamigen Kinderbuch aus dem Jahre 1981 von Chris Van Allsburg. Die Idee für das im Film und Buch verwendete Jumanji-Brettspiel stammte voraussichtlich von dem weit verbreiteten ebenfals als Brettspiel bekannten Parcheesi.
Die Geschichte verfolgt ein Brettspiel und jedes Mal wenn ein Spieler würfelt, lässt die Brettspielmitte eine Art Kristallkugel erscheinen welches einen Reim beinhaltet, der dann das nächste mehr oder weniger schlimme Ereignis eintreten lässt, dort wo man gerade dieses Brettspiel spielt.
Im Film wurden dabei insgesamt 15 Sprüche dargestellt mit den unterschiedlichsten Wirkungen auf die Handlung. So erscheinen Fledermäuse, aber auch Riesenmoskitos machen keinen Halt für die Teilnehmer, oder plötzlich befindet sich im Haus ein riesiger Löwe, es lauern auf die Spieler aber auch noch ganz andere Gefahren wie beispielsweise eine Hausüberschwemmung und und und...

Robin Williams spielt seinen Part wie zu seinen besten Zeiten, in gewohnt souveräner Art und Weise, da gibt es gar nichts dran zu rütteln. Die schauspielerische Leistung von der noch jungen Kirsten Dunst (damals gerade einmal 13 Jahre alt) kann sich auch sehen lassen.
Betrachtet man diesen Film heute, so habe ich im Prinzip nur einen Kritikpunkt zu vergeben:
Die Computeranimationen! Keine Frage für die damalige Zeit bahnbrechend und toll anzusehen, aus heutiger Sicht eher verbesserungswürdig, dies liegt natürlich auch daran, dass sich die Technik im Filmgeschäft immer weiter entwickelte und so werden diese Animationen von 1995 heute wohl niemanden mehr so richtig beeindrucken, dafür kann diese Produktion aber nichts!

So gefällt mir die Idee die dahinter steckt noch heute sehr gut, auch wurde ich über die gesamte Laufzeit gut unterhalten, so stufe auch ich diesen Film als gut ein gemäß seinem Genre.

Antwort abgeben

kurenschaub
30.01.10 - 18:39
Ein geheimnisvolles uraltes Brettspiel bringt die halbe Welt in Aufruhr.
Es bricht die Hölle an verschiedensten Figuren menschlicher und tierischer Art über uns herein .
Da wird getrickst und gezaubert was das Zeug hält und diese Geschichte bleibt blendend in Form und hält die Spannung über den ganzen Film. Robin Williams wie immer ganz großartig und schön mal auch die kindjunge Kerstin Dunst noch vor dem ersten Hormonschub zu sehen.
Doch genauso wie das Jumanji Abenteuer hat sich auch Kerstin Dunst prächtig entwickelt!

Antwort abgeben