HIDE

DEINE Topfilme des vergangenen Kinojahres 2019!
Jetzt Abstimmen
bis 31. Januar 2020 möglich.
Hitcher - Der Highway Killer
61.4/100

8 Bewertungen

Hitcher - Der Highway Killer

FILM • 1986 • 1 Std. 19 Min.


Regie: Robert Harmon

Darsteller/-innen: Jennifer Jason Leigh, Rutger Hauer, Armin Shimerman, C. Thomas Howell, John M. Jackson, Jon Van Ness, Colin Campbell

Genre: Krimi, Thriller



Hätte Jim Halsey den unbekannten Anhalter nachts auf der Straße stehen gelassen, so wäre er ganz sicher besser beraten gewesen. Denn nur wenige Minuten, nachdem dieser in sein Auto eingestiegen ist, hält er Jim ein Messer an den Hals. In panischer Angst gelingt es Jim, den offenbar geistesgestörten Killer aus dem Wagen zu stoßen. Doch damit fängt der Alptraum erst richtig an. Immer wieder taucht der 'Hitcher' John Ryder in Jims Nähe auf. Und immer mehr Menschen in seiner nächsten Umgebung werden ermordet, so dass Jim bald selbst nun unter dringendem Mordverdacht steht. Erst als John Ryder genau vor den Augen des Sheriffs ein junges Mädchen tötet, ist Jim entlastet. Ryder wird festgenommen, die Polizei ist zufrieden. Doch Jim hat so eine Ahnung, dass der Wahnsinn damit wohl noch lange nicht beendet ist...


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.708

NEWS
1.530

FORUM
661
12.04.13 - 18:41
Also jetzt habe ich mir tatsächlich das Original aus den Achzigern gegönnt und ich teile die Meinung von Filmfreak, es ist gut, aber um keinen Deut besser oder schlechter als das Remake mit Sean Bean.
Beim Betrachten desselben heute Nachmittag bemerkte ich die glänzende Photographie und die tolle Darstellerleistung vom Jungen C. Thomas Howell.
Nicht ganz so gut wie Sean Bean fand ich allerdings Rutger Hower und Jennifer Jason Leigh.
Irgendwie hat für mich doch alles im allem gesehen das Remake um einen Touch mehr Biss und dennoch getraue ich mir nicht diesen auch ein wenig mehr in meiner Bewertung zu geben. Da spielt in meiner (Film) Sympathie natürlich auch die scharfe Braut Sophia Bush in Hitcher 2 von 2007 eine Rolle!
Dennoch kultiger und toller Thriller auf jeden Fall!

Antwort abgeben

Filmfreak

Filmfreak


FILME
942

NEWS
5.579

FORUM
4.460
25.05.09 - 18:10
So gestern Abend noch das Original aus dem Jahre 1986 gesichtet mit Rutger Hauer als den Highwaykiller,C.Thomas Howell als den Gejagten Jim Halsey sowie Jennifer Jason Leigh als die junge Nash welche in einer Raststätte arbeitet.
Das Remake mit Sean Bean hatte ich auch schon gesichtet und es damals den Filmfreunden schon ans Herz gelegt,das kann ich jetzt auch mit gutem Gewissen mit dem Original machen.Wer also auf die Originalversion steht und Retro-Fan ist (sowie u.a.ich) und solche Filme mit einem gewissen Thrill mag,der kann hier bedenkenlos zugreifen.
Rutger Hauer verkörpert sehr gut die Rolle des psychopathischen Highwakillers der geradewegs mit seinen Opfern förmlich spielt und diese versucht in den Wahnsinn zu treiben.Es ist eben auch ein Film der ohne große Special-Effects auskommt,hier kommt es einzig und allein auf das Ungewisse an,der Zuschauer weiß hierbei nicht immer was ihn als nächstes erwartet.Im Gegensatz zum Remake ist hier Jim Halsey alleine unterwegs um ein Auto zu überführen,seine weibliche Bekanntschaft lernt er ja woanders kennen,bevor dann beide auf der Flucht vor dem psychopathischen Highwaykiller sind.Jennifer Jason Leigh als Nash überzeugt auch in ihrer Rolle und stellt dies dem Zuschauer glaubhaft unter Beweis.
Außerdem hat dieser Film einen unglaublichen Score der einen dazu noch in den Bann zieht.Die Eröffnungssequenz wurde im übrigen durch das Lied Riders on the Storm von The Doors inspiriert.Da hat dieser Film einen winzigen Pluspunkt gegenüber dem Remake.

Es ist vielleicht zusammen mit Fleisch & Blut,Gesucht:Tot oder lebendig,Jugger-Kampf der Besten eine der besten Filme mit Rutger Hauer,ach da gibt es noch ne ganze Menge mehr,die kann ich hier gar nicht alle aufzählen...

Die Inspiration zu diesem Film war eine Folge von Rod Serling's Twilight Zone:In the Hitch-Hiker (aus dem Jahre 1961 im Januar),in dieser Folge fährt ein junges blondes Mädchen von NY nach Kalifornien und wird von einem Anhalter verfolgt,der ständig wieder auftaucht,wenn sie ihn abgehängt wähnt.
Der Rohschnitt dieses Filmes war über 3 Stunden lang!
Im Jahre 2003 erschien ein Sequel mit dem Titel Hitcher Returns direkt auf DVD.C.Thomas Howell kehrt dabei in seine Rolle zurück.

Das Original bekommt demnach auch ein absolutes Sehenswert von mir gemessen an der damaligen Zeit sowie den Schauspielern und kann ganz locker mit dem Remake mithalten oder umgekehrt wie Ihr das sehen wollt liebe Filmfreunde.

Hinweis:
Die hier gezeigte Fassung ist die Cut-Variante,wer sich diesen Film zulegt bitte in der indizierten FSK 18 Variante.

Antwort abgeben