Hosted by World4YouMittwoch, 17. Oktober 2018 10 Filme 10 Poster 1 Update
Jurassic World: Das Gefallene Königreich [dt./OV]
Deadpool 2 [dt./OV]

ONLINE STREAM

Deadpool 2

EUR 4,99

Rampage - Big Meets Bigger [dt./OV]

ONLINE STREAM

Rampage - Big Meets Bigger

EUR 4,99

Solo: A Star Wars Story [dt./OV]

ONLINE STREAM

Solo: A Star Wars Story

EUR 4,99

Avengers: Infinity War [dt./OV]

ONLINE STREAM

Avengers: Infinity War

EUR 4,99

 

8 Kommentare

Crank 2: High Voltage

DEINE MEINUNG?


2009

Genre: Komödie, Thriller, Action, Krimi

Spieldauer: ~ 85 Minuten

Regie: Mark Neveldine

Cast: Jason Statham, Amy Smart, Clifton Collins Jr., David Carradine, Dwight Yoakam, Joseph D. Reitman, Glenn Howerton, Corey Haim, Ling Bai, Holly Weber, Efren Ramirez, Liana Mendoza, Janna Beth

Kurzbeschreibung: Gangster und Profikiller Chev (Jason Statham) wird von dem Triadenganoven Johnny Vang (Art Hsu) ein künstliches Herz eingepflanzt, da man Chevs Organe wie ein Ersatzteillager für den schwächelnden Triadenoberboss Hu Dong benutzen will. Auf der Jagd nach Johnny Vang, den er im Besitz seines echten Herzens wähnt, verliert er bald die drahtlose Batterie, die das Kunstherz mit Strom versorgt. Chev muss sich nun ständig neu mit Strom versorgen und wagt sogar den tödlichen Griff in die Starkstromleitung ...


Filmkommentare (8)


Beitrag schreiben


Filmfreak
22.09.10 - 20:37
Chev Chelios kehrte doch tatsächlich in das Leben zurück! Und wie wehrte Action-Virtuosen!!!
Ganze drei Jahre dauerte es bis wir auf die Fortsetzung dieses Techno-Actioner warten mussten. Teil II beginnt dort, wo der erste endete und behält dessen Filmisches Stilmittel (die Echtzeit) wie schon in Teil I natürlich bei. Erneut übernehmen Amy Start und natürlich Jason Statham die Hauptrollen. Chevs Arzt ist selbstverständlich wieder mit von der Partie, wie auch der erst 2009 verstorbene David Carradine.
Als Chev auf dem Boden aufprallt wird er sofort von chinesischen Medizinern entführt und man ist gerade dabei seine Organe zu entnehmen als dieser aufwacht, dabei tötet er die Mediziner und kann entkommen. Aber moment mal, irgendetwas stimmt doch nicht.
Richtig, sein ursprüngliches Herz wurde entnommen und durch ein künstliches ersetzt, damit dieser Kerl irgendwann einmal draufgeht! (Ist zwar unlogisch, aber egal. Hier handelt es schließlich um Crank!) Aber nicht mit Chev Chelios Freunde! Da habt ihr die Rechnung ohne den Wirt gemacht!
Dazu kommt noch, dass man Chelios Herz einem kranken alten Mann einpflanzen will, damit wäre dann Chelios so gar nicht einverstanden, also macht er sich auf die Suche nach den Pissern welche sein Herz gestohlen haben. Unterwegs legt sich Chev dann wieder mit allerhand Schergen, Pissnelken und sowie diversen Motherfuckern an!

"Fuck! Fuck! Fuck!"

Ganz wichtig dabei ist vor allem eins:
Sein Herz darf nicht aufhören zu schlagen, sonst springt er über den Jordan. Damit dies nicht passiert muss er zu all dem Ärger den er bereits schon jetzt hat sein Herz mit Stromstößen versorgen, egal welcher Art. Ich sag nur High Voltage wehrte durchgeknallte Filmfreunde!!!
Nun wünsche ich Euch viel Spaß (oder auch nicht) bei der Sichtung dieses Films! *grins!!!!*

Fazit:
Wer jetzt als Filmfan denkt, der Titel geht runter vom Gas mit der Action und den durchgeknallten Szenen, der hat sich aber so was von mächtig getäuscht liebe Filmfreunde! Im Gegenteil er setzt sogar noch ein paar oberdurchgeknallteadrenalinschweißtreibende Cochones (Cojones) oben drauf!
Ganz klar das Sequel ist auf alle Fälle Geschmacksache und muss nicht gleichbedeutend mit der Tatsache übereinstimmen:
Dass wenn einem Teil I gefallen hat, dieser auch automatisch gefallen wird! Einmal von der absoluten cranken Handlung ganz abgesehen, hat auch diese Produktion wieder eine ungemein hektische Kameraführung wie schon von Jason beschrieben, was teilweise für die Augen sehr anstrengend sein kann.
Ständig würde ich solche Werke auch nicht sichten wollen. Vorsicht ist also geboten! Wer sich nicht sicher ist, sollte auf alle Fälle eine Sichtung durch die örtliche Videothek vornehmen und kann dann entscheiden ob Kauf oder nicht. Zu den Fassungen mache ich später noch eine wichtige Anmerkung!
Mir hat Teil II jedenfalls sehr gut gefallen, wie schon der verrückte erste Film dazu. Jason Statham und Amy Smart machen auch hierbei ihre Sachen sehr gut und füllen gekonnt ihre Rollen aus. Statham ist diese Rolle wie auf den Leib geschnitten und man sollte als Zuschauer schon aufpassen dass man nicht ausrastet bei sich Zuhause!

"Fuck! Fuck! Fuck!
Fuck You!"


Noch ein paar Lustige Dinge am Rande:
Zahlreiche Sänger darunter Ex-Spice-Girl Geri Halliwell (als Chev Chelios Mutter), sowie Linkin Park-Frontmann Chester Bennington (übernahm schon eine kleinere Rolle im ersten Film), oder Pornodarstellerin Jenna Haze haben diverse Gastauftritte in dieser Verfilmung wie auch der schon verstorbene Schauspieler Corey Haim.
Als eine alte Frau als Augenzeugin zu den Vorgängen auf der Rennbahn von einem Reporter befragt wird, wie Chelios ausgesehen habe, antwortete diese: "Na, wie dieser eine aus dem Kino, Sie wissen schon, der Fahrer, dieser transportermäßige!" (Anspielung auf Stathams Rolle in The Transporter).

Wichtige Anmerkung:
Wer sich für diesen Film entscheidet und diesen käuflich erwerben möchte sollte unbedingt nur zur kompletten bereits indizierten Uncut-Version dieses Films greifen!
Zu erkennen an dem SPIO/JK geprüften: keine schwere Jugendgefährdung Siegel auf der Rückseite des Covers oder am Uncut-Schriftzug oben auf dem Frontcover! Alle anderen deutschen Fassungen sind gekürzt, auch die FSK 18-Variante (es fehlen darin knappe drei Minuten gegenüber meiner erwähnten Uncut-Fassung!)

Antwort abgeben

Chev
26.07.10 - 01:20
Hmmm.
Beim 1 Teil dachte ich noch " WOW", da konnte man lachen, es gab Action satt und es war so stark überdreht, das man selbst im Adrinalinrausch sass wenn man den Film gesehen hat.

Bei dem 2ten Teil allerdings . Oh mein Gott. Manchmal sollte man von der Fortsetzung einfach die Finger lassen.
TOTAL übertrieben und absoluter Quatsch. Diesen Film muss ich mir kein zweites Mal anschauen! Szenen wie dieser Gorzilla-Fight im Umspannungswerk sind völlig überflüssig. Das Ende der absolute Müll.
Ich kann nicht nachvollziehen, wie auf so einen genialen ersten Teil, ein derart mieser zweiter folgen kann.

Antwort abgeben

Kein Userbild
GASTBEITRAG
05.07.09 - 18:59
Voll übertriebener 2 Teil

Antwort abgeben

Jason
07.06.09 - 15:27
Crank war gut. Crank hatte Geschwindigkeit. Crank 2 hat auch Geschwindigkeit, ist aber nicht gut. Es fängt ja schon bei der Geschichte an: Die Triaden stehlen Chevs (Jason Statham) Herz, um es ihrem Anführer einzupflanzen. Damit Chev aber weiterleben kann, pflanzen sie ihm wiederum eine künstliche Pumpe ein. Warum haben sie ihn nicht einfach sterben lassen? Eine halbwegs plausible Erklärung gibts früher oder später zwar, jedoch hätten die Triaden all das so arrangieren können, dass sich die Operation mit dem mit der Lösung verbundenen Wunsch vereinbart hätte.

Da sie auf die Idee aber offenbar nicht kamen, jagt Chev knapp 1 Stunde und 20 Minuten durch die Straßen und sucht sein Herz. Dabei verpasst er sich selbst Strömschläge - sein künstliches Herz wird dadurch gestärkt -, die er stets unbeschadet übersteht, obwohl ihn einige davon nicht nur hätten töten sollen, sondern hätten töten müssen. Dazwischen gibts ein paar Schießereien, einige Kampf- und Sexszenen und kaum Inhalt. Die Kameraführung ist bisweilen viel zu hektisch, die Musikunterlagen oftmals nervend.

Nichtsdestotrotz spielt Jason Statham gewohnt gut und seine Kollegin Amy Smart kann sich ebenfalls sehen lassen. Aber die Qualität beider Schauspieler rettet den Film leider nicht und ich hoffe inständig, dass es keine Fortsetzung gibt. Lieber nochmal Crank ansehensehen und den zweiten Teil in eine dunkle Ecke verbannen, wo er vor sich hin schimmeln kann.

Antwort abgeben

Kein Userbild
GASTBEITRAG
12.05.09 - 21:08
Einer der schlechtesten Filme die ich je gesehn hab. Stupide Handlung und absolut übertrieben, es kann halt nicht jeder ein Taratino sein!

Antwort abgeben

eichi
25.04.09 - 13:29
FUCK YOU ... erlaube ich mir hier einfach mal zu schreiben!

wie flykilla hier schon treffend geschrieben hat: krank, kranker, am cranksten!

für mich übertrifft der zweite teil den ersten noch um einiges. das soll jetzt nicht bedeuten, dass mir teil zwei besser gefallen hat, sondern, dass er um einiges abgefahrener ist.

dieser film bietet nur zwei möglichkeiten:
1. man findet in einfach nur cool und genial
2. man fragt sich, warum man für so einen film geld ausgegeben hat

ich tendiere zu ersterem. auch wenn mir die ersten paar minuten von crank 2 nicht so gut gefallen haben, fand ich ihn wahnsinnig unterhaltend und stellenweise zum totlachen (ich sage nur 'reibung erzeugt elektrische aufladung')

die kameraführungen, die harten actioneinlagen, ... für mich absolut sehenswert!!!

um nochmals auf flykilla´s kommentar zu kommen: auch ich bin der meinung, dass wir früher oder später einen 'crank 3' vorgesetzt bekommen werden!

Antwort abgeben

kobebryant08
19.04.09 - 19:28
der film ist einfach spitze...konnte meiner meinung nach den ersten teil toppen.
könnte ihn mir noch 10 mal anschauen.

Antwort abgeben

Flykilla
16.04.09 - 01:04
Chev Chelios hat sein Herz verloren... doch nicht etwa an seine geliebte Eve sondern an einen alten Triadenboss, der durch Chevs unzerstörbarem Herz sein eigenes Leben verlängern möchte. Anstelle seines Herzens bekommt Chev ein mechanisches, von einem Akku angetriebenes implantiert. Da er bei den wilden Schießereien diesen Akku verliert, muss er ab sofort alles tun, damit er 1. sein eigenes Herz zurückbekommt und 2. solange das künstliche Herz am Schlagen hält... und dafür ist ihm jedes Mittel recht von der Starkstromleitung über das Hundehalsband bis zur Autobatterie!

Krank, kranker, am "Crank"sten! Crank 2 High Voltage bietet zu mindest 3/4 des Films genau das, was er verspricht, Action, cranke Aktionen, Sex, Gewalt und coole Sprüche! Dabei übertreffen sich die Macher dieses mal selbst. Die Schießereien und die Gewaltdarstellungen sind extrem brutal, Nippel und Ellbogen werden abgesäbelt, blut spritzt durch die Gegend usw., aber auch eine ordentliche Portion schwarzer Humor ist dabei enthalten.
Neu bei Crank 2 sind stilistische Einschübe wie z.B. eine Rückblende, in der man Chev als Kind in einer britischen Talkshow zusammen mit seiner Mutter (gespielt von Geri Halliwell!!!) sieht und seine Kindheit als "Problemkind" dargestellt wird. Außerdem sieht man den Kampf von Chelios gegen einen Chinesen im Stil alter Godzilla-Filme mit unecht wirkenden Modellrequisiten (musste die Szene unbedingt sein???) und einem Mann in einem "Chev-zilla" Kostüm.
Naja bis dahin war Crank 2 wirklich sehenswert, bis die Macher dann gegen Ende des Films etwas über das Ziel hinaus schießen. Soviel sei hier noch nicht verraten, aber ein "alter Bekannter" kommt wieder zum Vorschein!
Crank 2 ist unrealistisch, wild, blutig, brutal und witzig, und das soll er verdammt nochmal auch sein! Aber die Szene kurz vorm Ende? Ich weiß nicht so recht... Das ist mir dann doch ZU übertrieben. Für dieses Ende würde ich auch nur 2 Punkte geben, da der Rest des Filmes jedoch wirklich gut gelungen ist und das schlechte Ende wett macht, fällt die Bewertung besser aus.

Ach und übrigens, soviel sei verraten, es könnte noch einen dritten Teil geben, ich kann mir nur nicht vorstellen, wie ein solcher dann noch aussehen könnte... abwarten.

Alles in allem hat man das bekommen, was man nach "Crank" erwartet hat, obwohl Crank 2 nicht ganz an den Vorgänger herankommt ein "4 - Sehenswert"

Also dann, schnallt euch an, greift nach eurem Popcorn und ab gehts!

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss