Wir auf Filmempfehlung nutzen essenzielle Cookies und zwei 3rd Party Cookies. Hierzu gehören Google AdSense (Werbebanner) und Youtube-Videos (Trailer). Das war es dann auch schon wieder. Wenn das OK geht für dich, bitten wir um Dein Einverständnis:

ESSENZIELL
GOOGLE ADSENSE
Youtube



Weitere Informationen: DATENSCHUTZ  |  DISCLAIMER  |  IMPRESSUM
Unter dem Punkt Datenschutz können nachträglich Cookies auch wieder de-/aktiviert werden.
Teorema - KRITIKEN - FE-Filmdatenbank

Teorema

Amazon IMDb



User-Kritiken



Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


8martin

8martin


FILME
1.411

NEWS
3

FORUM
0
10.07.19 - 12:12
Ein intellektuelles Konstrukt, das hier Paolo Pasolini geschaffen hat. Weiter kann Arthouse kaum von der Realität entfernt sein. Die unvermittelt auf den Zuschauer treffenden Bilder zwingen ihn dazu, sich selbst einen Reim auf das Gezeigte zu machen. Da der Ton und die Dialoge äußerst selten sind, gibt es genügend Raum für eigene sinngebende Monologe.
Pasolini setzt sich hier auf seine Weise mit dem Kapitalismus und der katholischen Kirche auseinander. Er tut das in extrem langen Einstellungen.
Ein unbekannter, fremder, junger Mann (Terence Stamp) besucht die Familie eines Industriellen. Woher her kommt und wohin er geht, werden wir nie erfahren. Vater Paolo (Massimo Girotti), Mutter Lucia (Silvana Mangano), Sohn Pietro (Andrès J. C. Soublette) und Tochter Odetta (Anne Wiazemsky), sogar die Haushälterin Emilia (Laura Betti) erliegen seinem Charme: Er verführt sie alle. Es ist nichts für Voyeure, denn alle sexuellen Handlungen werden nur angedeutet.
Dann verschwindet er wieder und für die betroffenen Familienmitglieder ist nichts mehr so, wie es war. Sie werden sich der inneren Leere bewusst und reagieren in ihrer Ratlosigkeit auf die absonderlichste Art und Weise:
Paolo verschenkt seine Fabrik an die Arbeiter, Lucia gabelt sich Stricher auf, Pietro erfindet eine neue Maltechnik (er pinkelt auf sein Bild), Odetta verkrampft und verliert den Verstand, Emilia verfällt in einen religiösen Wahn, steigt zum Himmel auf und wird lebendig begraben und Ennio Morricone schreib Choräle dazu, die sehr nahe an eine akustische Folter heranreichen.
Am Ende knüpft der Kreis an den Anfang an: Paolo rennt nackt durch eine Wüste…
Ein einfacher Gedanke wurde hier äußerst exzentrisch umgesetzt. Ebenso wie der Auslöser: der Besuch des Fremden liegen auch die Reaktionen außerhalb der Normen der spießbürgerlichen Gesellschaft.

Antwort abgeben


Aktuelle Beiträge ...

20.10.2020
Ma Rainey’s Black Bottom:
It would be an empty world without the blues - mit Viola Davis & Chadwick Boseman

19.10.2020
Trauma Center:
The enemy is closer than you think - Trailer mit Bruce Willis

19.10.2020
Code Ava:
Trained To Kill - Mörderische Star-Power im hochkarätigen Actionthriller

16.10.2020
Monster Hunter:
Zwei Helden. Zwei verschiedene Welten. Ein gemeinsamer Feind.

15.10.2020
Dexter - Staffel 9:
Es wird wohl DAS Serien-Comeback 2021 - der "sympathischste" Serienkiller kommt zurück!

15.10.2020
The Night Clerk - Ich kann dich sehen:
Someone's always watching - mit Helen Hunt, Tye Sheridan und Ana de Armas

15.10.2020
Ich weiß, was du letzten Sommer getan hast:
Amazon Studios dreht Serie zum 90er Horror-Hit

14.10.2020
Legacy of Lies:
He's afraid of nothing... except the truth (mit Scott Adkins)

13.10.2020
Mein Weihnachtsprinz:
Weihnachtliche Liebesgeschichte im Doppelpack für die ganze Familie

13.10.2020
Blizzard of Souls - Zwischen den Fronten:
War through the eyes of innocence - ab 27. November 2020 im Handel

13.10.2020
Yes, God, Yes:
Böse Mädchen beichten nicht - mit "Stranger Things"-Star Natalia Dyer

13.10.2020
Elise und das vergessene Weihnachtsfest:
Ein norwegischer Familienfilm mit weihnachtlicher Magie

13.10.2020
Greenland:
Apokalyptische Zustände für Gerard Butler und Morena Baccarin

13.10.2020
Driveways:
Eine erstaunlich unaufgeregte Familiengeschichte

12.10.2020
Everybody's Talking About Jamie:
Zeig der Welt, wer du wirklicht bist

05.10.2020
The Beach House:
Wenn aus dem Traumurlaub ein Alptraum wird - Trailer zum Body-Horror-Thriller