1 Kritik   2 Kommentare

The Women - Von großen und kleinen Affären

DEINE MEINUNG?


2008

Genre: Komödie, Drama

Spieldauer: ~ 110 Minuten

Regie: Diane English

Cast: Meg Ryan, Eva Mendes, Jada Pinkett Smith, Annette Bening, Carrie Fisher, Candice Bergen, Cloris Leachman, Debra Messing, Debi Mazar, Bette Midler, Ana Gasteyer, Joanna Gleason, Tilly Scott Pedersen, Natasha Alam, India Ennenga

Kurzbeschreibung: Sylvie Fowler, Chefredakteurin des tonangebenden New Yorker Style-Magazins Cache traut ihren Ohren nicht: Bei der Maniküre plappert die ahnungslose Kosmetikerin Tanya drauflos und erzählt ihr, dass Crystal, ihre Kollegin aus der Parfümabteilung, ein Verhältnis mit dem stadtbekannten Wall-Street-Broker Stephan Haines hat. Sylvie ist sprachlos: Stephens Frau Mary Haines ist ihre beste Freundin. Sie hat gerade zu einer der beliebten Dinnerparties eingeladen. Bei Mary treffen sich neben Sylvie auch die anderen Freundinnen. Alex, die erfolgreiche lesbische Autorin und die etwas exzentrische Edie, die verkündet, ihrer großen Kinderschar demnächst ein weiteres hinzuzufügen. Somit lassen es die Umstände leider nicht zu, Mary von der Untreue ihres Mannes zu berichten. Mary muss ohnehin gerade eine Reihe von Hiobsbotschaften verkraften: Ihr Mann sagt wegen angeblicher Termine eine lange geplante Venedigreise ab und ihr Vater feuert sie als Designerin seines Modehauses. Da gönnt sie sich zur Erholung erstmal eine Maniküre bei Tanya. Und erfährt prompt den neusten Klatsch...


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


kurenschaub
29.05.11 - 18:53
Die hier ist das Remake von George Cukors (viel besseren) Komödienklassiker aus 1939, eine nette Frauenkomödie, wirklich für Frauen gestrickt, leider trotz feiner Starbesetzung zu brav und harmlos geworden. Mary`s (Ryan) Rivalin Crystal (Mendes) hätte die Richtung von erotischer Chilischotte sicher und gerne weiter vorangetrieben.

Antwort abgeben

Chev
21.09.10 - 11:04
Ein ziemlich langweiliger Film. Irgendwie passiert die ganze Zeit über nichts. Sicherlich gibt es irgendwie eine Story, aber hin und wieder verliert der Film den Leitfaden daran.

Meg Ryan überzeugt mich überhaupt nicht. Eva Mendes sieht einfach nur verdammt sexy aus und Jada Pinkett ist zwar gut in ihrer Rolle, aber viel zu selten auf dem Bildschirm.

Ein Film den man sich nicht anschauen muss, es sei denn es ist einem stinklangweilig und langweiliger kann es eh nicht werden.

Antwort abgeben


Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss
Bewertungen:

brittlover

brittlover
7.480 Bewertungen

  • kurenschaub kurenschaub4.726
  • Seth0487 Seth04874.349
  • Chev Chev3.567
  • eichi eichi2.573
  • mcfunny mcfunny2.347
  • Filmosoph Filmosoph2.147
  • Hirsch777 Hirsch7772.143
  • Vanuschka Vanuschka1.983
  • Testbericht Testbericht1.949