3 Kommentare

Spider-Man 2

DEINE MEINUNG?

Dazu passend:
68
Spider-Man, 2002
68
Spider-Man 3, 2007

2004

Genre: Fantasy, Thriller, Action, Krimi

Spieldauer: ~ 122 Minuten

Regie: Sam Raimi

Cast: Elizabeth Banks, James Franco, Willem Dafoe, Alfred Molina, Kirsten Dunst, Tobey Maguire, Dylan Baker, Vanessa Ferlito, J.K. Simmons, Aasif Mandvi, Cliff Robertson, Rosemary Harris, Daniel Gillies, Ted Raimi, Donna Murphy, Bill Nunn

Kurzbeschreibung: Der legendäre Superheld (Tobey Maguire) trifft auf seinen neuen Gegenspieler – den ebenso genialen wie teuflischen


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


Chev
25.04.14 - 21:18
Den ganzen Selbstfindungskram finde ich deplatziert genau wie das Ganze hin und her mit M.J. und Harry. Der erste Teil hat mir um Einiges mehr zugesagt.
Tobey kommt sehr sympathisch rüber und auch schauspielerisch gibt es kaum Einwände, dennoch lässt Kirsten ihn alt aussehen.
Richtig witzig finde ich die Rolle des Zeitungschefs. Über den könnte ich mich kringeln.
Ansonsten finde ich die Bösewichtrolle des ach so teuflischen Doc Ock völlig daneben, gradezu lächerlich. Er schöpft seine schurkischen Möglichkeiten nicht einmal annähernd aus und ist auch nicht skrupellos genug um als Ganove zu überzeugen.

Ne, der zweite Teil ist nichts für mich. Nur weniges reisst ihn aus dem Mittelmaß.

Antwort abgeben

kurenschaub
06.05.10 - 15:10
Wirklich guter Actioner Fantasy, toll getrickst und ständig auf Zug inszeniert von Sam Raimi. Kerstin Dunst liebe ich sowieso!

Antwort abgeben

Filmfreak
05.11.08 - 16:01
Was mir persönlich sehr gut gefallen hatte und ich es durchaus gelungen fand,war bei Teil 2 der comichafte Rückblick zu Teil 1. - Tolle Idee.

Dieser Film beginnt nun damit das der Zuschauer erst einmal sieht wie Peter Parker (Tobey Maguire) seinen Job als Pizzabote verliert,da er das Geld von dem Job für sein Studium benötigt.Zudem kommt er sehr häufig zu spät zu seinen Vorlesungen an der Uni,die schulischen Leistungen lassen auch nach,seinen Geburtstag wie sollte es auch anders sein,vergisst er natürlich im Eifer des Gefechts,auch seine Freunde vernachlässigt er und dies alles wg. seinem Doppelleben mit Spider-Man.
Mary Jane (Kirsten Dunst) hat sich auch weiterentwickelt in diesem Film,sie wurde an einem Theater als Bühnenschauspielerin engagiert und hat einen neuen Freund,ganz zum Leidwesen von Peter.
Peter verspricht dann am Abend seines Geburtstages sich das Theaterstück von MJ anzuschauen,wie soll es auch anders sein verpasst dieser natürlich das Stück,da er wieder einmal die Welt als Spider-Man retten muss und Mary Jane ist mehr als enttäuscht.
Doch damit nicht genug Harry Osborn (James Franco) will noch immer den Tod für seinen Vater aus Teil 1 an Spider-Man,ohne natürlich zu wissen wer hinter der Maske von Spider-Man steckt.

Peter wird dann von Harry mit dem Kernphysiker Dr.Octavius (Alfred Molina) bekannt gemacht,da Peter über den Doc eine Arbeit in Naturwissenschaften schreibt.Harry's Firma finanziert das Projekt von Dr.Octavius bzw. dessen teures Tritium.Dr.Octavius Lebenswerk handelt dabei von der Erschaffung einer unerschöpflichen Energiequelle aufgrund einer Kernfusion.
Diese Fusion am Tage der Vorführung geht natürlich schief und von nun an ist er nicht nur Dr.Octavius sondern eben auch Doc Ock der Mann mit den 4 Tentakeln die über sein Kleinhirn gesteuert und an seinem Rücken angebracht sind.
Ein neuer Gegner nun also für Spider-Man in diesem Film.
Harry verliert fast sein ganzes Vermögen durch dieses Experiment und ist sauer auf Spider-Man,da die Tentakel auch Doc Ock's Gedanken kontrollieren können,fordern diese ihn auf sein Projekt noch einmal zu versuchen,dafür benötigt er aber ein bißchen Kleingeld,das er sich mit Banküberfällen beschaffen will.
Peter ist in diesem Film sehr stark mit sich und seinem Superhelden beschäftigt,denn er muss feststellen das ihn von Zeit zu Zeit seine Superkräfte verlassen und somit auch seine Netzdrüsen,die er ja benötigt um sich als Spider-Man in den Lüften fortbewegen zu können.
Er fragt um Rat bei einem Arzt und durch das Gespräch mit dem Arzt erkennt Peter dass ihn seine Superhelden-Identität daran hindert,ein glückliches Privatleben zu führen,daraufhin gibt er sein Kostüm in die Mülltonne und er will wieder ein ganz normales Leben führen als Peter Parker,plötzlich benötigt dieser zu Sehen dann wieder seine alte Brille,seine Kräfte scheinen ihn tatsächlich zu verlassen.
Ungeachtet dessen gibt der Freund von MJ ihre Verlobung bekannt,bei der Peter als Fotograf natürlich vor Ort ist und daraufhin noch niedergeschlagener zu wirken scheint.

In diesem Film verbünden sich dann Doc Ock und Harry Osborn um den Superhelden Spider-Man zu greifen.
Doc Ock hat soweit alle Materialien für seine 2.Fusion zusammen es fehlt ihm lediglich nur noch das wertvolle Tritium das ihm Harry geben soll,als Gegenleistung verlangt Harry von Doc Ock das er ihm Spider-Man lebend bringt,damit dieser sich an Spider-Man endlich für den Tod seines Vaters rächen kann.
Peter & Mary Jane treffen sich in einem Cafe denn MJ würde zu gerne herausfinden ob Peter der Mann ihrer Träume ist und ob es ihr Held aus Teil 1 ist,den sie dort so leidenschaftlich geküsst hatte,doch daz kommt es nicht,denn im gleichen Moment taucht Doc Ock auf und befiehlt Peter Parker seinem Freund Spider-Man auszurichten an einem genannten Zeitpunkt & Ort sich mit ihm zu treffen.Als Pfand dafür das der Spinnenmensch auch erscheint nimmt Doc Ock Mary Jane mit.
Da das Leben seiner Jugendliebe MJ in Gefahr ist,kehren bei dem smarten jungen Burschen plötzlich die Superkräfte wieder zurück und dieser legt erneut sein Kostüm an um gegen Doc Ock zu kämpfen und seine Jugendliebe Mary Jane zu retten.
Bei diesem Kämpfen mit Doc Ock kann Spider-Man natürlich wehrlose Passanten retten usw.doch dieser wird dann bewusstlos und somit hat der Tentakelmensch leichtes Spiel Spider-Man zu Harry zu bringen.
Nachdem Harry nun feststellen muss das Peter Spider-Man ist,befreit sich Spider-Man aus seinen Fesseln und er geht zu einem letzten Kampf gegen Doc Ock,der dann auch erneut Mary Jane bei sich gefangen hält.
Am Schluss erfährt dann Mary Jane wer Spider-Man ist,das was sie schon immer gehofft hatte,aber Peter macht erneut all ihre Hoffnungen zu Grunde,als dieser ihr erneut nur die Freundschaft und keine Beziehung anbieten kann.

Auch in diesem Film gibt es dann wieder eine Aussicht auf einen 3.Teil.Als Harry nämlich die Ausrüstung seines Vaters vom grünen Kobold findet und dieser Harry in einer Vision befiehlt Spider-Man zu töten.
Es gibt dann noch eine weitere Abschluss-Szene mit Spider-Man und Mary Jane doch schaut diesen Film selbst an,diese wird hier nun nicht verraten.

Mich persönlich konnte auch Teil 2 als wunderbares Popkornkino überzeugen.Ich wurde gut unterhalten.In Teil 2 ist Peter eben sehr viel mit sich und seinen Kräften beschäftigt,was auch wieder mit der Liebe zu MJ zu tun hat,ja sogar mit dem Gedanken daran beschäftigt seine Superheldenrolle für immer aufzugeben und eben die nie endende Liebesgeschichte zwischen Peter und Mary Jane.
Der Gegner von Spider-Man Doc Ock hatte mir auch in diesem Film gefallen.Ich persönlich kann jetzt keinen Favoriten zwischen Teil 1 und 2 ausmachen,bei mir stehen sie beide gleich hoch in der Gunst der Filme,wobei viele Filmfans Teil 1 als den Besten der bisherigen 3 Teile ansehen.

Auch hier gibt es von mir wieder ein klares "Sehenswert".

Antwort abgeben