Hosted by World4YouDienstag, 20. November 2018 6 Filme 2 Staffeln 2 Gewinnspiele 4 Bilder 16 Poster
 

1 Kommentar

M*A*S*H

Staffeln 1 2 3 4 5 6 7 8 9 10 11

DEINE MEINUNG?


1972

Genre: TV-Produktion

Spieldauer: ~ 600 Minuten

Cast: Alan Alda, Linda Meiklejohn, Shari Saba, Pat Morita, Harry Morgan, David Ogden Stiers, Jamie Farr, Gary Burghoff, Sheila Lauritsen, Judy Farrell, John Orchard, Dennis Troy, Allan Arbus, Larry Linville, Kellye Nakahara, Loretta Swit, Herb Voland, Roy Goldman, Patrick Adiarte, Wayne Rogers, Richard Lee-Sung, Marcia Strassman, Byron Chung, Jerry Fujikawa, Bobbie Mitchell, William Christopher, Johnny Haymer, Enid Kent, Mike Farrell, Odessa Cleveland, Jennifer Davis, Jeff Maxwell, Jo Ann Thompson, Edward Winter, Timothy Brown, Bill Snider, Jan Jorden, Gwen Farrell, James Lough, McLean Stevenson, Eileen Saki

Kurzbeschreibung: Produktionsjahre: 1972 - 1983 Korea 1950: Nur drei Meilen von der Front entfernt ist das mobile Feldlazarett Nr. 4077 stationiert. Helikopter brtingen ständig Verwundete und den täglichen Horror des Krieges ins Camp. Unter diesen Umständen erleben Captain "Hawkeye" Pierce, Captain "Trapper" McIntyre und ihr Team einen wahnsinnigen Alltag, den sie nur mit viel Galgenhumor, Zynismus und Späßen ertragen. Episoden: DVD 1: 01 Mobiles Armee "S" Chirurgie Hospital 02 Angebot, Nachfrage und Prestige 03 David und Goliath in Korea 04 Das total verrückte Feldlazarett 05 Über alles geliebte Sklavin 06 Kennen Sie "Chirurgen in Uniform"? 07 Hilfe, einen Psychater bitte 08 Mein lieber, lieber John DVD 2: 09 Ach Henry, komm doch wieder! 10 Der Dieb will nur das Beste 11 Eine richtige, schöne Gelbsucht 12 Lieber Papa, mir geht es gut 13 Ein Aufstand für Edwina 14 Noch so eine Liebesgeschichte 15 Nun danket alle Tuttle 16 Nur Leben in die Bude! DVD 3: 17 Hörst Du die Kugeln? 18 ... und alles splitternackt 19 Jeder friert für sich allein 20 Ein Blindgänger hat's in sich 21 Hier, bitte mal absaugen 22 Gier, Angst und nochmal Gier 23 Unter der Hand gesagt 24 Für manches nicht gut genug


Filmkommentare (1)


Beitrag schreiben


Chev
17.10.10 - 04:35
Auch hier will ich mal stellvertretend für alle Staffeln einen Kommentar verfassen.

M.A.S.H ist absoluter Kult. Ich habe den Pilotfilm als kleiner Junge gesehen und dann immer mal wieder eine Folge im Laufe der Zeit. Irgendwann bekam ich dann von einem Freund die M*A*S*H-Collection und ich habe mir in kürzester Zeit alle Folgen angeschaut.

Obwohl die Serie ursprünglich als Slapstick angedacht war, verläuft sich das im Laufe der späteren Folgen. Natürlich gibt es reichlich zu lachen, aber immer spielt die Ernsthaftigkeit und die kritische Auseinandersetzung mit dem Sinn eines Krieges, eine große Rolle.

Die Serie spielt in einem mobilen Lazarett zu Zeiten des Korea Kriegs. Doch geht es nicht um wilde Schiessereien, sondern eher um den Umgang und die Menschen in diesem Krieg. So sind die Hauptfiguren: Cpt Benjamin Franklin "Hawkeye" Pierce und Cpt. John Francis "Trapper" McIntyre (später ersetzt duch BJ Hunnicut) eigentlich unfreiwillig an diesem Ort und außerdem Pazifisten die mit dem Krieg nichts zu tun haben wollen. Hawkeye versucht sogar des Öfteren aus dem Millitär entlassen zu werden. Unkonventionell versuchen Hawkeye und Trapper so gut es geht den Krieg zu überstehen und ihre Zeit abzusitzen. Dabei haben sie einige Späße auf Lager unter denen ihre Kameraden oft zu leiden haben. Kaum einer im Lager kommt gegen sie an, da Hawkeye und Trapper fest zusammenhalten. Lediglich in zwei oder drei Folgen sind die beiden stark verkracht.
Jedenfalls geht es soweit, das sie sogar in ihrer Unterbringung, ein Zelt, eine Destille für selbstgebrannte Martini´s gebaut haben. Ihr Zeltgenosse ist der Ranghöhere Frank "Frettchengesicht" Burns der sehr unter den beiden leidet, da sie seinen Rang nie wirklich anerkennen und seine Meinung zu Disziplin und Ordnung der Army unverblümt verhöhnen.

So treiben die beiden also - fast ungezügelt - alle in den Wahnsinn, dabei sind sie hervorragende Chirugen und nehmen diesen Job auch sehr ernst. Sie helfen wo sie nur können. Das führt soweit, das sie für Verwundete oft auf ihre Eigenarten verzichten und sogar ihr eigenes Leben aufs Spiel setzen.

Es sind noch viele weitere eigentliche Hauptakteure in der Serie, diese sind aber so zahlreich, das es hier einfach den Rahmen sprengen würde jeden Charakter zu beschreiben. Erwähnt sein nur noch Walter Eugene "Radar" O´Reilly ( den wir hier auch auf dem Cover sehen können), Col. Sherman Potter und natürlich Maxwell Klinger, welcher unbedingt aus der Armee entlassen werden möchte und hierfür so gut wie alles macht. Zum Beispiel in 90 % der Folgen Frauenkleidung zu tragen, damit man ihm glaubt das er psychisch erkrankt sei.

M*A*S*H ist eine der erfolgreichsten Serien der USA. Die eigentlich sehr kritischen Folgen kamen beim Publikum und bei den Kritikern unter anderem deswegen so gut an, weil alles mit einem Augenzwinkern zu bewerten ist. Insgesamt wurden 251 Folgen der Staffel gedreht, wobei die Schlußfolge die höchste Zuschauerquote überhaupt hatte.
Was mir am besten gefällt ist, das die Serie auf die eingespielten Lacher - wie man sie heute schon fast gewohnt ist - gänzlich verzichten kann und trotzdem weiss man an welcher Stelle es lustig ist.

Wer die Serie kennt, sollte einmal reinschauen. Wobei reinschauen eigentlich nicht reicht. Man muss schon 2 - 3 Folgen schauen, damit man etwas dahinterblicken kann und sich ein Urteil bilden.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss