Hosted by World4YouSonntag, 18. November 2018
 

3 Kommentare

Die Mumie kehrt zurück

DEINE MEINUNG?


2001

Genre: Abenteuer, Fantasy, Action

Spieldauer: ~ 124 Minuten

Regie: Stephen Sommers

Cast: Dwayne Johnson, Rachel Weisz, Brendan Fraser, Arnold Vosloo, Patricia Velasquez, John Hannah, Oded Fehr, Tom Fisher, Alun Armstrong, Freddie Boath, Shaun Parkes, Bruce Byron, Joe Dixon

Kurzbeschreibung: London, 1935: Zehn Jahre sind vergangen, seit Abenteurer Rick O’Connell (Brendan Fraser) und Ägyptologin Evelyn Carnahan (Rachel Weisz) die Mumie des ägyptischen Hohepriesters Imhotep ins Jenseits beförderten. Nun liegen die Überreste der unheilvollen Mumie in einem Sarkophag im British Museum. Rick und Evelyn sind inzwischen verheiratet und haben einen aufgeweckten achtjährigen Sohn, Alex. Doch ihre Familienidylle währt nicht lange, denn im fernen Ägypten braut sich wieder jede Menge Unheil zusammen. Ein wilder Krieger namens Scorpion King (Wrestling-Star The Rock) kehrt aus dem Reich der Toten zurück, um mit einer gewaltigen Armee gegen die zivilisierte Welt zu Felde zu ziehen. In der vagen Hoffnung, Scorpion King könne nur von Imhotep (Arnold Vosloo) gestoppt werden, erwecken skrupellose Anhänger des Mumifizierten ihn zu neuem schrecklichem Leben. Bevor der Kampf der beiden unheimlichen Mächte die Welt in ewige Dunkelheit stürzt, mischen Rick und Evelyn sich unter Einsatz ihres Lebens in das Geschehen ein. Verbündete finden sie in Evelyns Bruder Jonathan (John Hannah) und dem Medjai-Führer Ardeth Bay (Oded Fehr). Ein hoffentlich nicht zu kleines Team, denn auch das Leben ihres Sohnes steht auf dem Spiel...


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


Chev
01.08.14 - 13:30
Die Effekte schwanken sehr. Bei der Reise mit dem Luftschiff hat man sich wenig Mühe gegeben zu vertuschen, dass das Schiff nachträglich hinzugefügt wurde. Andererseits ist die Auferstehung des Heeres des ScorpionKing schon wieder sehr sehenswert, genau wie die Verfolgung durch die Wand aus Wasser.
Die Sprüche sind gewohnt lockerlustig und der Bruder nervt mit seiner Tollpatschigkeit. Viel verändert hat sich nicht, daher gewohnt sehenswert - mehr aber auch nicht.

Antwort abgeben

kurenschaub
11.04.10 - 20:04
Der zweite Teil wiederholt die Erfolgstory des ersten, fällt in der Gesamtheit kaum ab und bietet wieder Spannung, Einfallsreichtum und feine Effekttrickserei pur. Unheimlich und actiongeladen gehts in die Zielgerade und das Publikum strömte in Scharen ins Kino und zufrieden wieder hinaus!

Antwort abgeben

Filmfreak
21.11.08 - 14:10
Die Mumie kehrt hier im wahrsten Sinne des Wortes wieder zurück und mit ihr alle Hauptprotagonisten aus Teil 1 sowie Freddie Boath als Alex O'Connell und in diesem Film gab "The Rock" Dwayne Johnson sein Schauspieldebüt.

Rick O'Connell (Brendan Fraser) und Evelyn O'Connell (Rachel Weisz) haben in der Zwischenzeit geheiratet und haben auch schon einen Sohn Alex (Freddie Boath).Sie haben mittlerweile ein großes Anwesen in England in dem auch noch Evelyn's Bruder Jonathan (John Hannah) Mitbewohner ist.
Alex interessiert sich schon sehr wie seine Mutter für diverse archäologsche Funde und Mythen.

3067 v.Chr. in Theben wird die Geschichte von dem Skorpionenkönig Mathayus (Dwayne Johnson) erzählt,der nach einer siebenjährigen Schlacht besiegt wird und in die Wüste von Ahm Shere mit seiner Armee vertrieben wird,als er der einzige noch Überlebende von seiner Armee war,versucht er einen Pakt mit Anubis zu schließen: Er soll Mathayus das Leben sowie den Sieg über seine Feinde schenken und als Gegenleistung soll Anubis die Seele von dem Skorpionenkönig erhalten.
Anubis geht auf diesen Pakt ein.Der Skorpionenkönig ist mit seiner Armee erfolgreich und nun bemächtigt sich Anubis seiner Seele,schickt die Armee von dem Skorpionenkönig zurück in die Wüste in der sie und ihr König schweigsam wartet.

Im Jahre 1933 in Ägypten sind die O'Connells mit ihrem Sohn mit diversen Ausgrabungen beschäftigt als diese den Armreif des Anubis bergen,welcher ihnen den Weg zu der Ruhestätte des Skorpionenkönigs weist.
Anck-Su-Namun (Patricia Velasquez) Geliebte des hohen Pristers Imhotep wird ungefähr zur selben Zeit reinkarniert.
Sie begibt sich dann mit ein paar dutzend Söldern und ein paar hundert Arbeitern zu der Ruhestätte von Imhotep (Arnold Vosloo) um diesen ausgraben und ebenfalls ihren Geliebten reinkarnieren zu lassen.

Alex legt sich den Armreif des Anubis an und hat nun diverse Visionen,zu gleichen Zeit erzählt Evelyn Rick die Geschichte von dem Skorpionenkönig,das dieser alle 6000 Jahre erwachen soll und Tod und Zerstörung über die Erde bringen soll,wer ihn besiegt erhält zudem den Oberbefehl über seine nahezu unbesiegbare Armee.
Im Anwesen der O'Connells brechen dann Meela und Lock-Nah ein um ebenfalls den Armreif zu stehlen da dieser Imhotep helfen soll über die Welt zu regieren bzw. die Armee von dem Skorpionenkönig dem hohen Priester zu dienen,die Mumie wurde zu dieser Zeit dann ebenfalls reinkarniert.
Die Söldner um Meela schaffen es also Evelyn zu entführen,sie haben aber nicht den Armreif den Alex immer noch besitzt was diese aber nicht wissen,denn die Söldner wollten es ihrem König Imhotep als Geschenk überreichen also bringen so nun auch noch Alex in ihre Gewalt,während Rick seine Frau befreit mit der Hilfe von dem Schwager Jonathan sowie Ardeth Bey (Oded Fehr) der sie fortan wieder unterstützt.
Durch das Anlegen des Armreifs hat Alex ebenfalls die nächste Apokalypse heraufbeschworen,was Rick und seiner Truppe vom Kurator des britischen Museums dann erfahren,Alex muss in die Pyramide der geheimnisvollen Oase gebracht werden,andernfalls wird dieser getötet und nur so lässt sich der Armreif wieder entfernen.

Also beginnt erneut für die O'Connells ein Wettlauf gegen die Zeit um ihren Sohn zu retten und die Pläne von Imhotep zu zerschlagen,aber dann wartet ja auch noch der leibhaftige Skorpionenkönig auf Rick,den Imhotep zurück ins Leben holen kann...
Kann Rick Imhotep sowie den Skorpionenkönig besiegen und damit seine Familie und die Welt retten?...

Tei 2 der Reihe sollte gewaltiger,größer sein als Teil 1.Nicht nur das die O'Connells sich mit der Mumie herumplagen müssen nein auch mit dem Skorpionenkönig müssen sie sich auseinandersetzen sowie die eigene Familie retten.Es bleibt also an allen Ecken und Enden spannend wie ich finde.
Die Figur Alex (Sohn von den O'Connells) belebt wie ich finde das ganze in diesem Film,was ja z.T.schon der Schwager Jonathan in Teil 1 und auch hier getan hat und macht mit den passenden Dialogen in den passenden Momenten.

Dwayne Johnson auch wenn man ihn nicht sehr lange sieht,gab hier sein Filmdebüt und machte seine Sache in der Tat ordentlich wie ich finde,wenn man bedenkt das dieser vorher als Wrestler tätig war.
Nach diesem Film bekam ja Dwayne Johnson um die Figur des Skorpionenkönig einen eigenen Spin-Off,bei dem er dann ausschließlich im Mittelpunkt stand.
Fraser,Weisz,Vosloo,Hannah,Velasquez sowie auch Fehr konnten in ihren Rollen wieder überzeugen.
Mich hatte dieser Teil ebenfalls gut unterhalten,wenn man doch gleich als Zuschauer bemerkte das dieser Streifen in Sachen Effekte Teil 1 deutlich in den Schatten stellen sollte und z.T.auch übertrieben und unrealistisch wirkte,trotzdem vergebe ich hier aufgrund der Geschichte ein "Sehenswert",man sollte als Zuschauer bei solchen Filmen jetzt auch nicht nur nach dem Realismus gehen,sondern solche Filme dienen lediglich der guten Unterhaltung,sowie das die Geschichte einigermaßen spannend dem Zuschauer vermittelt wird,schönen Kämpfen sowie witzigen Dialogen und das am Ende alles gut ausgeht,dies alles wird meiner Meinung nach dem Zuschauer oder Abenteuerfan auch vermittelt.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss