Harry und Sally
74.3/100

Harry und Sally

FILM • 1989 • 1 Std. 30 Min.


Regie: Rob Reiner

Darsteller/-innen: Meg Ryan, Bruno Kirby, Carrie Fisher, Billy Crystal, Steven Ford, Lisa Jane Persky, Michelle Nicastro, Gretchen Palmer, Robert Alan Beuth, David Burdick, Joe Viviani, Harley Jane Kozak, Joseph Hunt, Kevin Rooney, Franc Luz

Genre: Drama, Komödie, Romanze



Schlimmer kann es nicht mehr kommen, denkt Sally, jung, hübsch und ganz Dame, als sie sich in eine 18-Stunden-Autofahrt mit Harry, ebenfalls Student, einläßt. Harry nämlich, schnoddriger Besserwisser, lümmelt sich trauben-kern-spuckend in Sallys Auto und redet über Sex, als hätte er ihn erfunden. Freundschaft zwischen Frauen und Männern, nervt er Sally, ist unmöglich, weil immer Sex dazwischen kommt. Nichtsdestotrotz prallen die beiden, immer gerade am Ende einer gescheiterten Beziehung, ständig wieder aufeinander. Sally glaubt immer noch an Freundschaft ohne Sex, und Harry behauptet noch immer, daß keine Frau ihm je einen Orgasmus vorgespielt habe. Diese Einstellung bedarf natürlich einer Korrektur. Und die nimmt Sally gekonnt mitten zwischen Salat und Sandwich vor: Orgasmus on the Rocks - in einer Cafeteria. Aber damit nicht genug. Die beiden einigen sich auf Freundschaft, rein platonisch, versteht sich. Bis zu dem Tag, als Sally´s Ex-Freund heiratet. Der tröstende Harry landet mit der heulenden Sally im Bett. Und nun fängt das Chaos erst richtig an...


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


kurenschaub
16.02.10 - 18:37
Ja ich weiß, man kommt bei diesem Film nicht am Orgasmus Thema vorbei, aber wie die Meg Ryan im Restaurant dem Harry einen vorspielt ist einsame Weltklasse. Ein Highlight des Films.
Aber auch ansonst ist dieser Streifen absolut top, eine kluge Story...und die beiden
(die sich ja nicht suchen) nehmen durch das Schicksal immer wieder einen Anlauf.
Das Chaos steht Schlange usw. ..geht jetzt Sex ... geht Freundschaft... was geht überhaupt... je länger der Film dauert desto mehr Sympathiemomente treten auf..
Schweinegut!

Antwort abgeben