HIDE
Das Comeback
68.9/100

10 Bewertungen

Das Comeback

FILM • 2005 • 2 Std. 19 Min.


Regie: Ron Howard

Darsteller/-innen: Craig Bierko, Paul Giamatti, Chuck Shamata, Russell Crowe, David Huband, Bruce McGill, Paddy Considine, Linda Kash, Connor Price, Nicholas Campbell, Ariel Waller, Patrick Louis, Rosemarie DeWitt, Gene Pyrz, Renée Zellweger

Genre: Biographie, Drama, Romanze, Sport



Amerika in den 1930er Jahren: Nach dem Börsencrash erschüttert die große Depression das Land; die Wirtschaft liegt brach, Millionen haben ihre Arbeit verloren. So auch Boxchampion Jim Braddock (Russell Crowe), der nach einer Serie von Verletzungen und Misserfolgen zum Aufhören gezwungen war. Um sich und seine Familie durchzubringen, schlägt er sich mit Gelegenheitsjobs durch. Dank einer zufälligen Absage darf Braddock wieder in den Ring steigen. Da passiert etwas, mit dem keiner rechnet - Braddock gewinnt. Die ganze Nation tobt. Und schon bald wird er seinem unerbittlichsten und schärfsten Gegner gegenüberstehen, Schwergewicht Max Baer, ein Boxer, der schon zwei Männer im Ring getötet hat...


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


Anthesis

Anthesis


FILME
123

NEWS
168

FORUM
431
30.12.11 - 13:27
kommen wir zum nächsten Film Ron Howards Das Comeback mit Russell Crowe und Reneé Zellweger in den Hauptrollen einzukategorieren in die Rubrik Sportdrama/Biotopic aus dem Jahre 2007 die Tage ausgeliehen bekommen und gestern nach dem sehen sofort bestellt hat mich der Film sofort gepackt vorgemerkt ich war auch von ähnlichen Filmen wie The Fighter Million Dollar Baby und selbstverständlich Rocky begeistert daher war ich motiviert an diesen Film rangegangen aber was ich hier zu sehen bekam war grandiose Schauspielerische Höchstkunst Russell Crowes gestik hat mich an den guten alten Maximus erinnert nach den ersten 5 Minuten fängt der leidsame Abstieg an was in Punkto Dramatik sehr hoch anzusiedeln ist bis so bei ca Minute 55 das Schicksal seine Wende kriegt und das Sportliche in den Vordergrund tritt mich hat der Film absolut gepackt und ich war auch besonders von Paul Giamattis Rolle als Russell Crowes Manager schwer beeindruckt schließlich gabs auch dafür eine Oscar Nominierung leider aber gabs im Jahre 2007/2008 keinen Gewinn für den Cinderella Man was wohl einzig daran lag das er zur Falschen Zeit in den Lichtspielhäusern kam denn dieser hier hätte es mindestens genauso verdient gehabt wie the fighter in diesem jahre aber alles in allem hat der Film einen sehr bleibenden Eindruck bei mir hinterlassen der auch in nächster Zeit garantiert wieder über den Bildschirm huschen wird ich vergebe hier 9,5/10 punkte

Antwort abgeben

Kein Userbild

DK


FILME
6

NEWS
0

FORUM
0
100
DK
31.05.11 - 18:33
Eine Unglaulich bewegende Geschichte aus der Zeit der großen Depression der 1930er´.
Die wahre begebenheit eines Boxers der sich aus der Asche seiner Selbst zu neuem Ruhm erhebt, dabei trägt er im Ring den Kampf um sein überleben aus. Er wird zum beispiellosen Vorbild inmitten einer am Boden zerstörten Gesellschaft.
Eine Hervoragende Leistung mit Satrbesetzung!

Antwort abgeben