Montag, 18. Juni 2018 2 Staffeln
World4You - Internet Services GmbH
 

1 Kritik   1 Kommentar

Die Klavierspielerin

DEINE MEINUNG?


2001

Genre: Musik, Drama

Spieldauer: ~ 124 Minuten

Regie: Michael Haneke

Cast: Georg Friedrich, Isabelle Huppert, Susanne Lothar, Benoit Magimel, Udo Samel, Gabriele Schuchter, Annie Girardot, Thomas Weinhappel, Michael Schottenberg, William Mang, Dieter Berner, Rudolf Melichar, Philipp Heiss, Anna Sigalevitch

Kurzbeschreibung: Erika Kohut (Isabelle Huppert) gibt Klavierunterricht am Konservatorium in Wien. Sie ist Anfang vierzig und lebt mit ihrer streng kontrollierenden Mutter (Annie Girardot) zusammen. Manchmal flieht sie aus diesem Umfeld. Dann besucht sie Pornokinos oder Peepshows. Sexualität erlebt sie als Voyeuristin. Ihr Leben spielt sich nicht in der Welt der anderen ab. Bis eines Tages einer ihrer Studenten (Benoît Magimel) sich in den Kopf setzt, sie zu verführen. Zwischen Anziehung und Abstoßung wächst die Lust. Nach einem ersten missglückten Versuch der Annäherung versuchen beide, das Spiel weiterzuführen und zwar jeder nach den jeweils eigenen Regeln. Ein Kampf entsteht ...


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


kurenschaub
14.05.10 - 20:43
Na ja, ob das wirklich obzön, skandalös und pervers ist, wage ich zu bezweifeln. Auf jeden Fall läuft es unter dem Deckmantel von Elfriede Jelineks Nobelpreiskunst und Michael Haneke ist ja auch nicht unbedingt ein Verschriehener der internationalen Filmkritik.
Herausgekommen ist eine sehr eigenwillige Mischung aus gezielter intellektueller Fadesse, leise vor sich hinplätschernden Erzählstil und ein paar durchaus kraftvollen Sexszenen mit pseudovoyeuristische Grauzone als Gegenüberstellung unseres Anspruches auf Triebmensch sein, im provokanten Toilettendekor.
Jedem das Seine! Aber Huppert ist großartig!

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?