Hosted by World4YouSamstag, 18. August 2018
 

2 Kommentare

Repo Men

DEINE MEINUNG?


2010

Genre: Drama, Sci-Fi, Thriller, Action, Krimi

Spieldauer: ~ 107 Minuten

Regie: Miguel Sapochnik

Cast: Jude Law, Liev Schreiber, Forest Whitaker, John Leguizamo, Carice van Houten, Alice Braga, Tanya Clarke, Liza Lapira, Yvette Nicole Brown, Chandler Canterbury, Joe Pingue, Tiffany Espensen, Daniel Kash, Wayne Ward

Kurzbeschreibung: In der futuristischen Welt des Actionthrillers "Repo Men" haben sich zahllose Menschen mit hoch entwickelten künstlichen Organen ihr Leben verlängern lassen. Die Schattenseite dieser medizinischen Revolution, die von der so genannten Union vertrieben wird, findet sich wie gewohnt im Kleingedruckten. Wer die horrenden Raten für die verführerischen oder lebensnotwendigen Hightech-Organe nicht zahlen kann, bekommt Besuch von den perfekt geschulten Eintreibern, die auf direktem Weg zurückholen, was der Union gehört. Und das ohne jede Rücksicht auf Verluste, denn kaum einer überlebt die Rückhol-Operationen der "Repo Men".Jude Law spielt Remy, einen der Fähigsten dieses Spezialistenteams, für den jeder gelungene Eingriff kaum mehr als ein Zahlungseingang auf seinem Konto ist. Doch nach einem Herzinfarkt bei einem seiner Aufträge erwacht er wie neugeboren mit dem Topprodukt seines Arbeitgebers in seiner Brust, aber auch mit einem Gewissen, das ihn seinen blutigen Job überdenken lässt, und einem gewaltigen Schuldenberg. Als er die Ratenzahlungen nicht mehr leisten kann, schickt ihm die Union seinen ehemaligen Partner, den gnadenlosen Repo-Man Jake (Oscarpreisträger Forest Whitaker) hinterher, um ihm sein Herz wieder aus der Brust zu reißen. Aus dem Jäger wird ein Gejagter und gemeinsam mit seiner Ex-Frau Beth (Alice Braga), die ihm beibringt, wie man das System unterwandert, beginnt er seine atemlose Flucht durch eine bizarre Welt, in der es nur so wimmelt von seltsamen Freunden und skrupellosen Feinden. Ex-Repo-Man Remy wird zum Helden und zur Hoffnung für tausende andere, die jeden Tag mit der Angst leben müssen, erwischt und aufgeschlitzt zu werden. Für Remy gibt es auf Dauer aber nur eine Chance: Er muss die dunklen Machenschaften der Union aufdecken und den menschenverachtenden Konzern stürzen.


Filmkommentare (2)


Beitrag schreiben


kurenschaub
08.06.18 - 11:33
Keine große Nummer, dieser Film. Darstellung solide, Spannung okay. abstruse Story und mögen sollte man sowas auch noch. Ich war nicht so recht dabei, auch wenn eine meiner favorisierten Darstellerinnen hier nur recht brav mitgewirkt hat. Kein Vergleich zu "Black Book" und insgesamt gesehen auch ein wenig langweilig.
Der futuristische Organeschacher hat mich bestenfalls genervt. Jude Law auch.

Antwort abgeben

Kiddow
15.10.10 - 06:53
Repo Men ist ein recht einfallsreicher Film, der mit einem genialen Ende überzeugen kann.
In naher Zukunft ist es möglich sich ein High-Tech Organ zu besorgen und somit werden Transplantationslisten und das ewige warten auf das passende Organ hinfällig. Wer das nötige Geld hat oder auch nichts besitzt kann sich an "The Union" wenden und das gewünschte Ersatzteil dort erhalten. Die Firma bietet Finanzierungspläne mit Ratenzahlungen für all diejenigen, die nicht über das nötige Kleingeld verfügen. Nur wer mit seiner Rate im Verzug steht, der bekommt Besuch vom Repo Men und dieser fordert die offene Rechnung ein.....dann wird die Ware eben einfach wieder zurück geholt! Remy (Jude Law) und sein alter Schulfreund Jake (Forrest Withaker) sind Repo Men bei The Union. Obwohl Remy der beste auf seinem Gebiet ist zweifelt er ob das der richtige Job für ihn ist. Tja und dann passiert das schlimmste was Remy sich überhaupt vorstellen konnte, er hat einen Unfall und ihm wird ein Herz von The Union eingesetzt. Die Ratenzahlungen sind schon bald auch für Remy unbezahlbar und so wird der Jäger zum Gejagten.....
Jude Law steht dem Oscar-Preisträger Forrest Withaker in Nichts nach, denn beide spielen eine sehr gute Rolle und überzeugen. Viel Gewalt, eine gute Portion schwarzer Humor und eine interessante Geschichte mit Kritik an der Ausbeutermentalität der Menschheit werden hier inszeniert. Der Film wurde auch mit einer trefflichen Musik untermalt und man bekommt hier einige schöne Oldies zu hören. Abgerundet wird der Film mit einem sehr makaberen Schluss der auf jeden Fall unvorhersehbar ist.
"Wie kann etwas lebendig und gleichzeitig Tod sein?"
Wer gern eine Antwort darauf haben möchte, der schaue sich einfach den Film an.

Antwort abgeben


Angemeldet bleiben?
Amazon Prime Unbegrenzter Seriengenuss