Hosted by World4YouSonntag, 19. August 2018
 

2 Kritiken   6 Kommentare

Iron Man 2

DEINE MEINUNG?

Dazu passend:
74
Iron Man, 2008
78
Iron Man 3, 2013

2010

Genre: Abenteuer, Sci-Fi, Action

Spieldauer: ~ 117 Minuten

Regie: Jon Favreau

Cast: Kate Mara, Samuel L. Jackson, Robert Downey Jr., Mickey Rourke, Scarlett Johansson, Gwyneth Paltrow, Paul Bettany, Sam Rockwell, Leslie Bibb, Clark Gregg, Jon Favreau, Don Cheadle, Tim Guinee, Olivia Munn, John Slattery, Stan Lee, Helena Mattsson, Garry Shandling

Kurzbeschreibung: Nun, da die ganze Welt weiß, dass Milliardär und Erfinder Tony Stark (Robert Downey Jr.) der gepanzerte Superheld Iron Man ist, wird er von Regierung, Presse und der Öffentlichkeit dazu gedrängt, seine Technologie militärischen Zwecken zur Verfügung zu stellen.Stark befürchtet jedoch, sie könnte in die falschen Hände geraten, und weigert sich, die Geheimnisse seiner Iron Man-Rüstung zu enthüllen. Mit Pepper Potts (Gwyneth Paltrow) und James "Rhodey" Rhodes (Don Cheadle) an seiner Seite formt Stark neue Bündnisse und tritt fremden, mächtigen Kräften entgegen, die den Frieden und die Stabilität der Welt gefährden.Das teuflische Trio, angeführt vom Waffenindustriellen Justin Hammer (Sam Rockwell) und unterstützt von der russischen Spionin Black Widow (Scarlett Johansson) sowie dem Peitschenschwinger Whiplash (Mickey Rourke), stellt Iron Man vor seine bisher größte Herausforderung. Währenddessen verfolgen Top-Agent Nick Fury (Samuel L. Jackson) und seine Geheimorganisation S.H.I.E.L.D. ganz eigene Pläne …


Filmkommentare (6)


Beitrag schreiben


kurenschaub
27.04.13 - 21:50
und das große Abenteuer geht weiter - ein Actionfilm der nie schlapp macht, im Sequel des Sci Fi Knallers bekommt der irre starke Mr. Iron Man (Robert Downey jr.) nicht nur Troubles mit einigen Fieslingen, sondern auch heftige mit der US Regierung und der eigenen Verfassung, ziemlich flott inszeniert und in einer spitzenmäßig rasanten Weltretterflugvorstellung auf die Leinwand gebracht - neben Downey machne auch Rourke, Rockwell als auch Aufputz Gwyneth Paltroe und Scarlett Johansson ihre Sache einwandfrei - Cool!

Antwort abgeben

cwebb
09.02.11 - 20:05
Fesche Mädels in einem soliden Marvel-FIlm

Antwort abgeben

Filmfreak
07.10.10 - 15:55
Zwei Jahre nach Teil I meldet sich Tony Stark alias Iron Man zurück auf der großen Kinoleinwand! Dabei bleibt er gewohnt egozentrisch und genießt sichtlich seinen neu gewonnenen Ruhm. Ehrlich gesagt genau diese Sache, gefällt mir nicht so ganz an der Figur des Tony Stark, habe damit so meine Probleme und dachte nur "hat den Tony aus seiner Vergangenheit nichts dazugelernt?", aber ok, die Rolle soll Robert Downey Jr. so verkörpern und dies tut er sehr souverän und gekonnt. Was mir desweiteren nicht so ganz gefallen hat, war der Austausch von Terrence Howard durch Don Cheadle für die Rolle des Lt. Col. James Rhodes. Musste mich während der Sichtung erst einmal an den neuen Darsteller gewönnen. Wobei Don Cheadle ein guter Schauspieler ist, keine Frage, doch mir gefiel er in dieser Rolle nicht so sehr.
Die Geschichte schließt praktisch nahtlos an den Vorgänger an, doch bei diesem Plot muss es Iron Man gleich mit mehreren Widersachern aufnehmen, selbst vor der Gefahr aus den eigenen Reihen ist er nicht sicher:
Da hätten wir zum einen einen rachsüchtigen Russen, einen düsteren Konzernchef, diverse Regierungsvertreter und der Agentin einer Geheimorganisation, Nick Fury lässt an dieser Stelle wieder einmal grüßen.
Selbstverständlich darf Tonys reizende Assistentin Virginia Potts ebenfalls nicht fehlen und ist mit von der Partie. Somit hätten wir die besten Zutaten für unterhaltsame kurzweilige zwei Stunden Popcornkino vom Feinsten.
Auch aus meiner Sicht wäre bei diesem Sequel mehr drin gewesen in Sachen Storytiefe um den Anschluss an den stringenteren ersten Teil nicht ganz zu verpassen. Aber immerhin wie es Anthesis schon sehr schön beschrieben hat in seinem Comment, bekommen wir endlich ein paar Szenen mehr von Nick Fury zu sehen und der damit verbundenen und einläutenden sog. Rächer-Initiative. Für meinen Geschmack ist der Plot ein wenig zu überladen, da wäre vielleicht weniger mehr gewesen?
Sei's drum, die neuen eingeführten Figuren konnten auch bei mir punkten. Mickey Rourke spielt sein Programm als einer der Bösewichte sehr gekonnt ab, ebenso wie Sam Rockwell als Justin Hammer. Tia Black Widow weiß auch bei mir zu gefallen. Anfangs kann man Natalie Romanoff noch nicht richtig einschätzen, was sich aber dann mit zunehmender Spielzeit auflöst.
Wenn die Inszenierung stimmt, könnte auch ich mir für Black Widow ein Spin-Off sehr gut vorstellen!


Fazit:
Gut inszeniertes Popcornkino, die Actionszenen sowie die Special Effects können sich ebenfalls sehen lassen. Technisch gesehen ist diese Produktion auf sehr hohem Niveau gehalten, wenngleich dem Film mehr Tiefgang in der Geschichte gut getan hätte. Fans des ersten Films werden um dieses Sequel ohnehin nicht drumherum kommen und bis 2013 ist es auch noch ein bisschen Zeit um die Trilogie dann zu vervollständigen mit Teil III!



Auch bei diesem Film empfehle ich wieder den kompletten Abspann abzuwarten, denn auch hier wartet auf den Cineasten wieder eine feine Überraschung in Form einer Epilog-Szene!
Stichwort: Mjöllnir



Info:
Die Produktionskosten lagen bei ca. 200 Millionen Dollar, welche bereits am ersten Wochenende mit den Kino-Einnahmen weltweit von ca. 327 Millionen Dollar wieder reingespielt wurden.
Larry Ellison, Gründer und Chief Executive Officer von Oracle hat einen kurzen Cameo-Auftritt kurz zu Beginn des Films.
Die Figur des Ivan Vanko in diesem Film ist eine Fusion zweier Superverbrecher aus den Comics von Iron Man:
Nämlich Blacklash (die Plasmapeitschen) und dem ursprünglichen Crimson Dynamo (Kampfanzug).
Auch in diesem Film hat Stan Lee einen Cameo-Auftritt als Larry King.

Antwort abgeben

Chev
02.09.10 - 01:11
Gute kurzweilige Unterhaltung mit einem tollen Robert Downey jr.
Actionreich mit einer etwas hinkenden aber dennoch ganz brauchbaren Story.
Gut für einen unterhaltenden Filmeabend.

Antwort abgeben

BumBum
15.05.10 - 20:57
So - mal wieder ein Fortseztung Smile Aber immerhin ein unterhaltsame und actionreiche auch wenn man sicherlich schon eine besser und interessante Story gesehen hat. An den ersten Teil kam Iron Man 2 für mich bei weitem nicht ran - aber das Mitwirken von Scarlett Johansson & Mickey Rourke hat Spaß gemacht und war auch für ein paar Lacher gut.

Antwort abgeben

Anthesis
07.05.10 - 23:11
so hab ihn jetzt gesehen und bin zufrieden habe ihn nicht in meinen Augen zun hoch gehypt was mich zu dieser bewertung bewegt ist ganz einfach Dialogszenen waren wieder einmal genüßlich viel humor und Ironie aber wenig tiefe neue figuren die interessant dargestellt sind aber unter vielen punkten auch nicht die genügende tiefe zeigen was nicht weiter schlimm ist ^_^ der Soundtrack komm in jeder Form gut an @ Spiegelrezzis ;-p der Film lebt sozusagen mit der weiterentwicklung und das wettrüsten beginnt ^^ mir hat die Figur gespielt von Mickey Rouke gut gefallen aber besonders gut waren die kampfszenen von scarlett Johansson die die Black widow gespielt hat Don Cheadle gefällt mir leider nicht so gut wie Terence Howard rein optisch aber die figur Warmashine macht lust auf mehr halten wir einfach mal fest damit die 4/5 punkte gerechtfertigt werden ^^

+ guter übergang zum ersten
+ Nick Fury kommt länger vor und die rächerinitiative kommt ins rollen
+ neue figuren neuer wind viel feuer und temprament
+ 112minuten sind ausreichend genug
+ gute portion humor und ironie die ab und an schon aus dem ersten bekannt ist ^^

- handlung ein wenig zu kurz geraten hier ist wieder nur popcornmovie
- handlungstiefe gegenüber dem ersten teil unausgereift
- das eingehen einiger Figuren hätte üppiger ausfallen können
- die Nachabspannszene kommt ein wenig dahin geklatscht vor ^^ trotz allem wird eine neue figur vorgestellt

Fazit: kann in allen bereichen nicht mit dem Charme des ersten teils mithalten was leider zu 99% aller Fortsetzungen der Fall ist trotzallem ein gut unterhaltener Film der seine stärken ausspielt und die kleinen schwächen übertrumpft kaufpflicht für mich als Comicfan sowieso Leute mit zu hohen erwartungen könnten einen kleinen Dämpfer erleben aber werden gut unterhalten es macht definitiv lust auf einen dritten teil man sollte nur ein wenig mehr wert auf die storyline legen denn die dialogszenen sind spitze für mich ein guter Film

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss