2 Kommentare

Hero

DEINE MEINUNG?


2002

Genre: Abenteuer, Action

Spieldauer: ~ 95 Minuten

Regie: Yimou Zhang

Cast: Jet Li, Donnie Yen, Ziyi Zhang, Tony Leung Chiu Wai, Maggie Cheung, Yan Qin, Wang Shou Xin, Chang Xiao Yang, Daoming Chen, Liu Zhong Yuan, Zheng Tia Yong, Zhang Ya Kun, Jin Ming, Xu Kuang Hua, Ma Wen Hua

Kurzbeschreibung: China vor über 2000 Jahren: Das Reich ist in sieben Teile gespalten. König Qin (Chen Dao Ming) will seinen Anspruch auf die Herrschaft über ganz China gegen seine Konkurrenten durchsetzen und Kaiser werden. Seit Jahren gibt es Pläne, ihn zu ermorden. Qin liefert sich vor allem mit drei Gegnern, Broken Sword (Tony Leung Chiu-Wai), Flying Snow (Maggie Cheung Man-Yuk) und Sky (Donnie Yen), einen erbitterten Kampf, kann sie aber selbst nach 10 Jahren nicht besiegen. Voller Angst vor Mordanschlägen zieht er sich zurück und schirmt sich ab – bis eines Tages der geheimnisvolle Nameless (Jet Li) im Palast auftaucht und beginnt, eine außergewöhnliche Geschichte zu erzählen...


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


8martin
19.12.18 - 11:43
Reiner Bilderrausch

Zhang Yimou (geb. 1950) ist zweifellos einer der größten chinesischen Regisseure und hat sich mit vielen seiner Filme eine weltweite Fangemeinde geschaffen. Das ist ihm gelungen, weil der Plot so aufgebaut ist, dass ihn auch ein Nicht-Chinese verstehen kann. Sein Markenzeichen ist die überwältigende Bilderflut mit einem bombastischen Ambiente, in dem sich eindrucksvolle Massenszenen mit großartigen Einzelaufnahmen abwechseln. Dabei spielen die Farben stets eine besondere Rolle: hier sind es gleich 3 Kapitel: rot, blau, weiß
Im China des 3. Jahrhunderts vereitelt ein namenloser Kämpfer (Jet Li) mehrere Mordanschläge auf den Kaiser. Die Attentäter haben so klangvolle Namen wie ‘Fliegender Schnee‘ (Maggie Cheung), ‘Zerbrochenes Schwert‘ (Tony Leung Chiu Wai) oder ‘Leuchtender Mond‘ (Zhang Ziyi) und sind alle hervorragende Schwertkämpfer. Ihr Aufeinandertreffen hat Zhang choreographisch hervorragend mit artistischen Einlagen (Flüge, Luftsprünge) in Szene gesetzt und sie machen auch den Hauptteil des Films aus. Dazu brauchte er auch drei Cutter.
Die erste Hürde zum Verständnis ist die Bedeutung der Kalligrafie für die Kämpfer. Da gibt es Schriftzeichen, die bedeuten ‘zum Wohl aller unter dem Himmel‘. Hier muss sich das Leid Einzelner dem Wohle der Allgemeinheit unterordnen. (Vergleichbar mit dem Staurogramm von Kaiser Konstantin 312 n. Chr. vor der Schlacht an der Milvischen Brücke: ). Damals wurde der Katholizismus zur Staatsreligion erklärt. Hier eint der König von Qin die chinesichen Volksstämme und gründet die erste chinesische Dynastie.
Der Plot wird zur Nebensache, weil die fliegenden ‘Helden‘ unsere ganze Aufmerksamkeit in Anspruch nehmen: es gibt viele elegante Kampfszenen und Tränen, Schreie und Liebkosungen. Die Choreographie wird zum Selbstzweck. Ein optisches Laubhüttenfest.

Antwort abgeben

kurenschaub
28.11.10 - 22:13
Im alten China wird gefightet ,das einem die Augen über gehen.
Ein Historien Eastern Actioner, der seines gleichen sucht. -
Jet Li ist der mysteriöse Kampfgigant, der den nach der Macht des Kaisers strebenden König Quin in einer Rückschau erzählt, wie er dessen Feinde allesamt vernichtet hat.
Nicht so sicher für King Qin....
Yimaou Zhang lief hier zu einer im Farbenrausch von alten Mythen und Märchen wunderbar geschaffenen Filmperle auf, grandios die durchgestylten phantastischen Schwertkämpfe in beeindruckenden Choreographien als wahre Lufttänze serviert, wahnsinnige gute Martial Arts Sternstunde mit Action der Spitzenklasse.

Antwort abgeben


Detailsuche:
Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss
FE-Punkte:

eichi

eichi
154.977 FE-Punkte

  • kurenschaub kurenschaub129.973
  • Filmfreak Filmfreak121.464
  • Chev Chev54.976
  • Filmosoph Filmosoph52.069
  • brittlover brittlover28.634
  • 8martin 8martin24.224
  • Anti78 Anti7820.230
  • Seth0487 Seth048719.918
  • Kiddow Kiddow15.989