World4You - Internet Services GmbH
 

1 Kommentar

Bärenbrüder 2

DEINE MEINUNG?


2006

Genre: Familie, Abenteuer, Zeichentrick, Fantasy

Spieldauer: ~ 74 Minuten

Regie: Ben Gluck

Kurzbeschreibung: In Disneys Meisterwerk "Bärenbrüder" bezauberte die Freundschaft zwischen Kenai und dem frechen Jung-Grizzly Koda Groß und Klein. Voller Witz und Spannung wird nun das brandneue Abenteuer der beiden Bärenbrüder weitererzählt. Koda und Kenai sind aus dem Winterschlaf erwacht und wundern sich über die Frühlingsgefühle der anderen Waldbewohner. Sogar die schrägen Elche Benny und Björn versuchen zwei schicken Elchdamen zu imponieren. Doch eines Tages trifft Kenai auf das Menschenmädchen Nita, seine Freundin aus Kindertagen, was dem kleinen Koda gar nicht gefällt. Dennoch brechen sie gemeinsam zu einer aufregenden Reise auf, auf der Kenai vor die schwerste Entscheidung seines Lebens gestellt wird...


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Filmfreak
26.01.09 - 18:20
Nach dem relativ erfolgreichen Film "Bärenbrüder" (obwohl Walt Disney diesen intern als Flop bezeichnete) aus dem Jahre 2003,war schnell klar das Walt Disney die Freigabe für ein Sequel gab und so kam 2006 als Direct-to-DVD-Produktion dieser Film hier in die heimischen Wohnzimmer.

Natürlich geht es in diesem Sequel wieder um Kenai (der Junge welcher in ein Bär verwandelt wurde und einer bleiben wollte aus Teil 1) und seinem Freund Kodo dem kleinen Bärenjungen mit dem Kenai alle Abenteuer teilt und auf den Kenai ebenso aufpasst.Mit von der Partie sind ebenfalls wieder die 2 Elche Benny und Björn welche auf der Suche nach Elchdamen für sich sind.
Kenai's Meinung sollte sich schlagartig ändern als er auf das Menschenmädchen Nita trifft,welcher er vor Jahren als beide noch kleine Kinder waren und zusammen spielten dieser ein Amulett überreichte.
Nita sollte heiraten und dies kann sie eben nicht so lange dieses Amulett nicht zerstört ist also machen sich Nita,Kenai und Koda auf um an den Platz zu gelangen wo das Amulett zerstört werden sollte so das dann Nita aus ihrem Stamm ihren Auserwählten heiraten konnte.
Auf ihrer Reise bemerkt sie jedoch wie schön es doch ist mit Kenai zusammen die Welt zu erkunden und lustige Abenteuer zu erleben und dann steht Kenai plötzlich vor einer sehr schweren Aufgabe bzw.Entscheidung für sein restliches Leben...

Also Teil 2 konnte mich jetzt nicht mehr ganz so vom Hocker reißen wie Teil 1,ist in der Tat eine sehr nette Geschichte,aber der Filmzuschauer merkt deutlich das es sich hierbei um die 41.Direct-to-DVD-Produktion aus dem Hause Walt Disney handelt und nicht mehr um einen Kinofilm,schon ganz alleine dadurch wie dieser Film produziert wurde usw.einmal von den Musikstücken ganz abgesehen.
Für die kleinen Filmfreunde unter uns ist es sicherlich eine nette Geschichte welche um den ehemaligen Indianerjungen Kenai fortgesetzt wird und seinem Freund Koda,aber für das ältere Publikum mit Sicherheit nicht mehr als ein "Durchschnittsfilm".
Zum komplettieren meiner Sammlung ok,aber eine Empfehlung kann ich für diesen Film leider nur denjenigen ans Herz legen welche entweder kleine Kinder haben oder eben auch ihre Sammlung mit einem weiteren Disneyfilm ergänzen wollen,für das allgemeine Publikum aber eher nicht,da sollte man sich dann an den Kinofilm sprich Teil 1 halten meiner Meinung nach.

Antwort abgeben