Hosted by World4YouMittwoch, 15. August 2018
 

1 Kommentar

John Lennon - Lennon Legend

DEINE MEINUNG?


2003

Genre: Musik

Spieldauer: ~ 100 Minuten

Regie: Simon Hilton

Cast: John Lennon, Yoko Ono

Kurzbeschreibung: 1. Imagine 2. Instant Karma! 3. Mother 4. Jealous Guy 5. Power To The People 6. Cold Turkey 7. Love 8. Mind Games 9. Whatever Gets You Thru The Night 10. #9 Dream 11. Stand By Me 12. Starting Over 13. Woman 14. Beautiful Boy 15. Watching The Wheels 16. Nobody Told Me 17. Borrowed Time 18. Working Class Hero 19. Happy Xmas 20. Give Peace A Chance


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Filmosoph
10.12.08 - 13:43
Diese DVD ist eine visuelle Kombination aus historischem Material, mit neu-aufgenommenen Material. Bekanntlich gab es in den 70ern noch keine Musikvideos im heutigen Sinne, dennoch kann man bei Lennon und Ono von Avantgarde-Künstlern in Bezug zu denselben sprechen. Bekanntlich filmte das Ehepaar quasi ihr ganzes Leben - insofern gab es kein Problem, die Songs, für die es kein »offizielles Material« gab, mit Bildern zu unterlegen. Den meisten dürfte ja das Musikvideo von Imagine bekannt sein, wo John am weißen Klavier sitzt. Hierbei kann man durchaus von einem »echten« Musikvideo sprechen, da es schon damals vollständig gedreht wurde. Das eher nur den Fans bekannte (Just Like) Starting Over ist hingegen ein Musterbeispiel für eine Neueinspielung: Gezeigt wird eine idyllische irische Cottage, wo John nach eigenen Worten seinen Lebensabend verbringen wollte. (Der schönste Song zu dieser Thematik ist Grow Old With Me, posthum auf Milk And Honey erschienen, sowie als Demo auf der Lennon Anthology) Mit modernster Technik wurden Fotos digitalisiert, welche wie von einem Torpedo angetrieben durch das Haus wirbeln und letzlich gen Himmel fliegen. Hierbei handelt es sich zusammen mit Imagine sicher um das Beste Musikvideo der DVD. Andere Musikvideos halte ich für weniger gelungen, einige Archivaufnahmen wurden sogar mehrfach verwendet, etwa wie John mit Yoko an der Hand die Wand entlang tanzt. Stand By Me hätte auch ohne zusätzliche Bildunterlegung, nämlich nur mit Studiobildern von John seine Wirkung getan. Denn erstaunlicherweise sehen wir hier einen John Lennon, welcher sehr fröhlich zu sein scheint, obwohl er selbst diese Zeit als sein »verlorenes Wochenende« bezeichnete.
Legend ist ein legitimes Best Of von Lennons Schaffen und die einzige, die auf DVD erschienen ist. An der Auswahl der Songs ist prinzipiell kaum etwas auszusetzen, auch wenn der Fan einige Titel missen wird (etwa: New York City, Surprise Surprise (Sweet Bird Of Paradox) oder die 1972 Live Version von Come Together).
Diese DVD ist im Prinzip zu empfehlen, da sie drei Eigenschaften ausweist: Erstens ist sie für Einsteiger perfekt geeignet, da man eben einen recht guten Überblick von Lennons Schaffen bekommt, ohne sonderlich in die Tiefe zu gehen. Zweitens liegt die DVD komplett im dts-Sound vor, und ist somit die einzige Lennon Scheibe überhaupt, die in solch glasklarem Sound vorweisen kann. Wenn man sich die Songs anhört, also unbedingt in dts. Drittens wird auch der Fan bedient, obwohl er keine neuen Songs zu hören bekommt. Neben dem glasklaren Sound sieht man mit Freude viel Archivmaterial, welches sonst kaum veröffentlicht worden wäre.
»Reine« Beatles Fans seien aber gewarnt: Johns Musik klingt ganz anders, in den meisten Fällen roher als die perfekten Popharmonien der Fab 4. Eine klare Empfehlung!

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss