HIDE
Im tiefen Tal der Superbabes
40.0/100

4 Bewertungen

Im tiefen Tal der Superbabes

FILM • 2009 • 1 Std. 35 Min.


Regie: Christian Forte

Darsteller/-innen: Denise Richards, Scott Caan, Nikki Griffin, Ana Alexander, Chris Pratt, Brendan Hines, Rachel Specter, Kate Albrecht, Blanca Soto, Olivia Alexander, Jessica Anderson, Renee Barton, Lexi Baxter, Camille Calvin

Genre: Komödie



Die Freunde Carl und Lester sehen dem Abenteuer ihres Lebens entgegen. Denn eines Tages findet sich in ihrer Wohnung unverhofft eine alte Pornokabine. Woher sie kam? Egal. Was sie bieten kann? Pornos aus dem Goldenen Zeitalter des Gewerbes. Darum lassen sich beide auch nicht lange bitten und die Show kann beginnen. Doch die Videokabine ist mehr als nur ein Kino im Westentaschenformat. Sie transportiert Carl und Lester in eine parallele Fantasiewelt, in der das Leben abläuft wie in einem Silikonbusensexfilm. Die beiden können ihr Glück kaum fassen...


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Chev

Chev


FILME
1.130

NEWS
861

FORUM
2.217
13.07.12 - 15:21
Ein Film der ordentlich mit den Porno-Clichee´s spielt. Die Dialoge sind gezielt auf diese Art der Filmdialoge abgestimmt. Eine einzige Persiflage an Schmuddelfilmchen und HighSchool-Komödien.

Was habe ich erwartet? Eine Komödie in der Machart der Teeniestreifen. Stumpf, lustig und unter der Gürtellinie, mit einigen Bikinischönheiten und einer witzigen wenn auch anspruchslosen Handlung. Softe Unterhaltung gegen das derzeitige Regenwetter a la "Ey Mann, wer hat mein Auto geklaut" oder "Screw Balls". Insgesamt habe ich also schon von vorneherein nicht viel erwartet... das jedoch wurde voll erfüllt.

Ich bereue es nicht "Im tiefen Tal der SuperBabes" im Regal zu haben, denn ich habe teilweise doch schon sehr gelacht. Notgedrungen, auch wenn der Humor echt sehr, sehr flach ist, konnte ich an einigen Stellen nicht anders. Vielleicht auch aufgrund der Skurillität oder der Sinnlosigkeit.

Fazit:
Hirn abschalten und den Film einfach so dahinplänkeln lassen. Das Niveau ignorieren und sich dem einen oder anderen Lacher ruhig hingeben. Dabei besonders darauf achten wie oft manche Situationen oder Handlungen auf die Softsexfilme gezielt abschiessen, dann hat man nochmal einen Extralacher auf seiner Seite. Kaufen würde ich die Scheibe allerdings nicht unbedingt. Ich habe sie sozusagen geschenkt bekommen und verschenken - als Gag quasi - würde ich den Film auf jeden Fall auch nochmal.

P.S. Warum Denise Richards da mitgemacht hat ist mir ein Rätsel. Sie hat im Grunde nur eine bessere Gastrolle und ist auch nicht wirklich sexy anzusehen. Wer auf eine "gute Szene für´s Auge" mit ihr hofft, dem sei die Illusion hier schonmal genommen

Antwort abgeben