World4You - Internet Services GmbH
 

1 Kritik   3 Kommentare

Willkommen bei den Sch'tis

DEINE MEINUNG?


2008

Genre: Komödie

Spieldauer: ~ 102 Minuten

Regie: Dany Boon

Cast: Kad Merad, Dany Boon, Zoe Felix, Anne Marivin, Philippe Duquesne, Guy Lecluyse, Michel Galabru

Kurzbeschreibung: Ein Südfranzose im französischen Norden ist noch schlimmer als zwei Münchner in Hamburg. Geradezu unvorstellbar – und unglaublich komisch Der Postbeamte und Südfranzose Philippe Abrams (Kad Merad) wird unfreiwillig versetzt - zu den „Sch’tis“, wie die Nordlichter wegen ihres Dialekts genannt werden. Zwei Welten prallen aufeinander! Schnell merkt Philippe, dass er den Sch´ti- Dialekt zwar überhaupt nicht versteht, die Menschen aber unglaublich herzlich sind! Allen voran der Postbote Antoine (Dany Boon), der bald sein bester Freund wird.


Filmkommentare (3)


Beitrag schreiben


Chev
08.08.12 - 21:01
Amüsanter, kleiner Film mit französischem Charme. Lachen musste ich zwar nicht wirklich, aber geschmunzelt habe ich dafür fast durchgängig. Die Stimme von Christoph Maria Herbst passt ausgezeichnet - wie immer.
Für mich als Nordlicht ist der Film natürlich nochmal doppelt sympathisch. Augenscheinlich ist der Norden überall gleich. Wir haben hier unser plattdeutsch und unser freundliches Moin Moin und die Sch´tis haben ihren Teil genauso. Aber man MUSS den Norden einfach lieben. Genau wie diesen Film. Irgendwie nichts besonderes und trotzdem nett anzuschauen.

Na gut, na gut, wo die Ehefrau dann zu Besuch kommt, da musst´ ich dann doch mal ziemlich lachen.

Antwort abgeben

kurenschaub
14.07.12 - 14:30
Eine leichtfüßige Komödie, wo der der Postler Philippe Abrams (Kad Merad) -beim Versetzungsansuchen durch auffliegendes Täuschungsmanöver (fingierte Behinderung - der clevere Typ mutiert zum Rollstuhlfahrer) statt am warmen Meeresstrand der Cote d` Azur bei den nordischen Franzosenhinterwäldlern, den über alles verschrobbenen Sch´tis mit ihrem sonderbaren Dialekt und Eigenheiten landet.
Aber bald wird´s ihm da auch recht, es beginnt sich gleich einiges zu tun....
Durchaus witzige, herb liebenswürdige Komödie um den Zusammnenstoß zweier Kulturwelten (im eigenen Land) mit klug gezeichneten Charakteren, gut gespielt und nicht nur anspruchslos unterhaltsam - feinsinnig!
Gerade in Frankreich als besonders amüsant empfunden und ist dort auch ein riesiger Kassenschlager geworden!

Antwort abgeben

Kiddow
19.09.10 - 16:25
Eine unterhaltsame französische Komödie die auf den "Dialekt" der nordfranzösischen picardischen Sprache anspielt.
Philippe Abrams arbeitet im Süden Frankreichs (Provence) in einer Postfiliale und hofft auf eine Versetzung inklusive Beförderung in die Mittelmeerregion. Um diesen Posten zu bekommen gibt er sich als behinderter Rollstuhlfahrer aus, nur leider fliegt der Betrug auf und zur Starfe wird er nach Bergues in den äußersten Norden des Landes versetzt. Nord-Pas-de-Calais gilt in Südfrankreich als eine düstere Region, mit leicht zurück gebliebenen Bewohnern, die eine unverständliche Sprache sprechen: Ch`ti. Philippe ist sehr entrüstet und verzweifelt darüber nun in dieser provinziellen Stadt zu Leben und zu Arbeiten. Jedoch erkennt er sehr schnell, dass die Sch`tis sehr nette und freundliche Menschen sind und er genießt das Dasein in seiner neuen Heimat. Nur seiner Familie, die im Süden geblieben ist, berichtet er ganz andere Erlebnisse....
Ein sehr amüsanter und spaßhafter Film, mit einer heiteren Sprache und viel Frohsinn.
Unterhaltend!
Ich nehme dann gleich mal einen Genever! Prost!

Antwort abgeben