HIDE
Mit Dir an meiner Seite
61.9/100

11 Bewertungen

Mit Dir an meiner Seite

FILM • 2010 • 1 Std. 47 Min.


Regie: Julie Anne Robinson

Darsteller/-innen: Greg Kinnear, Rhoda Griffis, Bonnie Johnson, Todd Smith, Kelly Preston, Nick Searcy, Miley Cyrus, Bobby Coleman, Kate Vernon, Melissa Ordway, Liam Hemsworth

Genre: Drama, Romanze



Seitdem sich ihre Eltern scheiden ließen und ihr Vater von New York aufs Land zog, steht das Leben der 17-jährigen Veronica 'Ronnie' Miller (Miley Cyrus) Kopf. Sie rebelliert bei jeder Gelegenheit und ist immer noch wütend auf ihren Vater, der ihrer Meinung nach die Familie im Stich gelassen hat. Ausgerechnet bei ihm sollen Ronnie und ihr Bruder Jonah (Bobby Coleman) die Sommerferien verbringen, nachdem Ronnie beim Ladendiebstahl erwischt wurde. Ihr Vater Steve (Greg Kinnear), ein ehemaliger Konzertpianist und Lehrer, lebt ein einfaches und bescheidenes Leben in einem Städtchen an der Küste. Seine Zeit widmet er der Fertigstellung eines Mosaikfensters der Dorfkirche, die bei einem mysteriösen Brand, der ihn fast das Leben gekostet hätte, zerstört wurde. Jonah ist schnell begeistert, die Zeit bastelnd mit seinem Vater zu verbringen, nur zu Ronnie findet Steve einfach keinen Zugang. Er bedauert, dass seine begabte Tochter seit der Scheidung nie wieder ein Klavier angefasst hat. Dabei könnte sie an der berühmten Juilliard-School Musik studieren. Doch Ronnie blockt ab. Sie spricht nicht, ist wütend und bleibt genervt vom Strandhaus ihres Vaters weg. Bei einem ihrer Ausflüge trifft sie den smarten Will (Liam Hemsworth), dessen selbstbewusste Art ihr ganz schön auf den Zeiger geht. Als Ronnie am Strand ein Gelege mit Eiern von Meeresschildkröten entdeckt, will die passionierte Tierschützerin auf jeden Fall verhindern, dass Waschbären es plündern – und schläft fortan am Strand. Doch alleine schafft sie es nicht, und das örtliche Seeaquarium schickt Hilfe. Ronnie schaut ziemlich verdutzt, als ausgerechnet Will vor ihr steht, der im Aquarium ein Praktikum absolviert. Auch wenn sie sich mit allen Mitteln dagegen wehrt: Will ist echt sympathisch! Die beiden kommen sich näher, entdecken Gemeinsamkeiten, lachen, genießen den aufregenden Sommer und ihre aufkeimende Liebe. Ronnie spielt sogar wieder Klavier. Ihr Vater ist begeistert und freut sich, dass sich Ronnie ihm langsam öffnet. Doch die Romanze passt weder Wills Familie noch seinen eifersüchtigen Freunden, die andere Pläne für ihn haben. Ihre Gefühle zu- und das Vertrauen füreinander werden auf die Probe gestellt. Als Ronnies Vater eines Tages am Strand zusammenbricht, ins Krankenhaus kommt und sein wahres Geheimnis ans Licht kommt, ist Will ihre einzige Stütze. Doch dann muss Ronnie erfahren, dass ausgerechnet Will nicht ehrlich zu ihr war...


Filmkommentare (4)


Beitrag schreiben


kurenschaub

kurenschaub


FILME
4.665

NEWS
1.473

FORUM
661
19.01.13 - 09:54
grundsätzlich ein sehr flacher Teenie Romantikfilm mit Miley Cyrus als zugegeben ganz symphatische Darstellerin.
Hätte man nicht den Story - Tod ihres Vaters im letzten Drittel des Filmes hinein verwoben, wäre kaum erwähnenswertes übriggeblieben.
Für anspruchsloses Vergnügen auf einmal anschauen tauglich, mehr aber wirklich nicht.

Antwort abgeben

sabbi

sabbi


FILME
24

NEWS
2

FORUM
1
27.06.11 - 19:27
Wunderschöner Film! Ein sehr tränenreiches Drama und zudem ein wunderschöner Liebesfilm, die Kombination ist klasse! Miley Cyrus und Liam Hemsworth überzeugen zudem sehr in ihrer Rolle als Liebespaar, das sich anfangs nicht wirklich ausstehen kann doch dann immer mehr zusammenwächst!

Antwort abgeben

Zeva

Zeva


FILME
13

NEWS
2

FORUM
0
09.09.10 - 01:22
freu mich jetzt schon drauf... bin immer wieder erstaunt, wie ein mann gefühle so einfühlsam beschreibt... ich hoffe, es bleibt vom inhalt des buches einiges im film über...

Antwort abgeben

Kein Userbild

Hutchn


FILME
2

NEWS
0

FORUM
0
29.07.10 - 03:21
Nach ,,Leuchten der Stille'' ist dies die zweite Verfilmung von Nicolas Sparks die mir sehr gefallen hat.
Miley Cyrus, die aufgrund ihres Erwachsenwerdens und dem mit sich ziehenden Verhalten immer mehr jugendliche Fans zu verstören scheint, spielt in diesem Film sehr authentisch, die junge verbitterte und vor allem willensstarke Frau, die jedoch zum Schluss ihr Herz öffnet.
Ebenfalls der Vater, gespielt von Greg Kinnear, auch bereits bekannt aus anderen Hollywood-Filmen spielt seine Rolle sehr gut. Dadurch, dass er seine Tochter nicht unter Druck setzt(ausgenommen die Szene am Strand, wo er die beiden Stühle weiter auseinander stellt^^), sondern ihr Raum und Zeit lässt, gewinnt er ihr Vertrauen und ihre Liebe zurück.
Ebenfalls Jonan und Will sind gut dargestellt, wobei letzterer mir durch sein Clown-Grinsen und sein Spruch, dass er die ganze Nacht an Ronnie denken musste, nachdem er sie EIN Mal gesehen hatte(aber dass muss wohl so sein in Hollywood) etwas negativ auffiel.
Insgesamt ist vor allem die Sommer/Urlaubsstimmung am Strand sehr gut herübergekommen, aber auch die emotionalen Momente nach dem Zusammenbruch des Vaters sind perfekt dargestellt und versetzen den Zuschauer und vor allem mich in die Gedankenlage, wie schwer es sein müsste meinen eigenen Kindern zu beichten, dass man selbst stirbt, was auch mich dann zu ganz winzigen Tränen gerührt hat : ).

Zusammenfassend kann man sagen, dass der Film für alle Nicholas Sparks und Miley Cyrus Fans ein Muss ist, aber auch für alle anderen Menschen, die sich mitnehmen lassen wollen auf eine kleine Gefühlsreise, sei dieser Film wärmstens empfohlen.

Antwort abgeben