HIDE
Freitag der 13. - Teil 7 - Jason im Blutrausch
61.1/100

7 Bewertungen

Freitag der 13. - Teil 7 - Jason im Blutrausch

FILM • 1988 • 1 Std. 24 Min.


Regie: John Carl Buechler

Darsteller/-innen: Terry Kiser, Kane Hodder, Jeff Bennett, Elizabeth Kaitan, Lar Park-Lincoln, Susan Jennifer Sullivan, Kevin Spirtas, Susan Blu, Heidi Kozak, William Butler, Staci Greason, Larry Cox, Diana Barrows, Jon Renfield, Michael Schroeder

Genre: Drama, Horror, Romanze



Seit der psychopathische Killer Jason Voorhees am Grund des Crsytzl Lake in Ketten gefesselt liegt, gibt es im Camp keine ´Zwischenfälle´ mehr - also keine Morde. Doch einer der gutgelaunten Urlauber, die dieses Jahr ins Camp kommen, hat ein tödliches Geheimnis im Gepäck. Tona Shepherd kann in die Zukunft sehen und Objekte durch reine Willenskraft bewegen. Wissend wie gefährlich Telekinese sein kann benutzt Tinas Arzt deren Fähigkeiten anstatt ihr zu helfen. Die tödliche Konsequenz erkennt er leider zu spät. Aus Versehen befreit Tina Jason aus seinem feuchten Grab: das Gemetzel beginnt von vorn. Tinas außergewöhnliche Kräfte bieten die einzige Chance, diesen Alptraum zu überleben. Doch was kann ein Teenager schon gegen einen Axtschwingenden Wahnsinnigen ausrichten ?


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.693

NEWS
1.505

FORUM
661
21.09.19 - 13:53
Jason bekommt Gasoline und brennt lichterloh. Macht nichts, ist er ja eh nur mehr halb Mumie und vermoderndes Skelett mit entstelltem Zahnapparat. Aber unverwüstlich wie es scheint. Weitere Fortsetzung des bis zur Unverträglichkeit ausgereizten Themas und zusätzlich keine filmische Glanztat.

Antwort abgeben

Filmfreak

Filmfreak


FILME
942

NEWS
5.579

FORUM
4.460
08.09.08 - 19:20
Teil 7 der schier endlosen Killer-Reihe um Jason.Teil 7 macht dort weiter wo Teil 6 mit Jason aufgehört hat,nämlich mit Jason begraben im See Crystal Lake.
Jedoch wird dieser von einer Patientin die telekinetische Fähigkeiten hat wieder befreit und zu neuem Leben erweckt,in diesem Film kommt sozusagen noch ein wenig "Hokus-Pokus" hinzu was mir auch nicht sonderlich gefallen hat,aber ok...zum anschauen ist er recht nett,aber auch nicht mehr...leider...der Zuschauer kann höchstens darüber rätseln wie Jason diesmal seine Opfer killt.
Um die Reihe zu kompletieren kann man sich den Film antun,sonderlich viel an Spannung oder Dramatik sollte man allerdings hier auch nicht erwarten.
Aber es gibt ein weiteres Novum in dieser Reihe:
Ab diesem Teil wird Jason von ein und demselben Darsteller bis Jason X verkörpert,nämlich von Kane Hodder.
Auch bei diesem Teil ein großes Lob an die Make-Up und Maskenleute.Ich kann mir sehr gut vorstellen das es ne Weile gebraucht hat bis man Jason so hinbekam auch mit der tollen Rückenansicht in dem Film in verschiedenen Szenen.

Auch hier gibt es von mir wieder ein "Durchschnitt".

Antwort abgeben