Hosted by World4YouSamstag, 18. August 2018
 

1 Kommentar

Hurricane

DEINE MEINUNG?


1999

Genre: Sport, Biographie, Drama

Spieldauer: ~ 139 Minuten

Regie:

Cast: Denzel Washington, Liev Schreiber, Clancy Brown, Deborah Kara Unger, David Paymer, John Hannah, Rod Steiger, Harris Yulin, Dan Hedaya, Vincent Pastore, David Lansbury, Debbi Morgan, Badja Djola, Al Waxman, Garland Whitt

Kurzbeschreibung: Nach seiner Jugend im Heim schafft der Boxer Rubin Carter den Weltmeistertitel. Der selbe Cop, der ihn ins Heim gebracht hat, hängt ihm einen Mehrfachmord an und Hurrican wird lebenslänglich ins Gefängnis geschickt. Er wird verbittert, und erst die als Brieffreundschaft beginnende Beziehung zu einem Schüler lässt ihn wieder aufblühen.


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


8martin
20.05.14 - 09:30
Inhalt und Ende dieses Dramas über einen Justizirrtum sind bekannt. Interessant ist nur die Aufbereitung durch Regisseur Norman Jewison. Er hat mit Denzel Washington eine hervorragende Besetzung gefunden. Der ist wie immer zum Bersten präsent. Er zeigt uns eine komplexe Persönlichkeit, die äußerlich pickelhart sein kann, aber auch klug und liebenswürdig. Und dabei aber immer ehrlich. Beiden gelingt ohne unnötige Übertreibung eine Mischung aus Emotionen (z.B. Telefongespräch mit Ehefrau (Debby Morgan) und Realismus (z.B. polizeiliche Ermittlungen), wobei Hintergründe hinterfragt werden, sodass letztlich der Rassismus in der amerikanischen Gesellschaft auf der Anklagebank sitzt. Verkürzt in der Verallgemeinerung ‘Nicht alle Weißen sind Rassisten‘ und ‘Nicht alle Schwarzen sind Mörder‘.
Obwohl der Film in Farbe ist, besticht er in seiner ideellen s/w Malerei: da ist der Rassismus, der nur die beiden Antipoden kennt: Schwarze und Weiße, Freund und Feind. Das ist die vereinfachte Einteilung in Gut und Böse. Hier sind die Guten wirklich gut und die Bösen wirklich böse. Ein Weltbild wie es ein früherer amerikanischer Präsident, der aus dem ‘Busch‘ kam, so propagierte.
Ich glaube Bob Dylan trifft da den Nagel auf den Kopf in seinem gleichnamigen Song ‘ein Land, wo die Gerechtigkeit ein Spiel ist.‘ Gegen die durchgehend weißen Geschworenen kommen renommierte farbige Boxer wie Cassius Clay oder Joe Frazer zu Wort. Man kann die vereinfachende Sehweise akzeptieren, denn bei diesem Thema heiligt der Zweck die Mittel. Beeindruckend gut.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss