HIDE

Echte Wiener - Die Sackbauer-Saga

Amazon IMDb


Echte Wiener - Die Sackbauer-Saga
57.3/100
FILM

Produktionsjahr: 2008

Spieldauer: 1 Std. 51 Min.

Regie: Kurt Ockermueller

Darsteller/-innen: Karl Merkatz, Ingrid Burkhard, Klaus Rott, Liliana Nelska, Kurt Weinzierl, Dolores Schmidinger, Franz Buchrieser, Manuel Rubey

Genre: Drama, Komödie


Kurz vor seinem 80. Geburtstag muss Edmund "Mundl" Sackbauer den Abriss seines geliebten Kleingartenhäusels erleben. Die Schrebergartensiedlung weicht einer Wohnhausanlage. An Mundls Seite nur Ehefrau Toni und Papagei "Schurli" - ein Bild des Jammers. Der Sohn der Sackbauers, der pensionierte Beamte Karli, frönt indessen auf dem Golfplatz seinem liebsten Zeitvertrieb. Irmi, seine Gattin, steht mitten in Vorbereitungen zu einer Modeschau. Der 13-jährige Mundl-Ur-Enkel mit seiner Band wird bei diesem Event gleich seinen ersten Gig haben, die Spannung steigt und Alkopops machen unter den Jungmusikern die Runde. In der Osteuropa-Zentrale eines Konzerns in Bratislava präsentiert Edis Vater René gerade seine neue Software für Mitarbeiterverwaltung und Personalkostenverrechnung. Ein Handyläuten stört René, es ist ein Anruf von Edi, den er sofort wieder wegklickt. Zum ersten Auftritt von Edi und seiner Band in Wien wird René zu spät kommen. Nicht nur die treue Toni merkt das, auch der Stanek und alle anderen Nachbarn im Gemeindebau haben genug von der lautstarken Verdrießlichkeit des alten Sackbauer. Dabei hat er doch bald seinen Achtziger. Seinen Achtziger? Auf einmal ist sich die Toni sicher: "Das muss gefeiert werden!" Mit dem Alter ist Mundl einsam geworden. Der Kontakt zu den Kindern wurde so gut wie abgebrochen. Irgendwie schon seine eigene Schuld. Toleranz war noch nie die Stärke des Herrn Sackbauer. Tochter Hanni lebt in Hamburg. Mundl wollte ihr nicht verzeihen, dass sie von Franzis Verleger schwanger wurde. Weil der ist Deutscher. Und da hört sich in Wien der Witz auf. Enkel Rene, der mittlerweile selbst schon Vater eines 14jährigen Buben ist, hat Mundl einen Laptop geschenkt. Damit der Opa wenigstens im Internet jemanden findet, mit dem er über seine Wellensittiche reden kann. Ist nur leider ganz anders gekommen. Mundls Sittichzucht hat der Computer nicht wirklich weiter gebracht. Toni versucht zu helfen, so gut sie kann. Wenn die Familie nur endlich wieder...