HIDE
Run, Fatboy, Run
66.8/100

5 Bewertungen

Run, Fatboy, Run

FILM • 2007 • 1 Std. 36 Min.


Regie: David Schwimmer

Darsteller/-innen: Thandie Newton, Hank Azaria, Dylan Moran, Simon Pegg, Iddo Goldberg, Harish Patel, India de Beaufort, Matthew Fenton, Simon Day, Ruth Sheen, Tyrone Huggins, Nevan Finegan, Ameet Chana, Chris Hollins, Denise Lewis

Genre: Komödie, Romanze, Sport



Dass Dennis (Simon Pegg) ein paar Rettungsringe um die Hüften hat und beruflich absolut nichts gebacken kriegt, hätte Libby (Thandie Newton) ihm vielleicht noch verziehen. Aber als er sie am Hochzeitstag hochschwanger sitzen lässt, beschließt sie, den gemeinsamen Sohn Jake (Matthew Fenton) lieber allein aufzuziehen. Fünf Jahre später hat Dennis erkannt, dass er ohne Jake und Libby zwar ungebunden, aber auch extrem unglücklich ist. Um den größten Fehler seines Lebens ungeschehen zu machen, begeht er den zweitgrößten Fehler seines Lebens: Er fordert Libbys neuen Verlobten, den smarten und überaus sportlichen Börsenfachmann Whit (Hank Azaria) beim Marathon-Lauf quer durch London heraus. „Friends“-Star David Schwimmer ist mit der Komödie RUN, FAT BOY RUN ein überaus witziges und unterhaltsames Spielfilmdebüt gelungen.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


BumBum

BumBum


FILME
23

NEWS
0

FORUM
661
08.04.08 - 19:31
Damit ich nachher auch wieder ins Kino kann, schnell noch die Kritik zum letzten Film Mr. Green
Mir hat er recht gut gefallen, auch wenn er gerade in der ersten Hälfte auch ab und an seine Längen hatte und sicherlich einen Tick lustiger hätte ausfallen können. Dafür war aber Simon Peff wieder in Bestform. Man(n) und auch Frau nimmt ihm seine Rolle als sympatische Loser eben ab und so ist man schnell auf seiner Seite und nicht auf der von Konkorrent Whit. Wink Der Film bietet eine sympatische Story und kommt ganz ohne Fäkalien aus - das ist doch auch mal etwas. Ich fand den Film einfach nett und unterhaltsam, nicht mehr aber auch nicht weniger! Viel Spaß

Antwort abgeben