HIDE
Ghostbusters
64.8/100

35 Bewertungen

Ghostbusters

FILM • 1984 • 1 Std. 41 Min.


Regie: Ivan Reitman

Darsteller/-innen: Sigourney Weaver, Harold Ramis, William Atherton, Bill Murray, Ernie Hudson, Dan Aykroyd, Michael Ensign, Rick Moranis, Annie Potts, Deborah Gibson

Genre: Abenteuer, Fantasy, Mystery



Als Wissenschaftler sind sie kläglich gescheitert. Aber als selbständige Geisterjäger stehen sie am Beginn einer großen Karriere. Die Doktoren Venkman, Stantz und Spengler, kurz, die Firma "Ghostbusters". Telekinese, PSI, modernste Apparaturen und 24-Stunden-Service sind ihre fürchterlichen Waffen gegen das Gespensterunwesen. Und das treibt's gerade in New York kunterbunt: Eine uralte sumerische Gottheit schickt sich mitten in der City zur Wiedergeburt an. Es droht eine Katastrophe biblischen Ausmaßes - und den Ghostbusters ihr erster Riesenauftrag...Ghostbusters - Die Geisterjäger. Von allen guten Geistern verlassen? Bill Murray, Dan Aykroyd und Harold Ramis helfen immer. Spuksicher! Zum Staunen, zum Brüllen, zum Vergnügen.


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


Filmfreak

Filmfreak


FILME
942

NEWS
5.579

FORUM
4.460
22.09.10 - 20:11
Wer kennt sie nicht die vier Männer welche sich selbst die Ghostbusters nennen?! Ich glaube jeder Filmfan hat schon einmal etwas von ihnen gehört, gelesen oder gar gesehen.
Ich möchte Euch mit dieser Inszenierung in das Jahr 1984 mitnehmen liebe Filmfreunde, da entstand nämlich diese grandiose Idee um die vier Geisterjäger welche ab sofort allen Geistern das Fürchten lehren sollten.
Zu Beginn ihrer noch jungen Geisterjägerkarriere waren sie allerdings erst zu dritt, denn das Geschäft der ursprünglichen Parapsychologen (zuvor warf man die drei Jungs von der Uni) lief alles ander als rund, am Anfang schleppten sie sich und ihre privat gegründete Geisterjäger-Agentur so vor sich hin. Es kam erst Leben in die Bude als es zu einem rapiden Anstieg paranormaler Aktivitäten in New York kam. Dadurch konnten sie dann auch ihren vierten Mann einstellen sowie eine Sekretärin für ihre Agentur, denn von nun an waren die vier Jungs sehr begehrt in der Stadt und konnten sich vor Aufträgen kaum retten.
Wo immer sie auftauchten die Menschen jubelten ihnen zu. Sie hatten mittlerweile ganze Scharen von Fans für sich gewinnen können.
Doch ihrer größten Herausforderung standen sie sich noch gegenüber:
Gozer, ein Vernichter, ein Gott der im antiken Mesopotamien von den Sumerern und Hethitern vererhrt wurde. Hilfe erhält Gozer hierbei vom Halbgott Zuul sowie dem Dämonen Vinz Clortho!
Neben diesem Hauptplot gibt es selbstverständlich auch eine kleine aber feine Nebenhandlung zwischen Dr. Peter Venkman und Dana Barrett .
Werden die Ghostbusters mit Gozer fertig oder kann dieser Gott sich unserer Welt bemächtigen?...

Auch ich war von diesen beiden Filmen fasziniert und sehr angetan, damals wie auch noch heute. Die Story um die wohl bekanntesten und erfolgreichsten Geisterjäger unserer Filmgeschichte wurde sehr geschickt und gekonnt in Szene gesetzt. Es passte für mich hierbei einfach alles. Egal ob es sich dabei um die Tricktechnik der Geister handelte, oder um die Geschichte selbst, Langeweile kam während der Sichtung bei mir nie auf, dafür sorgten u.a. schon die sehr witzigen Dialoge der Geisterjäger an sich. Dazu kommt noch der absolut passende Score aus den 80er Jahren sowie der geniale Theme der Geisterjäger.
Natürlich wenn man sich heute diese Produktionen anschaut, dann darf man aufgrund des Alters einfach keine bahnbrechenden Spezialeffekte à la Avatar beispielsweise erwarten, dafür ist diese Produktion einfach schon zu alt. Trotzdem hat sie bis heute in meinen Filmaugen weder ihren Charme noch ihren Witz verloren!
Diese beiden Kinofilme sollten aus meiner Sicht in jeder gut sortierten Filmsammlung zu finden sein, denn Anti78 beschrieb es mit dem Wort: KULT sehr sehr treffend!


Hier noch ein paar grundlegende Informationen zu dieser Verfilmung:
Die Abkürzung PKE im Film steht für Psycho-Kinetische Energie.
Die Rolle von Peter Venkman war ursprünglich für John Belushi angedacht, dieser verstarb jedoch davor und so kam dann Bill Murray ins Gespräch.
Die Rolle von Winston Zeddemore sollte ursprünglich von Eddie Murphy dargestellt werden.
Larry King hat in diesem Teil einen kurzen Gastauftritt.
In dem Film Casper hat Dan Aykroyd ebenfalls einen kurzen Autritt als Geisterjäger.
Das Art-Déco-Hochhaus ist das Apartmentgebäude 55 Central Park West, welches noch heute als Ghostbusters-Building bekannt ist.
Das Headquarter der Geisterjäger ist die Feuerwache der FDNY und liegt in der 10 North Moore Street.
Als bekannte Nebenfiguren treten die Geister Slimer und Stay Puft Marshmallow-Mann auf.
Die Spezialeffekte schuf Richard Edlund mit Hilfe von Zeitraffer, Rotoscoping sowie Folienanimationen. Die Effekte wurden nachträglich integriert, nachdem die Dreharbeiten dazu abgeschlossen waren. Die Kosten dieser Effekte beliefen sich damals auf ca. 5,6 Millionen Dollar.
Bei der GUI-Beschreibungssprache XUL oder dem JavaScript-Debugger Venkman basieren Teile davon auf dem Mozilla-Projekt, beide werden u.a. vom Webbrowser Firefox verwendet.

Antwort abgeben

kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.685

NEWS
1.492

FORUM
661
07.02.10 - 11:14
Auch ich war von der schrillen Sci Fict. Fantasy Mär " Ghostbusters" in den achzigern überaus angetan. Unterhaltsam, leicht schräg und mit wirklich guten Cast.
Sigourney Weaver und Bill Murray in toller Form und unterhaltsam ohne Ende. Danke auch an Ivan Reitman für die sehr flotte Regie.

Antwort abgeben

Anti78

Anti78


FILME
145

NEWS
624

FORUM
1.641
20.12.09 - 09:31
KULT. Wer kennt sie nicht? Die Ghostbuster. Spektakuläre Effekte, super Geschichte und man sieht den Darstellern an dass sie Spaß daran hatten. Den muss man gesehen haben.

Antwort abgeben