1 Kommentar

French Connection - Brennpunkt Brooklyn

DEINE MEINUNG?


1971

Genre: Thriller, Action, Krimi

Spieldauer: ~ 100 Minuten

Regie: William Friedkin

Cast: Gene Hackman, Roy Scheider, Frederic de Pasquale, Tony Lo Bianco, Fernando Rey, Marcel Bozzuffi, Arlene Farber, Bill Hickman, Harold Gary, Benny Marino, Patrick McDermott, Eddie Egan, Ann Rebbot, Sonny Grosso, Andre Ernotte

Kurzbeschreibung: Buddy Russo und seinem Partner ´Popeye´ Doyle gelingt es, das grösste internationale Rauschgiftnest aller Zeiten auszuheben. Aber das Syndikat gibt sich nicht so leicht geschlagen. Der Drahtzieher der Rauschgift-Mafia, an solche Rückschläge nicht gewöhnt, sinnt auf nachhaltige Rache. Aus dem Hintergrund zieht er an den schmutzigen Fäden und spielt gnadenlos sein dreckiges Spiel, das Doyle fast sein Leben kostet ...


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


8martin
26.12.18 - 19:12
Die Oscars hat der Film wirklich verdient. Vor allem den für Schnitt und Drehbuch. Dadurch wurde unter anderem die legendäre Verfolgungsjagd unterhalb der U-Bahn geehrt, die in Brooklyn auf ‘Stelzen‘ fährt. Die flotten Sprüche der Akteure bieten neben der Spannung spaßige Unterhaltung.
In Erinnerung bleibt außerdem der offene Schluss, der förmlich nach einer Fortsetzung schreit, sowie die extrem rüden Ermittlungsmethoden von Doyle und Russo. Doyle genannt ‘Popeye‘ (Gene Hackman fast immer mit Hut) ist der Verbissenere der beiden. Wie in Terrier hat er sich in den Fall verbissen. Russo (Roy Scheider) ist im Spiel Good Cop – Bad Cop der Ruhigere, Angenehmere. Der Gegenspieler der beiden ist Alain Charnier (Fernando Rey), ein eleganter Franzose aus Marseille, der im Auto eines prominenten TV Stars (Frédéric de Pasquale) den Stoff nach Brooklyn transportieren lässt. Hier ist es zunächst der Clan der Gebrüder Boca, die als Zwischenhändler fungieren. Popeye und Russo sind bei ihrer Observation den Gangstern zum Anfassen nahe. Auch Charnier und seine rechte Hand Pierre Nicoli (Marcel Bozzuffi) kommen immer wieder ins Rampenlicht der Ermittler. Ein netter Nebenaspekt sind die unterschiedlichen Lebensweisen von Gangstern und Polizisten. Die einen dinieren in exklusiven Restaurants während die anderen sich mit Hot Dogs begnügen müssen.
Das spannende Finale findet standesgemäß in einer Fabrikruine statt mit einer Riesenballerei. Der Boca Clan wird stark dezimiert, zu vor hatte Popeye Nicoli nach rasanter Verfolgung erschossen. Nur Charnier fährt aus der U-Bahn Doyle zuwinkend davon. Fortsetzung folgt. Unter den 100 besten Filmen aller Zeiten ist der hier auf Platz 70.

Antwort abgeben


Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss
Filmkritiken:

kurenschaub

kurenschaub
4.587 Filmkritiken

  • Chev Chev1.103
  • 8martin 8martin1.089
  • Filmfreak Filmfreak942
  • eichi eichi353
  • Filmosoph Filmosoph291
  • Kiddow Kiddow262
  • Anti78 Anti78144
  • AmanRu AmanRu144
  • Anthesis Anthesis123