HIDE
The Crazies - Fürchte deinen Nächsten
63.6/100

The Crazies - Fürchte deinen Nächsten

FILM • 2010 • 1 Std. 41 Min.


Regie: Breck Eisner

Darsteller/-innen: Timothy Olyphant, Danielle Panabaker, Joe Anderson, Lisa K. Wyatt, Justin Welborn, Preston Bailey, Christie Lynn Smith, Pierce Gagnon, Radha Mitchell

Genre: Horror, Sci-Fi, Thriller



Ogden Marsh ist die typische amerikanische Kleinstadt im Mittleren Westen, in der sich die Einwohner auf der Straße freundlich „Guten Tag“ sagen. Bis eines Tages, langsam aber unaufhaltsam, das Leben aus den Fugen gerät. Wieso läuft plötzlich Rory Hamill (Mike Hickmann) mit einer Schrotflinte über das Baseballfeld? Und wieso tötet der angesehene Bürger Bill Farnum (Brett Rickaby) seine Familie und fackelt dann seine Farm ab? Bevor Sheriff David Dutton (Timothy Olyphant) und seine schwangere Frau Judy (Radha Mitchell) auch nur darüber nachdenken können, sind die Verrückten – die „Crazies“ – schon überall. Die Nationalgarde geht brutal gegen Infizierte und Gesunde vor. Gemeinsam mit Judys Mitarbeiterin Becca (Danielle Panabaker) und Deputy Russel (Joe Anderson) suchen die letzten Verschonten einen Ausweg aus der Hölle, während die mörderischen Bestien im Schatten der einstigen Idylle lauern...


Passende Beiträge:


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.650

NEWS
1.462

FORUM
661
24.06.13 - 11:14
The Crazies - fürchte deinen Nächsten - die Filmkritik von Jürgen Eichinger bringt es auf den Punkt.
Für mich war dies keine nervenzerfetzende Neuauflage des Zombierevivals von George A. Romeros, auch die Spannung läßt sich durchaus ertragen und die paar brutalen Szenen
an verschiedenen Filmstellen auch.
Ordentlich gespielt allemal - aber auch in der Uncut Version bei weiten kein Meilenstein.
60 von 100 erscheint mir daher durchaus berechtigt - mehr geht nicht - echt nicht!

Antwort abgeben

AmanRu

AmanRu


FILME
144

NEWS
211

FORUM
555
10.06.10 - 15:39
The Crazies

Ich weiss, dass es sich bei The Crazies um ein Remake handelt. Mir ist das Original jedoch fremd, daher beziehe ich mich hier nur auf den aktuellen Film.

Die Bewohner der Stadt scheinen mit zunehmender Zeit immer verrückter zu werden und sind eine Bedrohung. Keiner kann sich erklären, was genau hier passiert ist und warum sich die Menschen derart verändert haben. Als eines Tages ein militärischer Trupp auftaucht und das Dorf in Stücke reißt, müssen Sheriff David Dutton und seine Frau Judy in Zusammenarbeit mit ein paar Freunden überleben und sich dabei durch grausame Entdeckungen kämpfen.

Der Film weiss es zu überzeugen und hat mir einen schönen Abend bereitet. Durchgehende Spannung und ein akzeptabler Cast runden den Film ab. Die Story ist halt relativ altbacken und dadurch wird es schwer, einen wichtigen "Ah-Ha!" Effekt einzubauen, doch dafür das dies nicht möglich war, kann man nicht meckern.

4/5

Antwort abgeben