Hosted by World4YouDienstag, 13. November 2018
 

3 Kommentare

Otto - Der Katastrofenfilm

DEINE MEINUNG?


2000

Genre: Komödie

Spieldauer: ~ 87 Minuten

Regie: Edzard Onneken

Cast: Otto Waalkes, Wotan Wilke Möhring, Michael Schweighöfer, Reiner Schöne, Eva Haßmann, Wilfried Hochholdinger, Susanne Schwab, Eva Blum, Antje von der Ahe, Tilly Lauenstein, Petra-Maria Cammin, Steffen Münster, Michaela Hanser, Dai-Jo Son, Felix Bresser

Kurzbeschreibung: Nachdem er kläglich durch die Leichtmatrosenprüfung gerasselt ist, mogelt sich der findige Friese Otto kurzerhand als Mitglied der Mädchenkapelle Old Speis Görls an Bord des Ozeanriesen Queen Henry. Doch offensichtlich versucht jemand, den Luxus-Liner auf Titanic-Kurs zu bringen, und weder Kapitän Lackner noch die süße Stewardess Sonja vermögen den bösen Schiffssaboteur zu stellen. Schließlich gerät der blonde Passagier Otto unter Verdacht. Nicht ganz zu Unrecht: immerhin vermag die Ostfriese gewordene Naturkatastrofe unwillentlich mehr Schaden anzurichten als die professionellsten Schiffeversenker...


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


Chev
13.07.11 - 13:38
Otto ist auch nicht mehr das was er mal war. Mit diesem Film hat er das Ende der Otto-Film Ära eingeleitet.
Mittlerweile wirkt Otto nur noch albern

Antwort abgeben

kurenschaub
18.05.10 - 14:45
Ein müdes Otto Filmchen, mit wenig Gagdichte und ebenso dünnem Handlungsfaden. Für hartgesottene Fans ein Muß!
Fast schon wirklich eine Katastrofe.

Antwort abgeben

Filmfreak
25.03.09 - 01:21
Hier nun also der 5.Kinofilm mit Otto Waalkes in der Hauptrolle.In diesem Film spielt zudem seine 2.Ehefrau Eva Hassmann mit.Der Titel dieses Filmes ist zudem noch Programm,diesen Film hätte man dem Zuschauer wirklich ersparen können,die bis dato schlechteste Kinoverfilmung mit Otto Waalkes,was ich bisher gesehen habe.
Der Zuschauer wird feststellen das dieser Film sich in eine Rahmenhandlung gliedert sowie eine innere Handlung.Bei der Rahmenhandlung zeigt man dem Zuschauer die Anspielung auf Forrest Gump,als Otto da auf der Parkbank sitzt und seine Lebensgeschichte den Passanten erzählt.Was wäre ein Otto-Film ohne Seitenhiebe und Parodien auf anderen Filme,die kommen auch in diesem nicht zu kurz,siehe das Beispiel mit Forrest Gump.Bei diesem Film wird auch die Kirche auf die Schippe genommen,eben als Otto geboren wird und wie es dann dazu kam das dieser bei einem alten Fischer aufwuchs.In einer Szene wird dann Titanic u.a. parodiert.Die innere Handlung des Filmes könnte man als Zuschauer so deuten,warum und vor allem wie Otto es schafft nach Amerika zu gelangen und was er dort eben vor hat.
Durch die doch sehr komischen Gags in Bezug zu seinen Vorgängerfilmen wo diese eben noch passten,gerät die Situationskomik hier in völlige Belang-und Humorlosigkeit,nichts zündet mehr beim Zuschauer,die Gags wirken platt und einfallslos,Otto kann leider mit nichts neuem aufwarten,was ich persönlich sehr schade finde.Der Film plätschert dann eben so vor sich hin.Dieser Film muss man sich nun wirklich nicht antun,ich wünsche und hoffe es mir,das wenn Otto nochmals einen Kinofilm machen sollte in bezug auf die Otto-Filme das er dann wohlweißlich darüber nachdenkt,wie er diesen zu inszenieren gedenkt,denn sonst kann er dies auch unterlassen.
Dieser Katastrofenfilm bekommt von mir daher auch ein Schlecht.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss