2 Kommentare

Monty Python's - Der Sinn des Lebens

DEINE MEINUNG?


1983

Genre: Komödie, Musical

Spieldauer: ~ 103 Minuten

Regie: Terry Gilliam

Cast: John Cleese, Terry Gilliam, Patricia Quinn, Eric Idle, Michael Palin, Terry Jones, Simon Jones, Graham Chapman

Kurzbeschreibung: "Die sechs verrückten Pythons("Die Ritter der Kokosnuß") mit ihren irren Abenteuer sind wieder da! In diesem Kultfilm der 80er Jahre werden überaus witzig und ohne alle Hemmungen die einzelnen Abschnitte des menschlichen Lebens sehr verzerrt dargestellt, wie das Wunder der Geburt, des Krieges und eines supermodernen Himmels. Wer nach den großen Mysterien unserer Zeit sucht, findet sie in "Der Sinn des Lebens". 1983 hat die spannende Filmkomödie den Cannes Film Festival Special Jury Prize gewonnen."


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


8martin
30.08.13 - 11:50
Der Sinn des Lebens ist wohl der Unsinn.
Anhand von Einzelsketchen entfalten die Montys ein Kaleidoskop von Absonderlichkeiten von der Wiege bis zu Bahre. (Geburt und Tod). Hier sind sie vielseitiger als bei den ‘Rittern‘ oder bei ‘Brian‘. Gleichbleibend ist die unverfrorene Respektlosigkeit vor altehrwürdigen Institutionen wie der Kirche (Verhütung) oder der Schule (praktischer Sexualkundeunterricht).
Die Komikertruppe überschreitet leicht und locker die Grenzen der bisherigen Komik und testet z. B. mit der großen ‘Kotzszene‘ das Ausmaß der Erträglichkeit. Das ist durchaus grenzwertig.
Die Komik kommt von den Dialogen (‘Nietzsche mit ‘S‘ oder ‘das abbe Bein‘), von der Diskrepanz zwischen Ambiente und Anlass (wertvolle Rokokouhr als Geschenk im Schützengraben), zwischen Wort und Bild und natürlich von den superkomischen Darstellern. Da wird auch schon mal die Reihenfolge vertauscht: erst die Beerdigung und dann plumpst der Tote ins Grab.
Es ist diese Kombination des an sich Unmöglichen, das die Komiker möglich machen wie z.B. wenn ein Haus wie ein Schiff übers Land fährt. Da ist die musikalische Begleitung durch ein Bachkonzert für ein Rugbymatch noch das Harmloseste.
Unerreicht witzig und gnadenlos frech. Einsame Spitzenklasse. Für manchen zu viel des Guten.

Antwort abgeben

kurenschaub
09.02.10 - 13:14
Unglaublich gelungen und wahrscheinlich der beste aller Monty Pythons.
Da geht einem der Hut hoch.
Unvergessen die sprechenden Fische, die Leber Organspendeentnahme, Sex vom Teacher im Klassenzimmer (Sexunterricht), der verlorene Fuß (tut es weh - es sticht ein bißchen) und der zerplatzende 400kg Brocken Fettwamst im feinsten Speiselokal, der vorher noch der Putzfrau auf den Buckel speiht.
Sensationell und Meisterwerk!

Antwort abgeben


Dauerhaft
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss
FE-Punkte:

eichi

eichi
154.278 FE-Punkte

  • kurenschaub kurenschaub129.537
  • Filmfreak Filmfreak121.464
  • Chev Chev54.462
  • Filmosoph Filmosoph51.930
  • brittlover brittlover28.488
  • 8martin 8martin22.288
  • Anti78 Anti7820.212
  • Seth0487 Seth048719.918
  • Kiddow Kiddow15.989