HIDE

Couscous mit Fisch

Amazon IMDb



User-Kritiken



Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


8martin

8martin


FILME
1.370

NEWS
3

FORUM
0
27.07.20 - 19:29
Der alte Slimane (Habib Boufares) arbeitet seit über 30 Jahren im Hafen von Sète. Kinder und Enkel, seine Ex und seine Geliebte wollen helfen, dass er sich seinen Traum erfüllen kann: ein Couscous Restaurant auf einem alten Schiff. Innerhalb des Familienverbandes gibt es viel Palaver, auch bisweilen Streit. Opa Slimane glättet die Wogen, tröstet und scheint überall präsent zu sein. Die Behörden machen aber nicht mit, der finanzielle Rahmen reicht vorne und hinten nicht. Trotzdem steigt eine Einweihungsparty mit vielen lokalen Ehrengästen. Aber sonst geht fast alles daneben. Einziges Highlight ist der Bauchtanz von Enkelin Rym (Hafsia Herzi). Dabei vergessen die Gäste sogar, dass es fast nichts zu essen gibt. Slimane verlässt das Fest und endet am Straßenrand neben seinem Moped. Ende! (Ein dramatischer Vorhang!). Da kann man sich fragen ‘Ist das Ganze bloß ein Märchen‘, das uns Regisseur Abdellatif Kechiche da auftischt? Er erzählt mit authentischen Akteuren, die uns mit ihrem maghrebinischen Charme verzaubern. Worauf es hier ankommt, ist der Zusammenhalt des Clans, Generationen übergreifend und die atmosphärische Stärke, die das schier Unmögliche möglich macht. Wir bekommen Einblicke ins familiäre Zusammenleben des Clans, wenn die Kamera (Lubomir Bakschew) die unterschiedlichen Gefühlsebenen beleuchtet. Bleibt nur noch die Frage Was will und der Regisseur Kechiche mit dem Originaltitel sagen? Meint er eine Fabel, vielleicht ‘Das Samenkorn und das Maultier‘?

Antwort abgeben