HIDE
Shutter - Sie sehen dich
53.8/100

4 Bewertungen

Shutter - Sie sehen dich

FILM • 2008 • 1 Std. 26 Min.


Regie: Masayuki Ochiai

Darsteller/-innen: David Denman, Joshua Jackson, John Hensley, Rachael Taylor, Maya Hazen, Megumi Okina, Yoshiko Miyazaki, Kei Yamamoto, Daisy Betts, Adrienne Pickering, Pascal Morineau, Masaki Ota, Heideru Tatsuo

Genre: Horror, Mystery, Thriller



Der New Yorker Fotograf Ben (Joshua Jackson) und seine Frau Jane (Rachael Taylor) verbringen ihre Flitterwochen in Japan, da Ben dort ein profitables Foto-Shooting angenommen hat. Eines Abends auf dem Rückweg aus den Bergen überfährt Jane scheinbar eine junge Frau, die wie aus dem Nichts auftaucht. Nachdem beide sich vom Aufprall erholt haben, begeben sie sich auf die Suche nach der verunglückten Frau. Doch von ihr fehlt jede Spur. Der Vorfall lässt Jane nicht mehr zu Ruhe kommen und Panik breitet sich in ihr aus. Ben hingegen findet schnell in den Alltag zurück. Als Jane auf den eigenen Fotos das geisterhafte Abbild der jungen Frau aus den Bergen erkennt, begibt sie sich auf Nachforschungen. Zu spät begreift Jane, dass sie einer mysteriösen Vergangenheit auf der Spur ist, die besser ein Geheimnis bleiben sollte...


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.686

NEWS
1.492

FORUM
661
03.09.11 - 15:16
Flitterwochen des Modeknipsers Ben (Jackson) in Japan, Gattin Jane hat auf der abgelegenen Landstraße einen Crash und vermeint eine junge Frau niedergestoßen zu haben.
Bald bekommen die beiden Frischvermählten in Tokio äußerst eigenartige Gesellschaft....
In "The Ring" hat die Geschichte ja noch recht knackig und ausgegoren funktioniert, hier ist die schlimme Geistergöre ,der die dunklen Strähnen in das leichenfarbene Antlitz hängen wieder unterwegs, aber wesentlich handzahmer und alles in allem nur mit einem Horrorfünkchen.

Antwort abgeben

lilly

lilly


FILME
106

NEWS
11

FORUM
6
11.11.08 - 22:04
das einzige, was den film eventuell aufwertet, ist die hübsche schauspielerin rachel taylor. sonst hat der film wenig zu bieten. schade eigentlich, weil man aus der story sicher einen spannenderen film hätte machen können. die schlussszene fand ich aber gut...

Antwort abgeben

eichi

eichi


FILME
361

NEWS
3.342

FORUM
8.071
10.11.08 - 07:44
packende szenen, spannende momente, tolle wendungen, gruselige schockmomente, ... diese eigenschaften wünscht man sich bei jedem guten horrorthriller, doch hier sucht man leider vergeblich danach. bereits nach wenigen minuten kann man den größten teil der geschichte erahnen. auch fehlt den darstellern die nötige glaubhaftigkeit in ihren rollen. ich hatte mir doch einen guten film erwartet und wurde leider wieder einmal bitter enttäuscht. obwohl ich den originalfilm nicht kenne, glaube ich, sollte man eher auf diesen zurückgreifen - das remake kann nämlich absolut nicht überzeugen.

Antwort abgeben