HIDE
Hard Luck
30.0/100

Hard Luck

FILM • 2006 • 1 Std. 37 Min.


Regie: Mario Van Peebles

Darsteller/-innen: Noah Fleiss, Wesley Snipes, Bill Cobbs, Kevin Chapman, Aubrey Dollar, Cybill Shepherd, Mario Van Peebles, Jackie Quinones, James Hiroyuki Liao, Kevin Thoms, Tom Kemp, Mike Messier, Tony Hua, DJ Clue, Luis Guzmán

Genre: Drama, Krimi, Thriller



Wesley Snipes (Blade) ist "Lucky", ein berüchtigter ehemaliger Knastbruder, dessen Weg in ein rechtschaffenes Leben einige sehr unglückliche Wendungen nimmt. Trotz größter Bedenken erklärt er sich dazu bereit, an der Geburtstagsfeier eines Gangsters teilzunehmen. Die Party erweist sich als Falle, die Lucky in ein gefährliches Katz- und Maus-Spiel zwischen dem Kriminellen und einer Gruppe korrupter Cops verwickelt. Plötzlich hat Lucky eine Million Dollar gestohlen, eine temperamentvolle Pole-Dancerin entführt und befindet sich auf einem explosiven und bizarren Kollisionskurs mit der Polizei, diversen Auftragsmördern und zwei sadistischen Serienkillern!


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Filmfreak

Filmfreak


FILME
942

NEWS
5.579

FORUM
4.460
30.10.08 - 11:36
Ein Film mit Snipes und Peebles den man nicht unbedingt gesehen haben muss meiner Meinung nach im übrigen ist es der 2.gemeinsame Film der beiden Schauspieler nach "New Jack City".

Lucky (Wesley Snipes) hatte früher viele krumme Dinger gedreht,nun befindet er sich sozusagen aber wieder auf dem rechten Pfad der Tugend,bis ein Kumpel von Lucky diesen auf seine Geburtstagsfeier einlädt.
Auf dieser Party möchte Lucky's Kumpel einen Deal mit Waffen und nem Haufen Geld über die Bühne bringen.
Der Deal geht aber schief,denn der Geschäftsmann ist ein Polzeispitzel,nun hat Lucky das Geld an sich genommen zusammen mit einer Stripperin auf der Flucht vor der hiesigen Polizei.
Zu dem ganzen Übel gerät Lucky dann unfreiwillig in die Fänge eines Killerpärchens...

Wie ich es oben schon geschrieben hatte,eine wieder einmal schlechtere Produktion mit Snipes.
Was mir so gar nicht an dieser Story hier gefallen hat,ist diese Geschichte mit dem Killerpärchen in diesem Wald,dies hätte man weglassen sollen meiner Meinung nach,denn erst relativ spät geriet Lucky in die Fänge dieses Killerpärchens aber im gesamten Film wird dem Zuschauer ständig die Geschichte mit Lucky & der Stripperin auf der einen Seite gezeigt und auf der anderen Seite dieses komische Killerpärchen welche wahllos ihre Opfer sich aussuchen und dann foltern und umbringen,also im Prinzip laufen hier zwei verschieden Geschichten parallel voneinander ab,die der Zuschauer so noch nicht einzuordnen weiß,bis dann eben Lucky mit diesem Pärchen in Verbindung gebracht wird.Komische Geschichte eben.

Wer diesen Film unbedingt sich antun möchte,da reicht dann völlig der Gang zur Videothek und 1x anschauen und dies war es dann (wenn überhaupt),aber zum kaufen ist dieser Film sein Geld nicht wert.

Von mir bekommt dieser Film daher ein "Schlecht" aufgrund der komischen Geschichte wie ich finde,da finde ich ehrlich gesagt "The Marksman oder "The Detonator" schon besser zum Vergleich!

Antwort abgeben