Hosted by World4YouMontag, 16. Juli 2018 1 News 3 Filme
Amazon Prime Filme
 

1 Kommentar

Boy A

DEINE MEINUNG?


2007

Genre: Drama, Romanze, Krimi

Spieldauer: ~ 107 Minuten

Regie: John Crowley

Cast: Andrew Garfield, Peter Mullan, Skye Bennett, Siobhan Finneran, Helen Wilding, Anthony Lewis, Victoria Brazier, Alfie Owen

Kurzbeschreibung: Im Alter von 24 Jahren wird Jack (Andrew Garfield) aus dem Gefängnis entlassen, in dem er die letzten 14 Jahre verbracht hat. Eines schweren Verbrechens schuldig und gleichzeitig völlig unbedarft betritt der in den Medien nur als "Boy A" bekannte junge Mann eine Welt, die er zuletzt als Kind erlebt hat. Unter dem Schutz seines väterlichen Bewährungshelfers Terry (Peter Mullan) nimmt er eine neue Identität an, findet einen Job, Freunde und verliebt sich in Michelle (Katie Lyons). Durch die Akzeptanz ermutigt, will er sein belastendes Geheimnis offenlegen - aber er hat nicht mit der Sensationsgier der Presse gerechnet, die noch immer auf der Suche nach "Boy A" ist: Unweigerlich und heftig wird Jack von seiner Vergangenheit eingeholt. Nun hat er mehr zu verlieren als jemals zuvor...


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Kiddow
07.11.10 - 20:26
Stiller und trauriger Film, mit einer sensationellen Story und einem bewegenden Finale.
Mit 10 Jahren kommt Eric (Alfie Owen) in den Knast und geht gemeinsam mit seinen besten Kumpel in die Geschichte als Boy A und Boy B ein, denn diese beiden haben ein schreckliches und grausames Verbrechen begangen. 14 Jahre später wird Eric frei gelassen und er nennt sich nun Jack (Andrew Garfield), mit Hilfe von Terry (Jack Mulan) versucht er sich nun ein neues Leben auf zu bauen. Mit 24 Jahren muss sich Jack erst einmal in der „Freiheit“ zu recht finden, denn über die Hälfte seines Lebens verbrachte er hinter Gittern. Einfach wird es nicht für ihn, schließlich ist seine Kindheit schon lange vorbei und war nicht gerade unbeschwert.
Es geht hier nicht in erster Linie um die Tat, welche Jack getan hatte, sondern um die Folgen, die alles mit sich zog. Eindrucksvoll begleitet der Betrachter den jungen Mann bei seiner zweiten Chance im Leben. Irgendwie ist einen aber auch schnell bewusst, dass die Resozialisierung zum scheitern verurteilt ist, denn seine Vergangenheit kann man nie ganz verbergen und so kommt auch Jacks Geschichte eines Tages zum Vorschein, die Konsequenzen sind erbarmungslos. Die Presse hat das „Monster“ wieder gefunden und stellt Jack erneut, nach 14 Jahren an den Pranger.
Der Film regt auf jeden Fall zum Nachdenken an und geht nicht spurlos am Betrachter vorüber. Sehr bewegend und aufrüttelnd, nur leider mit ein paar Längen.....aber andererseits gibt es hier einen sehr coolen Score und einen überzeugenden Hauptdarsteller, mit dem man seine Panik mitfühlen kann.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss