HIDE
Legenden der Leidenschaft
72.6/100

12 Bewertungen

Legenden der Leidenschaft

FILM • 1994 • 2 Std. 8 Min.


Regie: Edward Zwick

Darsteller/-innen: Anthony Hopkins, Brad Pitt, Henry Thomas, Aidan Quinn, Julia Ormond, Karina Lombard, Gordon Tootoosis

Genre: Drama, Krieg, Romanze, Western



Der kriegserprobte Colonel Ludlow (Anthony Hopkins) hat sich mit seinen drei Söhnen Alfred (Aidan Quinn), Tristan (Brad Pitt) und Samuel (Henry Thomas) auf eine entlegene Farm in Montana zurückgezogen. Als der erste Weltkrieg ausbricht, melden sich die Söhne an die Front. Susannah (Julia Ormond), Samuels attraktive Verlobte, bleibt mit dem Colonel zurück. Sie wird Samuel niemals wiedersehen, er fällt im blutigen Krieg. Tristan fühlt sich verantwortlich und verschwindet für einige Jahre. Er kehrt zurück als gerissener Pferdehändler und Alkoholschmuggler. Alfred, mittlerweile in die Politik eingestiegen, muß ihm das Handwerk legen und wird sein größter Rivale, auch im Kampf um Susannahs Liebe. Ein Konflikt mit tödlichen Konsequenzen...


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


8martin

8martin


FILME
1.237

NEWS
2

FORUM
0
18.12.13 - 18:23
Das ist einer der amerikanischsten Filme aus Hollywood, ein Familienepos vom Leben auf einer Ranch, mit Cowboys und indianischen Hilfskräften. Hier lebt der Patriarch William Ludlow (Anthony Hopkins) und seine drei Söhne: Samuel (Henry Thomas), Tristan (Brad Pitt) und Alfred (Aidan Quinn). Alle drei sind sehr unterschiedlich, nur in einem Punkt sind sie sich ähnlich: sie lieben alle der Reihe nach Susannah (Julia Ormond).
Es wird gestorben und geliebt, die Söhne verlassen das Haus und kehren wieder zurück und alles vor einer wunderschönen Landschaft als Kulisse. Gegen Ende wird die Geschichte dann allerdings etwas unübersichtlich mit Alkoholschmuggel, Alfreds politischer Karriere und Susannahs Abgang. Und ganz am Ende kommt die typisch amerikanische Lösung aller Probleme mit der Knarre. Das befremdet etwas diesseits des Atlantiks, denn wir haben das Faustrecht schon lange überwunden. Außer man bezieht sich auf Mord aus Leidenschaft. Dann dürfen die Ludlows alles niederballern.
Und über allem wabert die große Liebe zwischen Tristan und Susannah. Beide heiraten in entgegengesetzte Richtung und unter der Oberfläche glimmt die Glut ihrer Leidenschaft. Wenn Tränen eine Kriterium für Herz-Schmerz-Filme sind, dann trifft das hier voll zu. Man wird von Stoßseufzer zu Stoßseufzer gejagt, kann mitleiden und schön emotional ergriffen sein.

Antwort abgeben

kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.673

NEWS
1.478

FORUM
661
28.12.11 - 17:51
Johnny Depp hätte die Rolle des Tristan in dieser wunderbar epochalen Familiengeschichte zugedacht bekommen, er lehnte aber ab. Damit war der Weg frei für den toll aussehenden Prad Pitt, der damit seinen Karriereaufschwung einleitete und bei
den Frauen im Kino große Sehnsüchte auslöste. -
Anfangs des 20. Jahrhundert lebte William Ludlow (Hopkins) mit seinen drei Gezeugten einsam in der wilden Einöde.
Samuel, der letzte Sohn bringt die schöne Susannah (Ormond) auf die Ranch in Montana.
Auch die andern zwei sind sich von der kessen Junglady begeistert, doch als der erste Weltkrieg beginnt, geht Samuel an die Front und vieles wird vorerst schmerzvoll anders.....
Ein Melodram der besseren Sorte, mit Spannung, Herz und Gefühl und keinesfalls anspruchslos.
Wie gut Prad Pitt wirklich spielen kann, führte er uns danach grenzgenial in "Sieben" und "Twelve Monkeys" vor.

Antwort abgeben