No Good Deed
60.0/100

No Good Deed

FILM • 2002 • 1 Std. 34 Min.


Regie: Bob Rafelson

Darsteller/-innen: Samuel L. Jackson, Doug Hutchison, Milla Jovovich, Grace Zabriskie, Stellan Skarsgård, Jonathan Higgins, Joss Ackland, Noel Burton, Shannon Lawson, Francis X. McCarthy, Robert Welch, Roberto Blizzard, Terence Bowman, Robert Brewster

Genre: Drama, Krimi, Musik, Thriller



Jack (Samuel L. Jackson) soll das Verschwinden eines 15-jährigen Mädchens aufklären. Bei seinen Nach- forschungen stört er eine Gangsterbande bei der Vorbereitung eines millionenschweren Coups. In der Gewalt der Gangster, erkennt Jack schnell, dass innerhalb der Gruppe Spannungen entstehen und sich Fronten bilden. Tyron (Stellan Skarsgard), der Kopf der Bande hält die subtile Erin (Milla Jovovich) für sein Eigentum, während der kaltblütige und naive Hoop das ganz anders sieht. Als schließlich der Coup anläuft, verstrickt sich die Bande in Intrigen und Verdächtigungen. Jeder verfolgt sein eigenes Ziel. Ohne Kompromisse scheint alles auf eine blutige Eskalation hinauszulaufen...


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Filmfreak
10.11.08 - 13:10
Der Polizist Jack Friar (Samuel L.Jackson) wird von seiner Nachbarin gebeten,nach ihrer 15-jährigen Tochter zu suchen.Während Friar einer älteren Dame zu Hilfe kommen möchte,wird dieser nichtsahnend von einer Verbrecherbande gefangen gehalten,da diese Bande einen Raubüberfall plant.Friar macht auch die Bekanntschaft mit der angeblichen "Freundin" von Tyrone (Stellan Skarsgard),die Freundin wird von Milla Jovovich dargestellt und heißt im Film Erin.Die wiederum geschickt versucht alle gegeneinander auszuspielen,denn auch Hoop (Doug Hutchison) hat ein Auge auf Erin geworfen...
Ob da Jack wieder lebend rauskommt?

Samuel L.Jackson spielt gewohnt souverän seinen Part,Milla Jovovich ist auch recht nett anzusehen.Das interessanteste an diesem ganzen Film ist,wie Milla sich mit jedem der Männer von den Gangstern versucht gut zu stellen und dabei alle gegeneinander ausspielt,am Ende behält daher nur Samuel L.Jackson einen kühlen Kopf.
Ich wurde soweit gut unterhalten,aber mehr als ein "Durchschnitt" kann ich diesem Film leider nicht abgewinnen,da mir das gewisse Etwas fehlte.
Dieser Film mag für den einen oder anderen reizvoll sein,dann bitte vorher ausleihen um dann zu urteilen ob dieser sich lohnt zu kaufen oder nicht.

Antwort abgeben