Hosted by World4YouMontag, 20. August 2018
 

1 Kommentar

Detention - Die Lektion heißt Überleben!

DEINE MEINUNG?


2003

Genre: Drama, Thriller, Action

Spieldauer: ~ 94 Minuten

Regie: Sidney J. Furie

Cast: Dolph Lundgren, Shawn Roberts, Kata Dobo, Larry Day, Corey Sevier, Jennifer Baxter, Joseph Scoren, Alex Karzis

Kurzbeschreibung: Ex-Special Force Marinesoldat Sam Decker (Dolph Lundgren) ist Lehrer an der härtesten Schule der Stadt. Seine Schüler reagieren mit völliger Apathie auf seine Bemühungen, fechten persönliche Fehden gegeneinander aus, dealen mit Drogen. Sam reicht seine Kündigung ein. Ein letztes Mal aber muss er die schlimmsten Aufrührer beim Nachsitzen überwachen - ein folgenschwerer Tag, denn sie sind nicht allein: Eine Gruppe von Killern unter der Führung des rücksichtslosen Chester Lamb hat sich unbemerkt Zugang zur Schule verschafft. Sie sind bis zu den Zähnen bewaffnet mit automatischen Waffen und Sprengstoff. Die vermeintlich leere Schule soll als unauffällige Basis für ein perfekt organisiertes Verbrechen dienen. Ohne mit der Wimper zu zucken, eröffnen sie das Feuer auf die Kids. Jetzt gilt nur noch ein Gesetz: die Kids müssen Sam vertrauen. Und auf dem Lehrplan steht nur ein Fach: Überleben!


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Filmfreak
18.05.09 - 11:20
Ein weiterer B-Movie mit Dolph Lundgren als ehemaliger Ex-Special Force Marinesoldat in der Hauptrolle,welcher nach seiner Militärkarriere an einer Schule als Lehrer unterrichtete.
An dieser besagten Schule müssen dann noch ein paar Schüler nachsitzen und bis auf Sam Decker (Dolph Lundgren) sowie einem Sicherheitsbeamten ist dann niemand mehr in dieser Schule.
Eine kleine Gruppe von Killern wählte die Schule als ihr Ziel aus für ihre geplante Drogenaktion,da sollte diese High School dann als Stützpunkt für ihren Plan dienen,doch die Nachsitzer sowie Sam Decker kommen diesen Killern natürlich in die Quere und jetzt ist es für alle Beteiligten kein Spiel mehr...

Der Film konnte in meinen Augen überhaupt nicht das erfüllen was ich von ihm erwartete,ich habe bei diesem Film ja gar nicht viel erwartet,aber die Handlung,sowie die Dialoge waren mir einfach zu platt und teilweise richtig dümmlich,dazu kam noch die deutsche Synchro von Lundgren,welche in diesem Film so gar nicht geht,dann den Film weiter im O-Ton gesehen,dies ging dann einigermaßen.
Natürlich war die Geschichte mehr als vorausahnend und man wusste im Prinzip schon genau was als nächstes passiert,die Killer waren in meinen Augen eine richtige Lachnummer,welche man als Zuschauer auch gar nicht ernst nehmen konnte,von dem her kann ich beim besten Willen nicht einmal ein Durchschnitt vergeben,sondern leider Gottes nur ein Schlecht für diesen B-Movie.
Es lohnt sich nicht einmal diesen Film in der Videothek auszuleihen,man verpasst hierbei in der Tat wirklich keine einzige Filmminute.
Wenn ich dann noch lese das dieser Film das Schema von Stirb Langsam kopiert,das spottet jeder Beschreibung!
Finger weg von dieser Produktion!

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss