Hosted by World4YouFreitag, 17. August 2018
 

1 Kommentar

John Lennon - Gimme some truth

DEINE MEINUNG?


2000

Genre: Dokumentation, Musik

Spieldauer: ~ 63 Minuten

Regie: Jonas Mekas

Cast: Jack Nicholson, George Harrison, John Lennon, Yoko Ono, Miles Davis

Kurzbeschreibung: 1. Image 2. Crippled Inside 3. Oh Yoko 4. Jealous Guy 5. It´s so Hard 6. I don´t wanna be a Soldier Mamma 7. Gimme some Truth 8. How do you sleep 9. Imagine 10. Interview mit John Lennon


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Filmosoph
08.01.09 - 09:54
Vorweg: Diese DVD ist meiner Meinung nach nur für jene interessant, die sich mit John Lennons Musik bereits angefreundet haben, so wie ich (und das ist jetzt noch eine Untertreibung).
Was bekommt man zu sehen? Das was der Covertext verspricht – das „Making Of“ des 2. Studio-Solo-Projektes (nach „John Lennon/Plastic Ono Band“) von John Lennon.
Man sieht John beim Aufnehmen der Songs, beim fluchen, scherzen, schreien (etwa am Ende des Songs „Gimme Some Truth“) – ein wirklich intensives Erlebnis. Gedreht wurde im legendären „Tittenhurst Park“ – für „Oh My Love“ ist etwa auch George Harrison zu hören. Leider ist auch Yoko Ono in irgendeiner Form immer gegenwärtig, auch wenn sie nicht die „Hauptdarstellerin“ des dokumentarartigen Filmes ist.
Kann man mit Lennon etwas anfangen oder man interessiert sich überhaupt für Musikgeschichte, so hat man mit dieser Scheibe ein tolles musikhistorisches Dokument in der Hand. Im Prinzip ist der Film Song-für-Song aufgebaut, aber es bleibt immer genug Zeit, auch das „Runderherum“ mitzubekommen. Bemerkenswert ist vielleicht noch das Eindringen eines Fans, der einfach nur mit John sprechen wollte. Da die Kamera dabei war, ließen sie ihn wahrscheinlich gewähren. Doch diese Aktion wird von Ono später schon fast als „Charity“ gewürdigt werden – man sollte nicht vergessen, wie John letztlich zu Tode kam.
Ein kleines Manko ist vielleicht, dass es keine deutschen Untertitel gibt, dass die Lauflänge kurz ist, und der Preis momentan sehr hoch. Der Film selbst, nicht der Preis, ist aber für Musikfans der legendären Alben auf jedenfall „Sehenswert“

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss