HIDE
The Strangers
67.9/100

11 Bewertungen

The Strangers

FILM • 2008 • 1 Std. 24 Min.


Regie: Bryan Bertino

Darsteller/-innen: Liv Tyler, Scott Speedman, Glenn Howerton, Kip Weeks, Gemma Ward, Laura Margolis, Alex Fisher, Peter Clayton-Luce

Genre: Horror, Thriller



Sie wollen nichts als Ruhe: Nach der Hochzeit eines Freundes fahren Kristen (Liv Tyler) und James (Scott Speedman) in ihr abgelegenes Sommerhaus. Doch etwas stimmt nicht. Zuerst klopft es an der Tür, dann erscheinen maskierte Gestalten im Wald. Aus Unruhe wird blanke Angst, als sich Kristen und James einer tödlichen Bedrohung gegenüber sehen, die sich nicht erklären will. Die beiden begreifen, dass diese Nacht lang wird. Vielleicht zu lang, um zu überleben.


Weitere Filme dieser Reihe:


Filmkommentare (8)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.683

NEWS
1.484

FORUM
661
31.08.11 - 18:53
Ich habe den Film keinesfalls als schlecht empfunden. Vielmehr lebt er von der geheimnisvollen Dunkelheit (95 %) - Geräuschen und der Angst, die von den lange Zeit nur verschwommenen zu sehenden Gestalten ausgeht.
Ich fand ihn sogar durchgehend spannend, mit viel Atmosphäre und das Spiel der beiden Hauptdarsteller LivTyler und Scott Speedman hat auch mehr als gepasst. Auch die letzten 15 Sekunden im Film haben`s nochmals gebracht. Für mich völlig o.k.!
Eichis Comment mit "schwach" kann ich mir nur so erklären, daß er am Vortag "SIEBEN" gesehen hat.
Grundsätzlich kann ich sämtliche Besprechungen hier nicht nachvollziehen, ich habe mir nach der Fernsehklotze (12 Minuten weggeschnitten) die DVD UNCUT gekauft und bin (auch von den Making of) Extras schlichtweg begeistert und upgrade den Film hiemit noch um einmal auf 70%, was mir jetzt, ein Jahr später (9/2012) noch immer zuwenig erscheint.
Liv ist toll in diesem Film!

Antwort abgeben

Venomdivine

Venomdivine


FILME
21

NEWS
23

FORUM
4
07.02.11 - 14:48
Der Einstig in den Film fällt ein wenig schwer, sehr ruhig wenig dialog. Man muss erstmal den anfang finden um was es geht.
Dann werden die Besten Momente im Film zuschnell abgefeuert, das erschreckende klopfen, das Mädchen an der Tür. Das passiert so vorhersehbar und hält leider nicht bis zum ende durch, gegen Ende entpuppt sich das ganze als eine Art Survival Horror, der eher ermüdend wirkt als schockend

Antwort abgeben

Kein Userbild

GASTBEITRAG

GASTBEITRAG
18.10.09 - 20:43
ausserdem wird es einen 2 teil geben da die 3erless bande am ende sagt: beim nächsten mal wirds leichter/einfacher.

Antwort abgeben

Kein Userbild

GASTBEITRAG

GASTBEITRAG
18.10.09 - 20:42
Ne man das haben wir nicht im film erfahren das die sich einfach ein haus suchen -.-'!!!!

Antwort abgeben

Kein Userbild

GASTBEITRAG

GASTBEITRAG
18.10.09 - 20:40
Mein lieber Lutti,

schön, dass du uns deine Meinung mitteiloen willst, aber deine Theorie ist keine Theorie. sie suchen sich ein haus entfernt von der zivilisation aus und schlachten diese leute ab. das haben wir shcon im film gesehen, du süßling!

Antwort abgeben

Kein Userbild

GASTBEITRAG

GASTBEITRAG
18.10.09 - 20:35
Zwar war der film durchgehend spannend und die Masken schockirten schon von Anfang, aber der Sinn war einfach nicht zu finden.Doch ich habe da eine Theorie aufgestellt:
Kann es sein, dass diese 3 menschen eine Kleinfamilie aus Tochter,Mutter und Vater sind und Psychospielchen mit Menschen treiben? Also sie suchen sich einfach ein haus aus, welches still entlegen von der Zivilisation liegt und dann schlachten sie diese ab? Denn am ende sagt die eine von den 3: weil ihr Zuhause wart...

Antwort abgeben

lilly

lilly


FILME
106

NEWS
11

FORUM
6
02.06.09 - 07:57
Nach einer Hochzeit fährt das Paar Kristen und James in ein abgelegenes Haus. Die Stimmung ist am Boden, weil er ihr zuvor einen Heiratsantrag gemacht hat und sie abgelehnt hat, weil sie noch nicht so weit wäre... Als sie in sein Sommerhaus reingehen, sieht sie, dass er alles für die kleine Feier dekoriert hatte: Kerzen, Champagner, Rosenblätter und romantische Musik... Doch mit einem negativen Ausgang hat er nicht gerechnet. Und da hört die Geschichte des Films auch auf. Ab da werden sie von den maskierten Unbekannten terrorisiert... Es fängt damit an, dass jemand an der Tür klopft und das unbekannte Mädchen fragt nach einer Tamara... Von Anfang an fragt man sich, ob James was mit der Geschichte zu tun hat, weil ihm das Haus gehört bzw. sie seinen Antrag nicht angenommen hat. Der Film ist wirklich an vielen Stellen gruselig und hat durchaus Schockmomente, aber der Sinn fehlt einfach... Am Schluss, als die drei die Masken abnehmen, glaubt man auch, dass die Geschichte endlich aufgelöst wird und nichts passiert... Ich verstehe auch nicht, warum Kristen am Schluss das weiße Kleid wieder an hat? Es hat ja absolut keinen Sinn... Damit man das Blut besser sieht? Keine Ahnung... Der Film hätte echt gut werden können, hätte man ihm auch eine Geschichte verliehen...

Antwort abgeben

eichi

eichi


FILME
361

NEWS
3.342

FORUM
8.069
02.06.09 - 07:52
the strangers.

der filmtrailer war recht 'ansprechend' bzw. hat 'lust auf mehr' gemacht. liv tyler und scott speedman in den hauptrollen hat sich ebenfalls toll angehört. man sollte glauben, das wären die besten vorrausetzungen, für einen tollen, spannenden und vor allem unterhaltenden film.

leider war dem nicht so. der film startet sehr untypisch und man ist gleich zu beginn schon verwirrt. doch dann startet gleich der wirklich gruselige teil, mit brutaler und schockierender action und einem unglaublichen spannungsbogen. tja, ... das wäre mein wunsch gewesen, aber gekommen ist lediglich ein sinnloses hin und her, bei dem jegliche story fehlt.

befindet man sich beim abspann des films, so stellt man sich die frage, wozu man den film überhaupt so lange hat laufen lassen.

für mich war the strangers eine bittere enttäuschung.

2 - schlecht (ein punkt bonus für die darsteller)

Antwort abgeben