Wir auf Filmempfehlung nutzen essenzielle Cookies und zwei 3rd Party Cookies. Hierzu gehören Google AdSense (Werbebanner) und Youtube-Videos (Trailer). Das war es dann auch schon wieder. Wenn das OK geht für dich, bitten wir um Dein Einverständnis:

ESSENZIELL
GOOGLE ADSENSE
Youtube



Weitere Informationen: DATENSCHUTZ  |  DISCLAIMER  |  IMPRESSUM
Unter dem Punkt Datenschutz können nachträglich Cookies auch wieder de-/aktiviert werden.
I Really Hate My Job - KRITIKEN - FE-Filmdatenbank

I Really Hate My Job

Amazon IMDb





Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


16.04.10 - 17:15
Also ganz ehrlich - wirklich gut ist dieser Film nicht gelungen.
Ich habe so sehnsüchtig auf ihn gewartet und gestern ist er mit der Post gekommen aus Amerika. Englischsprachig.
Ich habe mich durchgequält. es nützt alles nichts. Die Kulisse ist nur ein Restaurant, in dem fünf Frauen ihren Dienst versehen.
Man arbeitet, talked, streitet ein wenig, jammert, weint und schreit, plagt sich mit Ratten herum,verschüttet Suppe in Massen, ist lustlos, genervt und beleidigt Gäste usw. Am Schluß trällert der ersehnte Bühnenstargast ein Musicalliedchen und das war´s schon, der Höhepunkt ist wenn Neve (völlig unpassend mit Kurzhaarfrisur und dominant) die Hüllen fallen lässt und ihren makellosen Busen zur Schau stellt.
Von hinten gibts es dann auch mal den Po zu bewundern, wobei ich mir nicht sicher bin, ob das nicht gedoubelt ist.
Auf jeden Fall kommt Frau Campbell in dieser punkigen Art sehr unvorteilhaft rüber.
Egal, der Film ist keiner von Neves Besten, auch die anderen Frauen, inkl. meiner lieben Alexandra Maria Lara (der Untergang) bleiben auffallend blass!
Hätte nicht Neve einen so großen Fan Bonus bei mir....

Antwort abgeben