World4You - Internet Services GmbH
 

4 Kommentare

Kevin - Allein in New York

DEINE MEINUNG?


1992

Genre: Familie, Komödie, Abenteuer, Krimi

Spieldauer: ~ 115 Minuten

Regie: Chris Columbus

Cast: Macaulay Culkin, Joe Pesci, Daniel Stern, , John Heard, Devin Ratray, Hillary Wolf, Maureen Elisabeth Shay, Michael C. Maronna, Gerry Bamman, Terrie Snell, Jedidiah Cohen, Senta Moses, Daiana Campeanu, Kieran Culkin, Anna Slotky, Tim Curry, Brenda Fricker, Eddie Bracken, Dana Ivey, Rob Schneider, Leigh Zimmerman, Ralph Foody, Clare Hoak, Monica Devereux, Bob Eubanks, Rip Taylor, Jaye P. Morgan, Jimmie Walker, Patricia Devereux, Aimee Devereux, A.M. Columbus, Joe Liss, Teri McEvoy, Ally Sheedy, Harry Hutchinson, Clarke Devereux, Sandra Macat, Venessia Valentino, Andre Lachaumette, Rick Shafer, Rod Sell, Ron Canada, Cedric Young, William Dambra, Mark Morettini, Fred Krause, James Cole, Warren Rice, Thomas Civitano, Daniel Dassin, Donna Black, Michael Goldfinger, Mario Todisco, Anthony Cannata, Eleanor Columbus, Karen Giordano, Fran McGee, Leonard Tepper, Kevin Thomas

Kurzbeschreibung: Und wieder ist Weihnachten bei der Familie McCallister, wieder ist Ferienstimmung angesagt - diesmal soll’s ins sonnige Florida gehen. Aus den Erfahrungen des chaotischen letzten Jahres hat man gelernt; diesmal kann alles verlorengehen - wenn nur Kevin mit am Flughafen ist. Doch es kommt, wie es kommen muß: Die Familie sitzt in der Maschine nach Florida und Kevin gerät auf den Flieger in die Stadt mit der Statue. Das ist ein Heidenspaß für den liebenswerten frechen Bengel, denn New York ist eben immer noch DIE Stadt überhaupt. Eine schöne Bescherung für den kleinen Kevin - wenn da nicht die "nassen Banditen" wären, die ausgerechnet zur gleichen Zeit ihr unfreiwilliges Zuhause verlassen haben, um in der Stadt der Städte ihr neues, fieses Glück zu suchen. Und die beiden sind noch immer mächtig sauer auf den gewitzten Jungen aus Chicago.


Filmkommentare (4)


Beitrag schreiben


Filmosoph
27.12.13 - 19:49
Home Alone ist ohne Zweifel "Pflichtprogramm", gerne wird das Ding zu Weihnachten gespielt und geschaut. Aber dieser zweite Teil, Lost in New York ist eigentlich ein Witz, oder ein Film aus dem Lehrbuch, wie man Fortsetzungen (nicht) drehen soll.
Vorliegender Film ist eine etwas bessere Kopie von Teil 1 und "Kopie" ist in einem ganz wörtlichen Sinn zu verstehen. Alle Gags aus Teil 1 wurden übernommen, ganz ganz wenige wurden neu "erfunden", und alle Charaktere tauchen auf die eine oder andere Art ebenso in diesem zweiten Teil wieder auf. Alle Über-acht-Jährigen werden sich völlig veräppelt fühlen, da erwartet man einen neuen Film und sieht doch einen "alten". Gäbe es Teil 1 nicht, wäre dieser hier wunderbar, so aber ist er eine Kopie des ersten Teils, eine gut gemachte, immerhin.

Antwort abgeben

kurenschaub
14.04.10 - 10:53
Der Kevin Film war ein Riesenerfolg. Kurzum er enthält alle Zutaten die ein guter Film braucht. Mit Witz, Charme, Spritzigkeit und keinesfalls primitiven Klamauk kann der Streifen bis zur letzten Minute punkten und die Figur Kevin spielt seinen Part ebenfalls riesig - genau wie die zwei vertrottelnden Gauner, die immer wieder gegen ihn den Kürzeren ziehen.

Antwort abgeben

Kein Userbild
GASTBEITRAG
15.09.09 - 17:30
dieser film ist klasse der 4 teil ist auch nicht schlecht aber er ist nicht so lustig wie die ersten teile. übrigens bitte achtet nich auf meine rechtschreibung ich war zu faul. ich empfele euch diesen film. wer das liest ist ein fan von kevin allein zu haus. tschüss und ich hoffe mein komentar hat euch gefallen.

Antwort abgeben

Filmfreak
22.10.08 - 15:16
So noch einmal kam das Team aus Teil 1 zusammen um eine Fortsetzung zu drehen.
In diesem Film wird der kleine Kevin nicht zu Hause vergessen,sondern die Familie verliert ihn während diese in ihr Flugzeug nach Florida steigt und Kevin einem ähnlich gekleideten Mann wie sein Vater in das Flugzeug nach New York folgt - so landet Kevin also in New York.

Auch in New York trifft er alte Bekannte aus Teil 1,die beiden Ganoven Harry & Marvin (Pesci und Stern),diese beide sind aus dem Gefängnis ausgebrochen und landeten ebenfalls in New York.
In diesem Film wollen sie keine Privathäuser mehr ausrauben,sondern haben es auf Spielzeuggeschäfte abgesehen bzw. auf das darin vorhandene Geld aus dem Weihnachtsgeschäft.
Da Kevin schon einmal erfolgreich das eigene Heim verteidigte,macht er sich nun also daran ein Spielzeuggeschäft zu verteidigen auf das es die beiden Gauner abgesehen haben.
Im Sequel sieht man wieder Altbewährtes also nichts neues,diesen Teil kann man sich noch anschschauen da er immer noch mit Macaulay Culkin spielt und all den anderen Schauspielern aus Teil 1,aber Teil 3 & 4 hat einen ganz anderen Cast,was ich mir auch nicht vorstellen kann das diese Teile noch an Teil 1 bzw.2 ranreichen können,da diese schon nicht mehr als eine "Durschnittskomödie" für mich sind.
Für mich persönlich bleibt es auch bei diesen beiden Kevin Filmen in meiner Sammlung.

Antwort abgeben