Hosted by World4YouFreitag, 16. November 2018 1 Gewinnspiel
 

3 Kommentare

München

DEINE MEINUNG?


2005

Genre: Drama, Thriller, Geschichte

Spieldauer: ~ 157 Minuten

Regie: Steven Spielberg

Cast: Daniel Craig, Geoffrey Rush, Eric Bana, Moritz Bleibtreu, Meret Becker, Mathieu Kassovitz, Mathieu Amalric, Hiam Abbass, Hanns Zischler, Ayelet Zurer, Marie-Josee Croze, Lynn Cohen, Yvan Attal, Michael Lonsdale, Valeria Bruni Tedeschi, Rafael Tabor, Makram Khoury, Moshe Ivgy, Gila Almagor, Oded Teomi, Alon Aboutboul, Amos Lavi, Samuel Calderon, Mouna Soualem, Ami Weinberg, Assi Cohen, Ohad Shahar, Sharon Alexander, Mostefa Djadjam, Michael Warshaviak

Kurzbeschreibung: München 1972: Die Welt ist schockiert. Bei den Olympischen Spielen fallen elf israelische Sportler einem palästinensischen Terroranschlag zum Opfer. Basierend auf wahren Begebenheiten erzählt München, was nach dem Massaker geschah - und enthüllt das geheime Vergeltungsmanöver der israelischen Regierung: Ein Killer-Kommando soll die vermeintlichen Drahtzieher aufspüren und töten. Aber die Mission wird schon bald zur Gewissensprüfung, denn das Team hegt immer stärkere Zweifel an der Rechtfertigung seines Auftrags ...


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


kurenschaub
19.08.12 - 16:12
damals war ich selbst Zeitzeuge und ich habe mich nun von dem storymäßig leicht abgewandelten, aber gut inszenierten Thriller fesseln lassen. Israels Rache für das Massaker bei Olympia 1972 - schickt seine Mossad Agenten auf die beispiellose Jagd nach den Drahtzieher der Terroranschläge...Mit guten Darstellern, packend und noch immer unfassbar, aber die echte Geschichte damals von Beginn an - war noch bewegender!
5 Oscar Nominierungen für Meisterregisseur Steven Spielbergs rühmlichen Politthriller.

Antwort abgeben

Filmfreak
21.10.08 - 12:11
Gestern Abend also München geschaut und der Streifen hat mir sehr gut gefallen,wieder einmal wagte sich Steven Spielberg an ein sehr heikles Thema meiner Meinung nach,aber er hatte es sehr gut umgesetzt wie ich finde und kann mich da meinem Vortipper nur anschließen.Was mir auch sehr gut gefallen hat,war die Einleitung von Steven Spielberg zu diesem Film,eben weil es ein so "heißes" Thema ist und das dieser Film bei dem Zuschauer nicht falsch aufgefasst wird und von vorne herein schon kein falsches Denken stattfinden kann.

Dieser Film wurde aufgrund seiner Filmlänge kritisiert,was ich jetzt nicht sonderlich störend fand,im Gegenteil ich fande diese Länge dem Thema und den Geschehnissen angemessen.Es ist mit Sicherheit kein Film den man so schnell wieder vergisst,schon aufgrund der Thematik nicht.Ich wurde sehr gut bei einem sehr schwierigen Thema unterhalten,es kam keine Langeweile auf,da war es viel zu spannend meiner Meinung nach,sicher wird dieser Film nicht jedem geneigten Zuschauer zusagen.
Eric Bana spielt tadellos seine Rolle wie es AmanRu schon beschrieben hatte.

Aufgrund der Tatsache das die Geschichte eben der Wahrheit entspricht und nicht fiktiv ist gebe ich diesem Film auf jeden Fall ein absolutes "Sehenswert"!

Antwort abgeben

AmanRu
17.08.08 - 23:24
München - Niemand ist vor Terrorismus sicher. Wer hätte gedacht, das bei den Olympischen Spielen ein solcher Anschlag möglich wäre ? Ein Gefühl, welches unbeschreiblich ist.

Palästinenser der Terrororganisation Schwarzer September bringen das komplette israelische Team um. Die Israeliten müssen auf diesen Schlag mit einem Gegenschlag antworten, dieser Meinung ist auch Golda Meir. Für den Gegenschlag werden Avner (Eric Bana) und ein kleines Team bereit gestellt, welches die Drahtzieher umbringen soll. Doch es wird alles zu kompliziert und gefährlich, bis ihr Leben ins tausend kleine Teile zerbricht.

Meine Meinung zu dem Thema ist, solange beide Seiten sich immer wieder bekriegen und auf Tote mit Toten antworten, kann es keinen Frieden geben, das ist Wahnsinn. In der Zeit in der die Drahtzieher vom schwarzen September umgebracht wurden, haben die Israeliten in ihren Reihen fast das dreifache an toten zu zählen gehabt. Es ist traurig und demütigend zu gleich, was der Film über die beide Fraktionen zum Vorschein bringt.

Eric Bana spielt den anfangs noch optimistischen Avner einfach gigantisch gut, er ist für mich eine Ikone der Schauspieler und immer für solche Rollen gut. Er beschreibt den Leidensweg, den er gehen muss, in dem er viele Menschen und leider auch Frauen und Kinder umbringt. München wird von Steven Spielberg so genau geschildet, das es beim hinschauen wehtut. Fakt ist, das dies keine erfundene Geschichte ist, sondern wahr ist.

5 - Meisterwerk

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss