Wir auf Filmempfehlung nutzen essenzielle Cookies und zwei 3rd Party Cookies. Hierzu gehören Google AdSense (Werbebanner) und Youtube-Videos (Trailer). Das war es dann auch schon wieder. Wenn das OK geht für dich, bitten wir um Dein Einverständnis:

ESSENZIELL
GOOGLE ADSENSE
Youtube



Weitere Informationen: DATENSCHUTZ  |  DISCLAIMER  |  IMPRESSUM
Unter dem Punkt Datenschutz können nachträglich Cookies auch wieder de-/aktiviert werden.
Bangkok Dangerous - KRITIKEN - FE-Filmdatenbank
oder ESC-Taste

Bangkok Dangerous




Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


20.03.11 - 23:18
Nicht nur das ich Nicolas Cage den langhaarigen Killer kein bisschen abnehme, die schauspielerischische Leistung ist einfach grottenschlecht. Insgesamt passt Cage überhaupt nicht in die Rolle und die langen Haare machen es nur noch unmöglicher. Langsam wird er auch zu alt für sowas.
In "Face Off" hat er mir noch als Bösewicht gut gefallen.

Sein "Schüler" hat ungefähr die Intelligenz eines Kindes und genauso kommt er auch rüber. Ein ProfiKiller, wie versucht wird ihn hier darzustellen, hätte so eine Flachflöte wohl nie als Lehrling ausgewählt.
Erinnert irgendwie an "Karate Kid" für Erwachsene oder an einen Remake von "Stählender Adler" oder so.

Normalerweise versuche ich immer noch was Gutes zum Film zu schreiben, aber hier ist mir das nicht möglich.

Antwort abgeben

01.02.09 - 21:49
Bangkok Dangerous -

Nicolas Cage hat zur Zeit ein wahres Tief. Filme wie "Lord of War" und auch "Das Vermächtnis der Tempelritter" machten ihn in den Kinos zu einem Giganten. Auch wenn sie qualitativ keine Meisterwerke waren, so stimmte das Geld welches an den Kinokassen ankam. Nun sieht man Cage in eher erbärmlichen Rollen.

Die Story ist schnell erklärt: Joe ist Auftragskiller und hat schon dutzende Menschen auf dem Gewissen. Getreu dem Motto auf der Welt gibt es weder Freund noch Feind, tötet er alles solange er das dicke Bündel Geld pünktlich auf dem Tisch hat. Sein neuester Auftrag führt in nach Thailand um genau zu sein nach Bangkok. Hier stellen sich allerdings neue Hindernisse in den Weg.

Klingt nach stupiden Drehbuch ? Ja also so schlimm möchte ich es jetzt nicht bezeichen, jedoch ist es nicht überzeugend. Ich habe mir die deutsche und amerikanische Fassung angehört, wobei in der amerikanischen einfach die Sätze kurz und abgehackt klingen. Ich kann mir nicht helfen, auch wenn die Kamerfahrten gut und die Drehorte passend gewählt waren, so überzeugt das Gesamte nicht. Story lahm, Cage nicht grottenschlecht aber auch nicht in Höchstform und der Rest pendelt so vor sich hin.

Den Kauf der DVD kann ich nur Actionfans empfehlen, Fans der anspruchsvollen Filme sollten diesen Film vergessen.

2 - Schlecht

Antwort abgeben