HIDE
Der Mondmann
83.8/100

8 Bewertungen

Der Mondmann

FILM • 1999 • 1 Std. 54 Min.


Regie: Milos Forman

Darsteller/-innen: Jim Carrey, Danny DeVito, Gerry Becker, Leslie Lyles, Matt Price, Greyson Erik Pendry, Brittany Colonna, Bobby Boriello, George Shapiro, Budd Friedman, Tom Dreesen, Thomas Armbruster

Genre: Biographie, Drama, Komödie



Der bekannteste US-Comedian der pulsierenden 70er Jahre war zugleich äußerst beliebt – und meistgehaßt. Aber vor allem war er eins: unberechenbar! Niemand konnte wissen, was einen erwartet: Tritt er als Elvis-Imitator auf? Wird er mit Frauen Wrestlingkämpfe bestreiten? Aus "Der große Gatsby" vorlesen? Als sein Alter Ego Tony Clifton, einen völlig untalentierteren Sänger aus Las Vegas, sein Publikum unflätig beschimpfen? Dieser außergewöhnliche Komiker wollte seine Fans ganz offensichtlich nicht nur zum Lachen bringen und umschmeicheln, sondern vielmehr provozieren, ja sogar verstören. Die Grenze zwischen Ernsthaftigkeit und Spaß verschwimmt; Andy Kaufman, genannt der Mondmann, ist ständig auf der Suche nach neuen künstlerischen Herausforderungen. Als der begnadete "Un-Komiker" 1984 an Krebs erkrankt und schließlich stirbt, sind sich etliche seiner Fans nicht sicher, ob es sich nicht einmal mehr um eine perfekte Inszenierung seiner ungewöhnlichen Scherze handelt. Das Gerücht, daß Andy Kaufman noch am Leben ist, hat sich bis zum heutigen Tag hartnäckig gehalten...


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


Chev

Chev


FILME
1.130

NEWS
861

FORUM
2.218
28.03.11 - 14:57
Also einen Kommentar zu dem Film abzugeben ist wirklich schwierig.
"Der Mondmann" ist ein Film über das Leben von Andrew Geoffrey Kaufman. Dieser Mann, den es wirklich gab und der in den USA lebte, hatte eine ganz eigene Art sein Publikum in den Bann zu ziehen. Im Grunde genommen war sein ganzes Leben eine einzige Show. Er verblüffte immer wieder mit Aktionen und kontroversen Dingen des Lebens.

Bei diesem Film darf man keine Komödie erwarten, wie man sie normalerweise von Jim Carrey kennt. Natürlich zieht er auch hier wieder seine Grimassen und hampelt in seiner so urtypischen Art umher ... aber im Gegensatz zu seinen anderen Filmen ist dieser hier keiner der leichten Unterhaltung. Man wird in "Der Mondmann" viele verschiedene Gemütszustände durchlaufen und das genauso wie es Andy Kaufman gefallen hätte. So habe ich zum Beispiel wirklich sehr gelacht als dieser im Film verstirbt und aufgebart vor der Trauergemeinde liegt. Eigentlich eine traurige Situation und trotzdem musste ich echt lachen.
Im gesamten Film weiss man oft nicht was nun ernst gemeint ist und was komisch. Situationen in denen ich eigentlich etwas komisches erwartet habe, waren dann gar nicht lustig - eher fühlte ich mich unwohl weiter zuschauen zu müssen, man möchte fast vorspulen. Doch dann schlägt es gleich wieder um und es folgt eine Szene wo man nun etwas ernstes erwartet und trotzdem muss man nun lachen.
Es ist ein schwieriger Film und daher ist es auch sehr schwer einen
Kommentar dazu abzugeben. Aber eins ist ganz sicher. "Der Mondmann" lohnt sich. Vor Allem für Jim Carrey Fans.

Milos Forman ist bekannt für tiefgründige Filme wie "Einer flog über das Kuckucksnest" oder "Larry Flynt - Die nackte Wahrheit" und genauso ist es auch mit diesem Streifen. Nur das dieses Mal Jim Carrey dabei ist, der hier sein ganzes schauspielerisches Talent auf den Bildschirm bringt. Nicht nur seine komische Ader, sondern auch sein Charakterkönnen sind hier in Höchstform zu sehen.
Er spielt hier einen Horst Schlämmer, einen Serdar Somuncu, einen Mario Barth, einen Rüdiger Hoffmann, einen Jürgen von der Lippe ... und einen Jim Carrey himself in vielen kleinen aneinandergereihten Szenen. Alle bekannten Comedians passen in diesen Film und sogar wir selbst, das Publikum, bekommen einen Spiegel vorgehalten, wie leicht es doch manchmal ist uns zu unterhalten. Man bekommt fast den Eindruck das Manipulation und Unterhaltung ein und dasselbe sind. Wir wollen geradezu manipuliert werden. Bitte, lüg uns an, veralbere uns, mach auf unsere Kosten schlechte Witze, beschimpfe uns und demütige uns... aber bitte unterhalte uns.

Fazit:
Genauso kontrovers wie "Der Mondmann" selbst, wird auch sein Publikum sein. Die einen werden den Film lustig und unterhaltsam finden, die anderen werden ihn hassen und langweilig finden.
Ich finde ihn großartig.

Eine Meisterwerkbewertung erhält er nur nicht, weil es dennoch kein Film ist den ich so schnell wieder schauen werde. Einmal gesehen ist der Charme erstmal verflogen und um sich wieder überraschen lassen zu können, muss der Film erst einmal wieder etwas vergessen werden.

Antwort abgeben

kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.693

NEWS
1.505

FORUM
661
06.05.10 - 11:45
Der Mondmann beschreibt das leben des US Komikers Andy Kaufmann, der so gerne auf der Bühne steht und mit irren Nacghahmungen und schließlich aufsehenerregenden Elvis Imitation den Durchbruch schafft. Ihn zeigt Jim Carrey in einer wesentlich subtileren Funrolle, in der er alles andere als mit reinen Brachialklamauk punktet.
"Der Mondmann" hat an und für sich schon eine sehr bewegte uns subtile Geschichte und Jim Carrey hat das nötige Gespür das Allerbeste daraus zum machen.

Antwort abgeben