2 Kommentare

Die Frau des Astronauten

DEINE MEINUNG?


1999

Genre: Drama, Sci-Fi, Thriller

Spieldauer: ~ 109 Minuten

Regie: Rand Ravich

Cast: Johnny Depp, Charlize Theron, Clea DuVall, Nick Cassavetes, Joe Morton, Gary Grubbs, Blair Brown, Donna Murphy, Tom Noonan, Sarah Dampf, Samantha Eggar, Rondi Reed, Lucy Lin, Conrad Bachmann, Michael Crider, Timothy Wicker, Jacob Stein, Gary Carlos Cervantes, Linda Powell, Seth Barrish, Charles Lanyer, Tom O'Brien, Ellen Lancaster, Elston Ridgle, Jennifer Burry, Robert Sella, Susan Cella, Priscilla Shanks, Lyndsey Danielle Bonomolo, Julian Barnes

Kurzbeschreibung: Auf einer Expedition der NASA geschieht ein mysteriöser Zwischenfall: Der Astronaut Spencer Armacost (Johnny Depp) und sein Kollege (Nick Cassavetes) verlieren für ein paar Minuten den Kontakt zur Basis. Niemand weiß, was im All wirklich vorgefallen ist. Wieder zurück auf sicherem Erdboden und als Nationalhelden gefeiert, geschieht Seltsames: Spencers Kollege erleidet einen Hirnschlag, dessen Frau begeht Selbstmord. Auch Spencers schwangere Frau (Charlize Theron) bemerkt unheimliche Veränderungen an ihrem Mann. Eine fremde Macht scheint von ihm Besitz ergriffen zu haben ...


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


8martin
06.06.13 - 19:07
Die inhaltlichen Anleihen sind nicht zu übersehen, auch wenn sie hier eine andere optische Qualität besitzen. Der Film ist streng durchgestylt: Jillian (Charlize Theron) eine schöne Frau und Spencer (Johnny Depp) ein schöner Mann in einem schönen Ambiente. Da hinein wird das Böse verpflanzt, genauer in Jillians Bauch, als ihr Mann für zwei Minuten im Weltraum unbeobachtet war. Genaues weiß man aber nicht. Der Film stapelt nur Vermutungen und Andeutungen aufeinander, die sich gegen Ende allerdings verdichten. Ein Märchen bietet eine Interpretationshilfe. Großes Rätselraten begleitet die Handlung. Winzige Hinweise müssen gespeichert werden, die nicht unbedingt auf der Hand liegen. Als zusätzlicher Publikumsmagnet dient das Gesicht der leidenden Charlize Theron. Vielleicht auch Johnny Depp, der von der Mimik her so zwischen Diabolo und Latin Lover angesiedelt ist und der sich erst am Schluss outet und in drei Sätzen alles erklärt, fast alles. Beim grandiosen Finale mit Wasserspielen wird es dann endlich richtig spannend. Spencer macht einen highlandermäßigen Abgang. Und einen mysteriösen Nachschlag gibt es obendrein. Charlize mit neuer Frisur, neuem Mann und einem Satz, der von der Pythia stammen könnte. Alles in allem ganz passabel.

Antwort abgeben

kurenschaub
06.02.10 - 00:12
Johnny Depp und Charlize Theron in einem gemeinsamen Film. Echt toll.
Der Film ist vom Handlungsstrang nicht das allerletzte gelbe vom Ei und hat nicht die Über drüber Spannung. Dennoch glänzt er in vielen Szenen und bietet größtenteils
erstklassige Unterhaltung.
Charlize Theron sieht wieder einmal und gerade mit modischen Kurzhaarschnitt umwerfend gut aus und die Sexszene mit Johnny ist erste Sahne.

Antwort abgeben


Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss
FE-Punkte:

eichi

eichi
154.278 FE-Punkte

  • kurenschaub kurenschaub129.537
  • Filmfreak Filmfreak121.464
  • Chev Chev54.462
  • Filmosoph Filmosoph51.930
  • brittlover brittlover28.488
  • 8martin 8martin22.354
  • Anti78 Anti7820.212
  • Seth0487 Seth048719.918
  • Kiddow Kiddow15.989