HIDE
Being John Malkovich
68.1/100

14 Bewertungen

Being John Malkovich

FILM • 1999 • 1 Std. 48 Min.


Regie: Spike Jonze

Darsteller/-innen: Brad Pitt, Cameron Diaz, Winona Ryder, W. Earl Brown, Orson Bean, Ned Bellamy, Mary Kay Place, Dustin Hoffman, John Cusack, Octavia Spencer, Charlie Sheen, Willie Garson, John Malkovich, Catherine Keener, David Fincher

Genre: Drama, Fantasy, Komödie, Romanze



Der begabte, aber leider völlig bankrotte Puppenspieler Craig Schwartz (John Cusack) lebt mit seiner Ehefrau Lotte (Cameron Diaz) in einer Kellerwohnung in New York – zusammen mit einem Schimpansen, einem Papagei, einem Hund und einem weiteren halben Zoo. Um ein wenig Geld in die Haushaltskasse zu bekommen, begräbt Craig seine künstlerischen Ambitionen und bewirbt sich um einen Job als Aktensortierer. Die Merkwürdigkeiten beginnen, als sich herausstellt, dass sich der potentielle Arbeitgeber zwar in einem schicken Hochhaus befindet, aber die 7 ½ Etage als Adresse angibt – wohin man nur mit Hilfe des Notstopps im Fahrstuhl und einer Brechstange zum Öffnen der Tür gelangt. Zunächst ist Craig noch etwas skeptisch, vor allem was seinen leicht skurrilen Chef und die gewöhnungsbedürftige gebückte Arbeitshaltung betrifft. Das ändert sich jedoch schlagartig, als er seine sexy Kollegin Maxine (Catherine Keener) entdeckt, bei der er erst mal auf Granit beißt. Doch dann verändert eine Unachtsamkeit Craigs Leben komplett: Als ihm eine Aktenmappe hinter den Schrank fällt, entdeckt er dort eine geheimnisvolle Tür, die in einen Tunnel führt. Wer einmal in diesen Tunnel krabbelt, erlebt einen kurzen, aber aufregenden Trip in den Kopf von John Malkovich. Aus dem Blickwinkel des Schauspieler erlebt man 15 Minuten all das, was Malkovich widerfährt – und findet sich danach im Straßengraben am Rande des Highways außerhalb von New York wieder. Maxine zeigt plötzlich ungewohntes Interesse, Craigs Frau Lotte sind ihre geliebten Tiere auf einmal völlig egal und mit der schnell gegründeten "J.M. Inc.", die für läppische 200 Dollar Kurztrips jenseits aller Erfahrungshorizonte in John Malkovich anbietet, scheinen Craigs Sorgen sich auf einen Schlag erledigt zu haben. Bis eines Tages John Malkovich persönlich auftaucht und auch einmal einen Kurztrip machen möchte....


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


Kiddow

Kiddow


FILME
262

NEWS
438

FORUM
82
30.09.10 - 00:46
Ein genialer Film, mit einer einzigartigen und einfallsreichen Story.
Craig (John Cusack) ist ein erfolgloser Puppenspieler, dessen Beziehung zu seiner Frau Lotte (Cameron Diaz) nicht gerade gut läuft. Er sucht sich einen Job und landet in einem Bürogebäude im 7,5 Stockwerk. Dort arbeitet die attraktive Maxine, von der Craig sehr angetan ist und er möchte sie gern beeindrucken. Durch dummen zufall findet er in seinem Büro eine kleine Tür und die Neugier treibt ihn hinein. Diese kleine Pforte führt Craig direkt in den Kopf von den Schauspieler John Malkovich (er selbst natürlich), für ganze 15 Minuten kann Craig so an John`s leben teilhaben. Er berichtet Maxine von seiner Entdeckung und die beiden verkaufen Tickets, so dass jeder die Möglichkeit erlangt für einen kurzen Moment in Malkovich zu sein. Lotte findet auch gefallen daran in John zu sein, denn sie hat sich in Maxine verliebt und diese trifft sich nun oft mit dem Schauspieler. Craig passt das gar nicht, aber er findet heraus, wie man nicht nur sehen und denken kann wie Malkovich, sondern er schafft es sogar ihn zu kontrollieren. Nun lebt Craig einige Jahre im Körper von John und ist mit Maxine glücklich, aber dann.....
Wow was für eine Vorstellung! Wie wäre es im Kopf von John Malkovich? eine wirklich tolle Idee für einen genialen Film. Danach stellt man sich schon ein paar Fragen über seine eigene Identität und lässt seiner Fantasie gern mal für einen Moment freien Lauf!
Sehr Empfehlenswert, mit famosen Schauspielern und einer phantastischen Geschichte! Schon irgendwie ein MUSS!
"Du solltest nicht glauben, dass du in einem anderen Körper die Lösung all deiner probleme findest!"

Antwort abgeben

kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.689

NEWS
1.500

FORUM
661
15.04.10 - 12:58
Grandios, schräg, topbesetzt und einzigartig. Spike Jonze gelang in jeder Hinsicht ein außergewöhnliches Werk fernab von jeder Konventionalität.

Antwort abgeben