Dienstag, 19. Juni 2018 1 Film
World4You - Internet Services GmbH
 

2 Kritiken   3 Kommentare

Auftrag Rache

DEINE MEINUNG?


2010

Genre: Drama, Thriller, Mystery, Krimi

Spieldauer: ~ 114 Minuten

Regie: Martin Campbell

Cast: Mel Gibson, Shawn Roberts, Ray Winstone, Danny Huston, Bojana Novakovic, Denis O´Hare, Frank Grillo, David Aaron Baker, Wayne Duvall, Jay O. Sanders, Damian Young, Caterina Scorsone, Gbenga Akinnagbe, Gabrielle Popa, Celeste Olivia

Kurzbeschreibung: Thomas Craven (Mel Gibson) ist ein pensionierter Detektiv der Mordkommission des Boston Police Departments. Als sein einziges Kind, die 24-jährige Emma (Bojana Novakovic), vor seinen Augen ermordet wird, ist jeder davon überzeugt, dass er das eigentliche Ziel war. Ohnmächtig vor Trauer und umso verbissener macht sich Craven an die Aufklärung des Verbrechens und stellt bald fest, dass seine Tochter ein Doppelleben führte. Bei seinen Recherchen stößt er auf eine gefährliche Parallelwelt aus Korruption, Erpressung und Mord - und schließlich auf den undurchsichtigen Regierungsagenten Darius Jedburgh (Ray Winstone), der alles daransetzt, die Beweise des Mordes zu beseitigen. Cravens verzweifelte Suche nach Antworten wird immer mehr zur Odyssee eines Mannes, der nichts zu verlieren hat.


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


kurenschaub
12.03.14 - 19:25
Tatsächlich bestimmt die Rache den recht geglückten Thriller, Detective Thomas Craven (Gibson) sucht verzweifelt nach dem Mörder seiner Tochter (Bojana Novakovic). Alte Schule Thrill nach bewährten Mustern, geradlinig, aber nicht unspannend. Mel Gibson spielt gut, aber der Plot hätte dringlich ein paar Kurven mehr gebraucht.

Antwort abgeben

Chev
06.07.12 - 22:20
Ich habe den Film soeben zum zweiten Mal auf BD gesehen und fand ihn großartig. Kann daher den beiden Kritiken zum Film nicht wirklich zustimmen. AmanRu´s kleiner Begeisterung stimme ich hingegen voll zu. Ich fand Mel Gibson hat den Vater Thomas Craven sehr gut verkörpert und für mich zumindest ist dieser Film sein Comeback und nicht Der Biber.

Die Rolle ist auf Mel Gibson zugeschnitten.
Schauspielerisch ist das der Mel Gibson den man (vorurteilsfrei) sehen will und kennt. Mich hat Mel durchaus emotional mitgenommen - als Vater und als Filmfan erreicht.

Die Story gefällt mir ebenfalls, da sie nicht so übertrieben ist wie in manch anderen Filmen. Als Actiongeladen würde ich den Streifen nicht bezeichnen, eher als Drama oder Politthriller. Die Handlung ist nachvollziehbar und über einige überraschende Wendungen oder Ereignisse habe ich mich gefreut. Ich fühlte mich bis zum Schluss gut unterhalten und würde den Film keinesfalls als Popcornkino abhandeln, da gibt es wirklich schlechtere Filme.

Antwort abgeben

AmanRu
14.04.10 - 20:01
Auftrag Rache

Zuerst einmal möchte ich sagen, ich war geschockt als der Film zu Ende war. Nein es hat nichts damit zu tun, dass der Film katastrophal war, sondern eher mit dem Erscheinungsbild von Mel Gibson. Grau, grauer Gibson und diese Alliteration trifft hier ganz besonders zu.

Story:

Detective Thomas Craven freut sich, dass seine Tochter nach langer Zeit mal wieder zu Besuch kommt. Doch dieser Besuch soll nicht von langer Dauer sein. Emma Craven wird direkt neben ihrem Vater auf dem Weg zum Arzt von einer Gruppe maskierter Personen erschossen. Warum war Emma gesundheitlich in einer so schlechten Verfassung und warum hatte sie eine Waffe dabei? War dieser Mord wirklich an Emma gerichtet oder ist es ein alter Racheakt an Thomas Craven selbst? Alle Fragen werden im Laufe des Filmes genaustens unter die Lupe genommen und eine spannende Story nimmt ihren Lauf.

Fazit:

Mel Gibson spielt eine fabelhafte Rolle. Ich dachte schon das nach seinen Alkoholeskapaden nicht mehr viel aus dem alten Celluloidsack zu holen ist, doch das ist ernsthaft ganz großes Kino. Unbedingt anschauen!

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?